Rechtextremismus bei der NRW-Polizei? Die Grundlagen dazu schafften die jetzt heuchelnden Politiker allerdings selbst

Politiker und Medien tun ganz entsetzt, dass bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen der Verdacht auf Rechtsextremismus herrscht. Hektisch ließ die Politik und Justiz mit 200 Polizisten 34 Polizeidienststellen und Privatwohnungen durchsuchen. Gegen 29 Polizisten wurden wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus Disziplinarverfahren eingeleitet und alle vom Dienst suspendiert. Polizisten müssen auf Befehl der Politik gegen ihre weiterlesen…

Ostdeutschland soll Zuwanderung erhalten, zu einem zweiten NRW werden

Wie es aus dem deutschen „Qualitätsjournalismus“ zu entnehmen war, werden Stimmen laut Mitteldeutschland mit Binnenzuwanderung aus westdeutschen Städten und Migration aus dem Ausland zu besiedeln. Das ausgegebene Ziel ist die AfD zu schwächen, damit westdeutsche Wählerschichten die etablierten Parteien zu neuer Stärke verhelfen. Für die Zuwanderung aus dem Ausland bedarf es allerdings die schnelle Wahlberechtigung weiterlesen…

Gelungene Integration in NRW? Parallelgesellschaften und Stadtflucht derer, die es sich leisten können abzuhauen

Nordrhein-Westfalen ist das deutsche Bundesland, was eigentlich schon gar nicht mehr deutsch ist. 5,1 Millionen oder 29 Prozent der 18 Millionen Einwohner haben bereits einen Migrationshintergrund und liegt von allen Flächenbundesländern an der Einwanderungsspitze. Die Politik sieht die Entwicklung in NRW durchgehend positiv, so auch der NRW-Integrationsminister Stamp (FDP). Dieser behauptet, dass die Integration überall weiterlesen…

Täglich strömen 140 neue Migranten über die offene Grenze nach NRW, doch trotzdem fordern einige OB zusätzliche Migranten von den NGO Schiffen an

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das bevölkerungsreichste Bundesland, auch das Migrationsstärkste. NRW hat keine kontrollierten Grenzen, alles ist offen. So wundert es wenig das täglich 130 bis 140 neue Migranten nach Nordrhein-Westfalen einlaufen, so vermeldet es die zentrale Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Bochum. Das sind auf das Jahr hochgerechnet 47.000 bis 51.000 neue Migranten jährlich nur für weiterlesen…

Warum wird AfD gewählt? Ein Beispiel aus Nordrhein-Westfalen, zwischen Ruhrgebiet und Münsterland

Die Journalisten und Psychologen der Mainstream-Medien zerbrechen sich seit der Bundestagswahl den Kopf darüber, warum die AfD in ihren Augen soviel Stimmen bekommen hatte? Auch mit der Teilung zwischen West- und Ostdeutschland waren die Journalisten schnell dabei, im Osten sind die Leute anfälliger „Rechts“ zu wählen als im Westen der Republik, war das Ergebnis. Dabei weiterlesen…