Politik und Medien erfreuen sich an der Finanzierung der Masseneinwanderung, inkl. Familiennachzug, durch den Steuerzahler

Schon immer ist die SPD dafür bekannt gerne Steuern zu erhöhen, diese dann in ihrem Sinn für Ideologien umzuverteilen um im Endeffekt die eigene Klientel zu schädigen. Die Wahlergebnisse zeigen die eindeutigen SPD Fehler schonungslos auf. Aber auch die CDU weiß, dass die Politikführung ihrer Parteivorsitzenden und Kanzlerin nur über Steuereinnahmen zu finanzieren ist. Gewünschte weiterlesen…

Alles Schönreden in Frau Merkels Neujahrsansprache bekämpft nicht das von ihr ausgelöste Problem der Masseneinwanderung

Es ist kaum lohnenswert auf die Neujahrsansprache von Kanzlerin Merkel überhaupt einzugehen, es ist ihr übliches Geschwätz was sie von ihren „Redenschreibern“ schreiben lässt. Doch leider hören sich diese Rede wieder Millionen Menschen im ÖR an und fallen vor Begeisterung fast in Ohnmacht. Das Frau Merkel mit ihrer Politikführung Deutschland den größten und vor allem weiterlesen…

Verantwortungslose und haftungslose Politdarsteller lassen auch für 2018 keinen Lichtblick erkennen

Es ist müßig Prognosen für das Jahr 2018 und die weitere Zukunft abzugeben. Die Vergangenheit lehrte es meistens anders und die Überraschungen brachten noch nie etwas Gutes. Solange Deutschland von haftungslosen, nie in Verantwortung stehenden Politikern bestimmt wird, wird sich an dieser Situation auch nie etwas ändern. Politiker haften grundsätzlich nicht für ihre Fehler, werden weiterlesen…

Merkels Volkszustimmung liegt immer noch bei 49 Prozent, trotz Haftungslosigkeit für milliardenteure Volksschäden

Angeblich besitzt nach den Umfragewerten Frau Merkel immer noch 49 Prozent Volkszustimmung, es ist nicht zu verstehen, aber bei dem in weiten Teilen wenig politisch denkenden Volk auch wieder nachvollziehbar. Ihr Konkurrent Schulz besitzt natürlich zur Beliebtheitsförderung Merkels alle Voraussetzungen, denn die Aussicht Schulz als Bundeskanzler zu erleben wäre eine weitere Steigerung des Grauens. Ist weiterlesen…

Der Bundesinnenminister ist stolz auf „nur“ 200.000 Migranten. Brutale Migrantengewalt in Nürnberg

Es wird bei tagesschau.de stolz verkündet, dass 2017 nur knapp 200.000 „Flüchtlinge“ Deutschland erreichten. Festzustellen ist auch, dass jetzt der überstrapazierte Ausdruck „Flüchtling“ teilweise gegen den Tatsachen entsprechenden Ausdruck „Migrant“ ausgetauscht wird. Als Grund für das Abflauen des „Flüchtlingszustroms“ nannte Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Schließung der Balkanroute. Doch leider erwähnte der Bundesinnenminister nicht, dass weiterlesen…

Merkel stülpt anderen EU-Staaten ihre Flüchtlingspolitik auf, wohlwissend das alle lebenslang bleibende Migranten sind

Auf dem EU-Gipfel verurteilt die Bundeskanzlerin mal wieder die osteuropäischen Staaten wegen ihrer fehlenden Bereitschaft „Flüchtlinge“ aufzunehmen. Es grenzt schon an großer Vermessenheit, anderen Staaten das Gleiche zuzumuten was Frau Merkel Deutschland zumutet. In Deutschland weiß jedoch Frau Merkel ein Volk hinter sich, dass zu ca. 70 Prozent ihrer „Flüchtlingspolitik“ zustimmt. Zumindest lässt der Ausgang weiterlesen…

Mit der neuen GroKo, als das kleinere Übel, immer weiter in den Untergang. Dafür stehen Merkel, Schulz, Altmaier, Gabriel als verlässlich bereit

Die Weichen stellen sich jetzt immer mehr in Richtung neuer großer Koalition, nur die SPD weiß noch nicht wie sie es ihren verbliebenen Wählerrest verkaufen soll. Das neue Zwangsbündnis ergibt sich alleine schon daraus, dass nach Neuwahlen keine wirklich geänderten parlamentarischen Stärkeverhältnisse zu erwarten sind. Die Parteien ständen vor dem gleichen Dilemma, weil auch nach weiterlesen…

Merkel, die GRÜNE Kanzlerin, macht immer weiter und blendet jeglichen von ihr verursachten Volksschaden aus

Es ist schon bewundernswert, was die Massenmedien kurz nach dem Jamaika Ende so an angeblichen Volkswissen heraushauen. Da wird nach Blitzumfragen festgestellt, dass das Volk mit über 50prozentiger Zustimmung weiter Merkel als Staatsführerin behalten möchte, oder die Grünen bei Neuwahlen 12 Prozent Stimmenanteil erhalten. Der FDP würde jedoch der Abbruch der Jamaika Sondierung angelastet und weiterlesen…

CDU/CSU ist die Verliererin bei Neuwahlen und in einer Minderheitsregierung, die FDP hingegen die große Gewinnerin. Die GRÜNE Gefahr ist erst mal abgewendet

Eigentlich ist es ein Wunder, dass die Jamaika Sondierungen scheiterten. Politiker, die in erster Linie an Macht, Posten und Geld hängen, machen im Normalfall alles um ihre Pfründe zu erhalten oder zu bekommen. Die FDP ließ das Zusammenkommen von CDU/CSU, FDP und GRÜNE scheitern, denn der Spruch „gebranntes Kind scheut das Feuer“ hat immer noch weiterlesen…

Wenn Deutschland den Begriff „Flüchtling“ kennen würde, hätte Merkel alles richtig gemacht. Doch Deutschland kennt nur sozialhilfeabhängige Einwanderer

Wenn Deutschland ein Staat wäre der Flüchtlingen Schutz bietet und Flüchtlinge nicht gleich zu Einwanderern macht, dann hätte Merkel 2015 alles richtig gemacht. Den Begriff Flüchtling kennt Deutschland überhaupt nicht, er wird lediglich von der Politik und den Massenmedien verbreitet, doch gemeint sind immer Einwanderer. Bereits die Flüchtlinge die in den 90er Jahren aus dem weiterlesen…

Jamaika Koalition wird für den Durchschnittsbürger zu einem Albtraum, doch für Migranten, GRÜNE und besonderer Klientel ein Schlaraffenland

Die Jamaika Verhandlungen müssen erfolgreich sein, im Interesse für Deutschland. So meint es Merkel und ihr Polit-Anhang. Im Interesse der Jamaika Politiker liegen jedoch nur Posten, Macht und persönliche Bereicherung. Im Interesse Deutschlands wäre, wenn diese komplette Politikschauspielriege zurücktreten würde, auf sämtliche Posten und Geldzahlungen verzichtet und sich ganz aus der Politik zurückzieht. Neuwahlen mit weiterlesen…

Jamaika oder eine Minderheitsregierung erhält Merkel die Macht. Auch eine Minderheitsregierung sichert die Masseneinwanderung in den Sozialstaat

Das in Deutschland vieles nicht stimmt, zeigt zuerst die politische Staatsführung. Wie es so schön heißt: „Der Fisch stinkt immer vom Kopf her“. Wenn die Hauptverursacherin der Masseneinwanderung in den Sozialstaat wieder eine Regierung bilden darf um sich zur 4. Kanzlerschaft wählen zu lassen, ist das bereits als ein Offenbarungseid der etablierten Politik zu deuten. weiterlesen…

Die Politik ist im Gesamten verlogen und Politiker handeln größtenteils aus Eigeninteressen, ausbaden muss es aber immer das Volk

Die Politik in Deutschland ist spätestens seit ca. 2002 in die totale Unglaubwürdig gefallen. Die SPD hatte mit der Einführung der Agenda 2010 ihre Glaubwürdigkeit, vor allem als Vertreter der Arbeiterschaft, endgültig verloren. Die CDU/CSU hatte nicht den Ruf einer Arbeiterpartei und somit waren Sozialkürzungen hier relativ unschädlich. Die damaligen Volksparteien konnten jedoch nur gemeinsam weiterlesen…

Sondierungsgespräche für die Jamaika Koalition sind für die Schmiedin Merkel kein Problem, denn alles Unpassende wird passend gehämmert

Die Sondierungsgespräche zur Bildung einer Jamaika Koalition, zwischen CDU/CSU, FDP und GRÜNE, stehen an. Merkel, die „Flüchtlingskanzlerin“, ist die Hauptperson, ihr bestreben ist ein „immer weiter so“, egal unter welcher Parteienkonstellation. Für was Merkel steht, ob Rechts, Links, oder Mitte, ist nicht so genau feststellbar, eben verschleiert, wie ihre gesamte Politik. Merkel will ihre Macht weiterlesen…

Dummheit und Lügenmedien benötigen die schauspielernden Polit-Darsteller, denn denken ist schädlich und fördert die AfD

Die Politik lebt von der Dummheit der Menschen, den Mainstream-Medien und den schauspielerischen Leistungen ihrer Polit-Darsteller. Auch in großen Firmen und im Öffentlichen Dienst stehen die schauspielerischen Talente weit vor jeglichen Fachwissen. Um in den Hierarchien finanziell und gesellschaftlich aufzusteigen ist gekonntes Lügen, ohne etwas selbst zu verstehen, unabdingbar. Ehrliche Intelligenz, mit hohem Potential an weiterlesen…

CDU/CSU, aus Obergrenze werden humanitäre Gründe, bedeutet 200.000 offizielle und 1 Million inoffizielle neue Einwanderer jährlich in die Sozialkassen

Na Bitte, Seehofer hat seine Obergrenze bekommen, die nicht Obergrenze heißt, sondern „humanitäre Gründe“. Mindestens 200.000 Migranten dürfen weiter pro Jahr offiziell einreisen, oder werden First-Class eingeflogen. Die Grenzen bleiben offen und abgewiesen wird ebenfalls keiner. Bedeutet es können zusätzlich so viele kommen wie wollen, heißt jährlich 100.000 oder auch 3 Millionen neue Einwanderer zusätzlich weiterlesen…