Deutschland ist für Sozialhilfeempfänger das Einwanderungsland Nr. 1, deshalb gibt es 1,5 Millionen neue Wohnungen zum kostenlosen bewohnen der zusammengeführten Familien

Deutschland ist zu dem größten Einwanderungsland der Welt aufgestiegen, obwohl Deutschland offiziell gar kein Einwanderungsland ist. Gemäß OECD kamen 2015 ca. 2 Millionen Menschen nach Deutschland, das entspricht 2,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Im gleichen Zeitraum wanderten in das klassische Einwanderungsland USA nur 1,1 Millionen Menschen ein, 0,3 Prozent der Gesamtbevölkerung. Auch gibt es kein anderes weiterlesen…

Jamaika oder eine Minderheitsregierung erhält Merkel die Macht. Auch eine Minderheitsregierung sichert die Masseneinwanderung in den Sozialstaat

Das in Deutschland vieles nicht stimmt, zeigt zuerst die politische Staatsführung. Wie es so schön heißt: „Der Fisch stinkt immer vom Kopf her“. Wenn die Hauptverursacherin der Masseneinwanderung in den Sozialstaat wieder eine Regierung bilden darf um sich zur 4. Kanzlerschaft wählen zu lassen, ist das bereits als ein Offenbarungseid der etablierten Politik zu deuten. weiterlesen…

Die GRÜNEN in Regierungsverantwortung, obwohl ihre Jugendorganisation Deutschland abschaffen möchte? Abkassieren ist aber trotzdem schön!

Mit den GRÜNEN, die jetzt wieder in eine Bundesregierung drängen, bekommt das Volk eine Partei in Regierungsverantwortung die Deutschland eigentlich gerne abschaffen möchte, so wie es die GRÜNE-Jugend schon lange fordert. Der Steuerzahler muss die hohen Kosten des GRÜNEN ÖKO-Wahns bezahlen und auch den GRÜNEN Wunsch nach unbegrenzter Masseneinwanderung. Dabei zeigen sich die GRÜNEN bei weiterlesen…

Die GRÜNEN bestimmen die deutsche Politik, Wahnsinn bei Klima, Umwelt, Energie und Migration. CDU und FDP sorgen für die Finanzierung durch Arbeitnehmer und Rentner

Deutschland soll gemäß seiner Politiker in allem die Vorreiterrolle einnehmen, in der Klima-, Umwelt-, Energie-, Armutsmigrationspolitik, zusätzlich in der Niedriglohn- und Niedrigrentenpolitik, oder in der Spargeldentwertungspolitik. Kurz gesagt, alles was dem Durchschnittsbürger schädigt, die Lebensqualität zerstört, das Leben verteuert und den Ertrag verringert sind für die bestimmende Politik anzustrebende Ziele, oder auch als striktes arbeiten weiterlesen…

Die CDU will die Abschaffung der Rente mit 63 weil Facharbeiter fehlen, doch hatte die CDU nicht bereits schon Millionen neue Facharbeiter in das Land geholt?

Die größte Eigenschaft der Politiker ist das Lügen, damit haben sie überhaupt keine Probleme. Durch das schlechte Wahlergebnis meint die CDU etwas weiter nach rechts rutschen zu müssen, doch wenn es ein Rechtsruck sein sollte, richtet sich dieser gegen die deutsche Restbevölkerung. So war zu lesen, dass Jens Spahn die Abschaffung der abschlagfreien Rente mit weiterlesen…

Ein Politikschauspielkartell betreibt die Jamaika Verhandlungen, verschweigt Einwanderungskosten und fördert GRÜNE Phantasien

Deutschland wird politisch mit Lügen und Gesinnung geprägt. Besitzt eine Kanzlerin die ihrem Volk einredet das es jedem gut geht und die Politik stets alles richtig macht. In den Sondierungsgesprächen und folgenden Koalitionsverhandlungen zu einem „Jamaika-Bündnis“ ist Merkel als CDU Vorsitzende die GRÜNE Verhandlungsführerin. Merkels Hauptaufgabe besteht im Prinzip darin, ihrer CDU/CSU die GRÜNEN Politikvorstellungen weiterlesen…

Erst wenn das Volk der Meinung unterliegt die Masseneinwanderung selbst verschuldet zu haben, schröpft der Staat richtig ab

Viele Menschen im Staat sehen nur den Augenblick, so nach dem Motto „mir geht es gut und deshalb hat Merkel recht“. Nur aus diesem Grund bekamen CDU/CSU und SPD überhaupt noch so viele Stimmen bei der letzten Bundestagswahl. Der Anhängerschaft der GRÜNEN geht es ebenfalls gut und das meistens sogar ohne zu arbeiten. Deshalb unterstützt weiterlesen…

Jamaika Sondierung, alle wollen Masseneinwanderung, offene Grenzen und keine Asylgesetzänderung, also alles rein bis Deutschland platzt

Wie kann ein Volk nur die Politik einer dauerhaften Einwanderung in den Sozialstaat befürworten? Wo es doch eigentlich bekannt sein müsste, dass nur Sozialhilfeempfänger einwandern und das Volk die Milliarden- bis Billionenkosten zahlen muss. Zwar entschieden sich 87 Prozent der Wähler bei der Bundestagswahl für die Masseneinwanderung aus Afrika und Arabien, doch sollten wirklich 87 weiterlesen…

Staatszerstörung von innen, ist das angesagte Ziel der Politik in jeder Koalition

Das die Politik für ihre eigene Bevölkerung nichts übrig hat, ist bereits seit Schröders Agenda 2010 bekannt. Mit der unbegrenzten Aufnahme von Millionen neuen Sozialhilfeempfängern aus Arabien und Afrika stellte es die Politik, unter Federführung der Kanzlerin Merkel, seit 2015 nochmals kräftig unter Beweis. Erschaffene prekäre Arbeitsverhältnisse mit geringen Löhnen und niedrigen Renten führten nicht weiterlesen…

Jamaika Koalition, ein Garant für die weitere Masseneinwanderung, inklusive ungezügelten Familiennachzug

Natürlich wird die bevorstehende Jamaika Koalition nichts Gutes für Deutschland bedeuten, nur vielen Menschen im Volk interessiert es nicht. Denen ist es egal, wer Deutschland immer weiter in den Abgrund zieht. Der Wahlausgang belegte es, denn es war nur die AfD, die Änderungen bei der weiterführenden Masseneinwanderung versprach. Alle anderen Parteien windeten sich entsprechend ihrer weiterlesen…

CDU/CSU, aus Obergrenze werden humanitäre Gründe, bedeutet 200.000 offizielle und 1 Million inoffizielle neue Einwanderer jährlich in die Sozialkassen

Na Bitte, Seehofer hat seine Obergrenze bekommen, die nicht Obergrenze heißt, sondern „humanitäre Gründe“. Mindestens 200.000 Migranten dürfen weiter pro Jahr offiziell einreisen, oder werden First-Class eingeflogen. Die Grenzen bleiben offen und abgewiesen wird ebenfalls keiner. Bedeutet es können zusätzlich so viele kommen wie wollen, heißt jährlich 100.000 oder auch 3 Millionen neue Einwanderer zusätzlich weiterlesen…

CDU/GRÜNEN Fusion für die politischen Merkel Träumer und CSU/AfD Koalition für die Normalisierung Deutschlands

Ca. 87 Prozent der Bevölkerung zeigten bei der letzten Bundestagswahl dass sie Masseneinwanderung unterstützen und volles Vertrauen zu der etablierten Politik besitzen. Dieses könnte vielleicht in der Aufteilung etwas so verstanden sein: Ca. 25 Prozent war es gleichgültig, deshalb Nichtwähler. Ca. 10 Prozent trauten sich nicht die AfD zu wählen. Ca. 20 Prozent meinten persönliche weiterlesen…

Wieder Masseneinwanderung vom Volk erwählt, denn gezahlt wird erst später

Es drängen in den nächsten Jahren Millionen Menschen nach Europa, wovon die meisten in die Hochburgen der sozialen Leistungen wollen. Bedeutet Deutschland, Österreich und Schweden. Grenzen wollen die Politiker weder schließen noch überwachen, Obergrenzen zur Aufnahme lehnen die Politiker ebenfalls ab. Wohlwissend, dass nur maximal 3 Prozent anerkennungswürdige Flüchtlinge darunter fallen. Alle anderen haben keine weiterlesen…

Politiker sind unwählbar, betreiben Politik aus Eigeninteressen, gegen das Volk und für die Migration

Zuerst etwas zurück in der Zeit, in das Jahr 1998. Damals konnte nach 16 Jahren Regentschaft Kohl diesen Mann keiner mehr sehen und die SPD, mit Schröder an der Spitze, gewann die Bundestagswahl. Was hatte die SPD daraus gemacht? Nichts!. Die SPD holte sich zum regieren die GRÜNEN ins Boot und bauten zusammen den Sozialstaat weiterlesen…