Was geschah in Stuttgart, wer plante und exekutierte das?

Von Gastautor Albrecht Künstle – Schon bisher war die Landeshauptstadt für dicke Luft bekannt – Jetzt wurde auch diese Stadt Opfer von politischer Brunnenvergiftung Die Medien und Politiker sinnieren, was in der Stuttgarter Krawallnacht oder „Partynacht“ eigentlich passiert ist. Viele Verletze, vor allem Polizisten, fast zehn demolierte Polizeiautos und 40 beschädigte, zerstörte und geplünderte Geschäfte weiterlesen…

USA lässt grüßen, Gewalt und Plünderungen in Stuttgart…

Es gibt den bekannten Spruch, dass alles aus den USA nach ein paar Jahren in Deutschland ankommt. Bei den Plünderungen und Angriffen auf die Polizei geschieht dies bereits innerhalb von ein paar Tagen. In Stuttgart randalierten „Einzelgruppen“ aus unterschiedlichen Milieus in der Nacht vom 20. auf den 21.06.2020. Sie griffen Polizisten und Polizeifahrzeuge an, zerstörten weiterlesen…

Angriffe auf „Rechte“ – Staatsschutz observiert – aber wen?

Von Gastautor Albrecht Künstle – Hetzkampagnen sind kein alleiniges Prädikat der Rechten, auch der Staat kann‘s – Schützt die Behörde die Regierung, statt das Grundgesetz – welche Verfassung? – Der Blick auf die Homepage des „Verfassungsschutzes“ verrät Erstaunliches Am 11. März konnte ich sogar in unserer badischen Regionalzeitung lesen, worüber alternative Medien bereits berichtet hatten. weiterlesen…

Ein Prozent Reiche erschießen

Von Gastautor Albrecht Künstle – Energierevolution aus „linker“ Sicht? – Oder bevölkerungspolitischer Vorschlag einer Zukunftspartei? Wer Menschen mit Migrationshintergrund erschießt, wird von der Gesellschaft zu Recht geächtet und gehört hinter Gitter. Am liebsten würde man auch jene wegschaffen, denen man unterstellt, das Klima dafür geschaffen zu haben, dass Migranten erschossen wurden. Wie aber verhält es weiterlesen…

In Lahr sieben Polizeischüler „am rechten Rand“ suspendiert

Von Gastautor Albrecht Künstle – Wenn diese „Rechten“ weg sind (wohin), gibt es dann keinen „Rand“ mehr? – Antisemitische, frauenfeindliche muslimische Polizisten kein Problem? Warum gibt es eigentlich keine Linksradikalen in der Polizei? Ganz einfach, weil diese keine „Bullenschweine“ werden wollen. Nicht für diesen Staat, mit dem sie einfach nicht „warm werden“ wollen. Auf welcher weiterlesen…

…denn es sind und waren „einschlägige Umstürzler“

Von Gastautor SoundOffice, der Abendländische Bote Nachdem der WDR im Zusammenhang mit seinem geschmacklosen Umweltsau-Skandal aufgrund des freien Mitarbeiters und Antifa-Aktivisten „Danny Hollek“ bereits unseriös dadurch auffiel, offensichtlich mit dem linksextremistischen Spektrum zu sympathisieren, richtet sich die Kritik gegen den freien Journalisten und Schriftsteller „Gerrit Wustmann“, der innerhalb der Hörfunksendung „Zeitlupe“ seine „Geschichten aus der weiterlesen…

Wie die Lügenpresse einen bürgerlichen Protest in eine „Rechte Kundgebung“ umdeutet

Von Gastautor SoundOffice, der Abendländische Bote Nachdem innerhalb einer menschenverachtenden „Satire“ arglose unbedarfte Kinder propagandistisch dazu mißbraucht wurden, um gegen alte Menschen als vermeintliche Discounterfleisch fressende „Umweltsäue“ zu hetzen, zog der verantwortliche WDR im Weitergang mittels seiner freien Mitarbeiter aus der linksextremen Antifa-Szene weitere Register, die angeblichen Umweltsäue nach ihrer berechtigten Kritik zu „Nazisäue“ zu weiterlesen…

Klimaschützer zerstören alles, jetzt mal wieder mehrere Luxuskarossen

Linksextremisten zerstören alles was ihnen nicht passt. Egal wo sie auftauchen entsteht Verwüstung; Volksschaden anzurichten ist ihr höchstes Ziel. Was wollen die „Klimaschützer“ erreichen, ein kaputtes und zerstörtes Land ohne Industrie, ohne Infrastruktur, ohne Strom, ohne Autos, ohne Leben, ohne Gebäude, nur grenzenlose Armut in einem total überbevölkerten Land? Sind das die Ziele der Klimachaoten? weiterlesen…