„Charlie Hebdo“. Da war doch was?

Von Wilfried Puhl-Schmidt In der Tat geschah etwas am 7. Januar vor 5 Jahren, was nicht einfach verschwiegen oder vergessen werden darf. 1 Minute und 49 Sekunden dauerte der Anschlag auf das Büro der kritisch-satirischen Zeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris. 12 Opfer forderte die Untat. Tiefgläubige Muslime wissen nicht, was Satire ist und verstehen weder weiterlesen…

Inschallah so Allah will; was er nicht will ist in Deutschland verboten…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor Das bezeichnet man als gelungene Integration, nachdem sich bereits die deutsche Bevölkerung aufgrund ihrer staatlich verordneten Versklavung durch Muslime der neuen Herrenrasse bedingungslos unterworfen hat, wird jetzt auch die deutsche Sprache islamisiert, der wichtigste Begriff „inschallah“ wurde bereits im deutschen Duden eingetragen, damit die Bevölkerung darin nachschlagen kann, weiterlesen…

Islamisten/Muslimisten werden immer unverschämter

Von Gastautor Albrecht Künstle – Beim Abschluss einer BPE-Veranstaltung stören Muslime die Nationalhymne – Allahu akbar war deren Schlachtruf auf unser eingespieltes Deutschlandlied – und Linksradikale wollen die Merkel-Gäste in ihre „Einheitsfront“ eingliedern Krankheitsbedingt war ich an der Teilnahme der Veranstaltung des Pax Europa BPE verhindert. Aber ich hatte die technische Möglichkeit, diese fünf Stunden weiterlesen…

Öffentliche Opferfeste der Muslime, Prozessionen verschwinden

Von Gastautor Albrecht Künstle – Welche Überlieferung in den Heiligen Büchern wird wie interpretiert? – Was unterscheidet die Opfermentalität unserer „Religionen“? Am Sonntag, dem 11. August, war der Hauptaktionstag des mehrtägigen Opferfestes der Muslime auch in Deutschland. Das Opferfest geht zurück auf die biblische Geschichte von Abraham und seinem Sohn Isaak. Gott wollte Abrahams Glauben weiterlesen…

Die Integration in die muslimische Kultur beginnt bei den Schülern; neue Lehrkräfte aus dem Flüchtlingsaufkommen in NRW

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Die Integration der deutschen Bevölkerung, ohne Migrationshintergrund, in die muslimische Kultur läuft auf vollen Touren. In NRW und in einigen anderen Bundesländern werden bereits ausländische Lehrer eingesetzt, von denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Heimatsprache unterrichtet werden und da die “deutschen“ Schulen (explizit in Berlin und den Großstädten in NRW) weiterlesen…

Alemania wird sich verändern und zwar so, wie wir es wollen

Von Gastautor Wolfgang Schlichting Laut den Abgaben des Bundesamtes für Statistik leben in Deutschland 82,79 Millionen Bürgerinnen und Bürger, davon 19,3 Millionen (23,31%) mit Migrationshintergrund und 10,6 Millionen (12,81%) Ausländer ohne deutschen Pass. Offiziell leben in Deutschland somit noch 53,72 Millionen (64,88%) Bürgerinnen und Bürger ohne Migrationshintergrund. Nach EU Schätzungen leben in Deutschland allerdings auch weiterlesen…