Ergebnis der CDU/CSU, SPD Sondierung: Masseneinwanderung kostet nichts und alles andere ist zu teuer

Die Sondierung zur neuen GroKo ist abgeschlossen und die SPD muss das Ergebnis lediglich noch von ihren Mitgliedern abnicken lassen. Doch bei den Genossen, die überwiegend auf ihren persönlichen Vorteil bedacht sind, stellt dies kein besonderes Hindernis dar. Herrscherin Merkel hat das in ihrer Partei nicht nötig, die CDU Mitglieder folgen ihrer CDU-Königin blind in weiterlesen…

Deutschlands etablierte Politiker handeln, unterstützt von den Medien, nach dem Juncker-Prinzip: Das Volk täuschen, belügen und dann abkassieren

Machtgierige und geldbesessene Politiker reagieren alle nach dem Juncker Prinzip, dass allerdings nur Juncker ausgesprochen hat. Das es nur Juncker ausgesprochen hat, liegt daran, dass Juncker seinen mit Millionen beschenkten EU-Posten ohne Wahl bekam. „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes weiterlesen…

Wer jährlich 50 bis 100 Milliarden für die Migration ausgeben kann, darf nicht über Rente streiten

Es ist vollkommen unverständlich, dass die Rente ein Streitpunkt der Sondierung zwischen CDU/CSU und SPD ist. Bei der Rente wurde und wird grundsätzlich von der Politik alles falsch gemacht, und zwar parteiübergreifend. Die Rentenversicherung wird finanziert von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu gleichen Teilen, folglich dürfen auch nur Renten von Menschen bezogen werden, die während ihres weiterlesen…

Den Elefant im Raum bekommen CDU/CSU und SPD nicht weg, doch er soll wieder unsichtbar werden

Was soll bei den Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU und SPD denn schon herumkommen? Das es Migranten- und Flüchtlingskriminalität mit steigender Tendenz gibt, wissen die Politdarsteller dieser Parteien. Das die eingelaufenen „Flüchtlinge“ alle zu Migranten werden, wissen die Politdarsteller dieser Parteien. Das immer mehr „Flüchtlinge“ einlaufen und ebenfalls zu Migranten werden, wissen die Politdarsteller dieser Parteien. Das weiterlesen…

Masseneinwanderung als Parteienideologie! Wann wird das Volk endlich wach?

Der Durchschnittsbürger sollte sich endlich von dem Gedanken befreien, dass Politik für ihm gemacht wird. Politiker folgen den Ideologien ihrer Parteien, den Wünschen der globalen Konzerne, den Vorgaben der USA, den Auffassungen der NGOs mit Soros an der Spitze und träumen von einem vereinigten Europa. Volksferne Politiker bestimmen über die Menschen, die ihren Beruf vordergründig weiterlesen…

Gerichte sind überlastet mit Asylverfahren und die ärmsten Rentner müssen sich mit Steuerabgaben an den Migrationskosten im Merkel-Land beteiligen

Politik funktioniert in Deutschland ganz einfach, sie wird über die Gesinnungsmedien gesteuert. Das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen ist der politische Gesinnungsbildner Nr. 1, gefolgt von dem werbefinanzierten Privatfernsehen und dem allgemeinen Medien-Mainstream. Dazu kommt ein großer Volksteil der kein besonders großes politisches Interesse pflegt. Diese Voraussetzungen ermöglichen den Politikern der etablierten Parteien konsequent Politik gegen das Volk weiterlesen…

Alle gemachten Fehler in der EU-, Migrations- und Sozialpolitik werden in einer neuen GroKo weitergeführt und ausgebaut

Die GroKo formiert sich neu und versucht Gemeinsamkeiten abzuklopfen. Gemeinsamkeiten gibt es bei dieser Konstellation mehr als Gegensätzlichkeiten und die größte Gemeinsamkeit besitzen CDU/CSU und SPD in der Uneinsichtigkeit ihrer Fehler. Viel mehr Unheil als die zurückliegende GroKo angerichtet hatte, ist kaum noch zu überbieten. Eine weitere Steigerung würde dann schon Bürgerkrieg bedeuten. Also wenn weiterlesen…

SPD und CDU/CSU machen weiter wie gewohnt, Einsicht oder zugeführter Volksschaden bleiben Fremdwörter für diese Parteien

SPD und CDU wollen es nicht begreifen, streiten es ab oder sprechen es erst gar nicht an, die wahren Gründe ihrer massiven Stimmenverluste. Natürlich kennen diese Parteien die Gründe, doch gesucht wird woanders. Fehlende schnelle Internetverbindungen sind z. B. Themen die den Parteien Wählerstimmen kosteten, so möchten sie ihre Stimmenverluste gerne dem Volk erklären und weiterlesen…

Die SPD verliert ihre Stammwählerschaft, bekommt dafür Familiennachzug. Die unbegrenzte Einwanderung in den Sozialstaat – Wir sind Asyl!

Wann wird die SPD gescheit? Eine Partei die zu Zeiten Schmidts ca. 45 Prozent Wählerstimmenanteil besaß, liegt heute bei 20 Prozent. Das Konzept der SPD ist eindeutig, ihre Alt- und Stammwählerschaft vergraulen um eine neue Wählerschicht zu bekommen. Diese neue Wählerschicht hofft die SPD bei den GRÜNEN, bei ihren verlorenen Wählern an die LINKEN und weiterlesen…

Die neue GroKo ist ein Garant für die EU-Schuldenunion, für Masseneinwanderung und könnte die Vorbereitung zu einem Scharia-Staat einleiten

Deutschland erhält wahrscheinlich die 4. Auflage einer großen Koalition, die 3. GroKo mit Merkel an der Spitze. Jamaika ist gescheitert und Merkel bekommt nicht ihren neuen Wunschpartner die GRÜNEN. Doch die neuen alten wahrscheinlichen Koalitionspartner besitzen eines gemeinsam, ihre Liebe zu den GRÜNEN. CDU als auch SPD würden gerne mit den GRÜNEN koalieren und somit weiterlesen…

Mit der neuen GroKo, als das kleinere Übel, immer weiter in den Untergang. Dafür stehen Merkel, Schulz, Altmaier, Gabriel als verlässlich bereit

Die Weichen stellen sich jetzt immer mehr in Richtung neuer großer Koalition, nur die SPD weiß noch nicht wie sie es ihren verbliebenen Wählerrest verkaufen soll. Das neue Zwangsbündnis ergibt sich alleine schon daraus, dass nach Neuwahlen keine wirklich geänderten parlamentarischen Stärkeverhältnisse zu erwarten sind. Die Parteien ständen vor dem gleichen Dilemma, weil auch nach weiterlesen…

Merkel, die GRÜNE Kanzlerin, macht immer weiter und blendet jeglichen von ihr verursachten Volksschaden aus

Es ist schon bewundernswert, was die Massenmedien kurz nach dem Jamaika Ende so an angeblichen Volkswissen heraushauen. Da wird nach Blitzumfragen festgestellt, dass das Volk mit über 50prozentiger Zustimmung weiter Merkel als Staatsführerin behalten möchte, oder die Grünen bei Neuwahlen 12 Prozent Stimmenanteil erhalten. Der FDP würde jedoch der Abbruch der Jamaika Sondierung angelastet und weiterlesen…

Jamaika Koalition wird für den Durchschnittsbürger zu einem Albtraum, doch für Migranten, GRÜNE und besonderer Klientel ein Schlaraffenland

Die Jamaika Verhandlungen müssen erfolgreich sein, im Interesse für Deutschland. So meint es Merkel und ihr Polit-Anhang. Im Interesse der Jamaika Politiker liegen jedoch nur Posten, Macht und persönliche Bereicherung. Im Interesse Deutschlands wäre, wenn diese komplette Politikschauspielriege zurücktreten würde, auf sämtliche Posten und Geldzahlungen verzichtet und sich ganz aus der Politik zurückzieht. Neuwahlen mit weiterlesen…

Die GRÜNEN bestimmen die deutsche Politik, Wahnsinn bei Klima, Umwelt, Energie und Migration. CDU und FDP sorgen für die Finanzierung durch Arbeitnehmer und Rentner

Deutschland soll gemäß seiner Politiker in allem die Vorreiterrolle einnehmen, in der Klima-, Umwelt-, Energie-, Armutsmigrationspolitik, zusätzlich in der Niedriglohn- und Niedrigrentenpolitik, oder in der Spargeldentwertungspolitik. Kurz gesagt, alles was dem Durchschnittsbürger schädigt, die Lebensqualität zerstört, das Leben verteuert und den Ertrag verringert sind für die bestimmende Politik anzustrebende Ziele, oder auch als striktes arbeiten weiterlesen…

Die Politik ist im Gesamten verlogen und Politiker handeln größtenteils aus Eigeninteressen, ausbaden muss es aber immer das Volk

Die Politik in Deutschland ist spätestens seit ca. 2002 in die totale Unglaubwürdig gefallen. Die SPD hatte mit der Einführung der Agenda 2010 ihre Glaubwürdigkeit, vor allem als Vertreter der Arbeiterschaft, endgültig verloren. Die CDU/CSU hatte nicht den Ruf einer Arbeiterpartei und somit waren Sozialkürzungen hier relativ unschädlich. Die damaligen Volksparteien konnten jedoch nur gemeinsam weiterlesen…

Sondierungsgespräche für die Jamaika Koalition sind für die Schmiedin Merkel kein Problem, denn alles Unpassende wird passend gehämmert

Die Sondierungsgespräche zur Bildung einer Jamaika Koalition, zwischen CDU/CSU, FDP und GRÜNE, stehen an. Merkel, die „Flüchtlingskanzlerin“, ist die Hauptperson, ihr bestreben ist ein „immer weiter so“, egal unter welcher Parteienkonstellation. Für was Merkel steht, ob Rechts, Links, oder Mitte, ist nicht so genau feststellbar, eben verschleiert, wie ihre gesamte Politik. Merkel will ihre Macht weiterlesen…

CDU/CSU, aus Obergrenze werden humanitäre Gründe, bedeutet 200.000 offizielle und 1 Million inoffizielle neue Einwanderer jährlich in die Sozialkassen

Na Bitte, Seehofer hat seine Obergrenze bekommen, die nicht Obergrenze heißt, sondern „humanitäre Gründe“. Mindestens 200.000 Migranten dürfen weiter pro Jahr offiziell einreisen, oder werden First-Class eingeflogen. Die Grenzen bleiben offen und abgewiesen wird ebenfalls keiner. Bedeutet es können zusätzlich so viele kommen wie wollen, heißt jährlich 100.000 oder auch 3 Millionen neue Einwanderer zusätzlich weiterlesen…