CO2 Strafen der Autokonzerne darf der Endverbraucher an die EU zahlen…

Bekanntlich gibt es ab 2021 die neuen Klimasteuern, die den entstandenen Steuerausfall nach dem Wegfall des Solidaritätszuschlags kompensieren sollen und zusätzlich die Finanzierung der Migration auf ein gesichertes Standbein stellt. Ja, die Politik weiß schon warum sie Fridays for Future unterstützt und über ihre staats- und staatshörigen Medien eine Klimahysterie erschuf, die nur eine Aufgabe weiterlesen…

Arbeitsplatzvernichtung in der Autoindustrie durch GRÜNEN Wahnsinn und E-Mobilität

Die betriebene Politik im GRÜNEN Umweltwahn kostet viel Geld, das wird noch jeder spüren. Die bisherigen geplanten Steuermehreinnahmen durch das Klimapaket reichen dazu bei weitem nicht aus, diese decken noch nicht einmal die Migrationskosten ab. Für etwas anderes sind die neuen Steuern auch erst mal gar nicht vorgesehen, sie fließen gesamt in die Migrationsunterhaltung. Die weiterlesen…