Gerichte sind überlastet mit Asylverfahren und die ärmsten Rentner müssen sich mit Steuerabgaben an den Migrationskosten im Merkel-Land beteiligen

Politik funktioniert in Deutschland ganz einfach, sie wird über die Gesinnungsmedien gesteuert. Das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen ist der politische Gesinnungsbildner Nr. 1, gefolgt von dem werbefinanzierten Privatfernsehen und dem allgemeinen Medien-Mainstream. Dazu kommt ein großer Volksteil der kein besonders großes politisches Interesse pflegt. Diese Voraussetzungen ermöglichen den Politikern der etablierten Parteien konsequent Politik gegen das Volk weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Alle gemachten Fehler in der EU-, Migrations- und Sozialpolitik werden in einer neuen GroKo weitergeführt und ausgebaut

Die GroKo formiert sich neu und versucht Gemeinsamkeiten abzuklopfen. Gemeinsamkeiten gibt es bei dieser Konstellation mehr als Gegensätzlichkeiten und die größte Gemeinsamkeit besitzen CDU/CSU und SPD in der Uneinsichtigkeit ihrer Fehler. Viel mehr Unheil als die zurückliegende GroKo angerichtet hatte, ist kaum noch zu überbieten. Eine weitere Steigerung würde dann schon Bürgerkrieg bedeuten. Also wenn weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

So werden aus illegalen Einwanderern legale Bürger gemacht, mit Hilfe von Diakonieverbänden und Ministerien

Es reisen täglich weitere Migranten nach Deutschland ein, zurzeit sollen es offiziell ca. 15.000 monatlich sein. Seit 2015, als die Bundesregierung unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel alle Grenzen für Migranten jeglicher Art öffnete, sollen 1,5 Millionen Einwanderer Deutschland erreicht haben. Zusätzlich ca. 500.000 „Untergetauchte“, wo der Staat keinerlei Kontrolle über den Aufenthalt dieser Personen besitzt. weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

SPD und CDU/CSU machen weiter wie gewohnt, Einsicht oder zugeführter Volksschaden bleiben Fremdwörter für diese Parteien

SPD und CDU wollen es nicht begreifen, streiten es ab oder sprechen es erst gar nicht an, die wahren Gründe ihrer massiven Stimmenverluste. Natürlich kennen diese Parteien die Gründe, doch gesucht wird woanders. Fehlende schnelle Internetverbindungen sind z. B. Themen die den Parteien Wählerstimmen kosteten, so möchten sie ihre Stimmenverluste gerne dem Volk erklären und weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

SPD Schulz fordert „Vereinigte Staaten von Europa“. Wirtschaftsprofessor Feld sind Renten zu teuer, aber nicht die „Flüchtlingskosten“

Über die Ansichten so einiger Politiker, oder auch bei vermeintlichen Sachverständigen, bleibt nur Kopfschütteln übrig. An den Politikern ist das Volk natürlich selbst Schuld, denn es wählt diese ja schließlich selbst. So will ein Herr Schulz, der SPD angehörend und Europa näher gestellt als Deutschland, ab 2025 die „Vereinigten Staaten von Europa“ ausrufen. Ein Europa, weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Kurzfristige Mehrausgaben für die Migration durch Hartz-4 Leistungen. Mit Steuer- und Versicherungsgeld finanzierte Arbeitsplätze für Migranten zur Beratung von „Flüchtlingen“

So ziemlich versteckt gibt es kleine Meldungen zu lesen, die zwar immer noch nicht das gesamte Kostenausmaß des Migrationswahnsinns offen legen, doch einen kleinen Vorgeschmack auf das abgibt, was noch alles zu erwarten ist. Das die Migration ca. 43 Milliarden Euro jährlich verschlingen wird, ist natürlich auch weiter offiziell nicht zu benennen. Auf jedem Fall weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Volksmanipulation durch Massenmedien, gelenkt im Sinn der Eliten. Erzeugte Meinungen zur EU-, Euro- und Migrationspolitik

Für das Volk betreiben die Medien die Politik, hier wird Meinung und Gesinnung geformt. Als Nr. 1 ist hier der Öffentlich-rechtliche-Rundfunk (ÖRR), oder auch als zwangsfinanziertes Staatsfernsehen zu nennen. Dem folgend die großen Massenmedien, bestehend aus privaten Fernsehsendern, kommerziellen Medien in Druck- und Digitalausführung. Mit diesen Medien wird das Volk gelenkt, die Politik als gut weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Die SPD verliert ihre Stammwählerschaft, bekommt dafür Familiennachzug. Die unbegrenzte Einwanderung in den Sozialstaat – Wir sind Asyl!

Wann wird die SPD gescheit? Eine Partei die zu Zeiten Schmidts ca. 45 Prozent Wählerstimmenanteil besaß, liegt heute bei 20 Prozent. Das Konzept der SPD ist eindeutig, ihre Alt- und Stammwählerschaft vergraulen um eine neue Wählerschicht zu bekommen. Diese neue Wählerschicht hofft die SPD bei den GRÜNEN, bei ihren verlorenen Wählern an die LINKEN und weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Keinem wird was weggenommen, keiner muss es bezahlen, das Geld zur Finanzierung der Migration fällt vom Himmel, so vermitteln es Politik, Staatsmedien und Gutmenschen dem Volk

Es gibt 3 unterschiedliche Arten des Gutmenschentums innerhalb der Flüchtlings- und Migrationsauffassung: 1. Menschen die an der Masseneinwanderung kräftig verdienen 2. Menschen die anderen vorschreiben sich für die Masseneinwanderung zu begeistern, aber selbst nichts dafür bezahlen wollen 3. Menschen die selbst ausschließlich ihren Lebensunterhalt aus staatlichen Leistungen bestreiten und der Meinung verfallen, alle Menschen könnten weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Ein politischer Offenbarungseid: Unbegleitete minderjährige Ausländer (UMAs) werden zum Sicherheitsrisiko, trotz Milliardenaufwendungen zur Integration

Es ist hinreichend bekannt, dass Deutschland alles aufnimmt was über die offenen und ungesicherten Grenzen einläuft. Wer dann im Land ist, bekommt Asyl oder zumindest Bleiberecht, kostenloses Wohnen, kostenlose Krankenversorgung, kostenlose Integration, kostenlosen Rechtsbeistand etc. und natürlich monatliches Bargeld. Mit allem inbegriffen, einschließlich der staatlichen Fürsorge und Betreuung, kostet ein eingelaufener Flüchtlingsmigrant monatlich ca. 3.000 weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Bei Masseneinwanderung verteilt eine Bürgerversicherung die enormen Migrationskosten lediglich auf mehr Schultern, verringert aber nicht Beiträge oder verbessert Leistungen

Mit den Schwierigkeiten zur Bildung einer neuen Bundesregierung ist das Thema Bürgerversicherung wieder aktuell geworden. Die SPD scheint die Bürgerversicherung zu einer Bedingung zur Fortsetzung der großen Koalition zu machen. Zweifelsohne ist die Einführung einer Bürgerversicherung ein wichtiges Thema, doch angesichts des dringendsten Problem, die Migrationsbewältigung, nur mit einem untergeordneten Wert behaftet. Aber es eignet weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Die neue GroKo ist ein Garant für die EU-Schuldenunion, für Masseneinwanderung und könnte die Vorbereitung zu einem Scharia-Staat einleiten

Deutschland erhält wahrscheinlich die 4. Auflage einer großen Koalition, die 3. GroKo mit Merkel an der Spitze. Jamaika ist gescheitert und Merkel bekommt nicht ihren neuen Wunschpartner die GRÜNEN. Doch die neuen alten wahrscheinlichen Koalitionspartner besitzen eines gemeinsam, ihre Liebe zu den GRÜNEN. CDU als auch SPD würden gerne mit den GRÜNEN koalieren und somit weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Früher gab es Familiennachzug nur für Selbstversorger, heute gibt es Familiennachzug für jeden Sozialhilfeempfänger. Gutmenschen verweigern Zahlungen

Im ursprünglichen Sinn waren Einwanderer Menschen die in einen Staat „einwanderten“ um dort ihren Lebensunterhalt mit Arbeit sicher zu stellen. Diese Menschen wurden von der Wirtschaft benötigt und somit von der Politik angelockt, bzw. teilweise angeworben. In den 60er Jahren waren es in Deutschland die Gastarbeiter, die kamen um in der deutschen Industrie die fehlenden weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Der Finanzierungsbedarf für Hartz-4 steigt kontinuierlich, weil immer mehr Migranten den Jobcentern überstellt sind

Das Bundesfinanzministerium genehmigt für 2017 mehr Hartz-4 Geld. Der Bedarf soll um 900 Millionen Euro höher ausfallen als angenommen. Ja, woher soll denn der zusätzliche Finanzbedarf wohl kommen? Die Politiker sind natürlich ahnungslos und wundern sich nur, wie viele „faule Menschen“ in ihrem zu verwaltenden Staat leben. Wer allerdings ein bisschen nachdenkt, weiß sofort woher weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Mit der neuen GroKo, als das kleinere Übel, immer weiter in den Untergang. Dafür stehen Merkel, Schulz, Altmaier, Gabriel als verlässlich bereit

Die Weichen stellen sich jetzt immer mehr in Richtung neuer großer Koalition, nur die SPD weiß noch nicht wie sie es ihren verbliebenen Wählerrest verkaufen soll. Das neue Zwangsbündnis ergibt sich alleine schon daraus, dass nach Neuwahlen keine wirklich geänderten parlamentarischen Stärkeverhältnisse zu erwarten sind. Die Parteien ständen vor dem gleichen Dilemma, weil auch nach weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Abgelehnte Asylbewerber erhalten in Berlin auf eigene Stadtkosten Integrationskurse, ROT/ROT/GRÜN macht es möglich

Die ROT/ROT/GRÜNE Stadtstaatregierung Berlin bietet abgelehnten Asylbewerbern kostenlose Integrationskurse an. Bedeutet Asylanten die kein Aufenthaltsrecht in Deutschland nach dem Asylgesetz oder nach den Genfer Konventionen haben, sollen in Berlin trotzdem unter dem kostenintensiven Versuch fallen als Kulturfremde die politisch gewünschte Integration zu genießen. Integration für jeden, anstatt Rückführung in das Heimatland, so lautet der absolute weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Merkel, die GRÜNE Kanzlerin, macht immer weiter und blendet jeglichen von ihr verursachten Volksschaden aus

Es ist schon bewundernswert, was die Massenmedien kurz nach dem Jamaika Ende so an angeblichen Volkswissen heraushauen. Da wird nach Blitzumfragen festgestellt, dass das Volk mit über 50prozentiger Zustimmung weiter Merkel als Staatsführerin behalten möchte, oder die Grünen bei Neuwahlen 12 Prozent Stimmenanteil erhalten. Der FDP würde jedoch der Abbruch der Jamaika Sondierung angelastet und weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

CDU/CSU ist die Verliererin bei Neuwahlen und in einer Minderheitsregierung, die FDP hingegen die große Gewinnerin. Die GRÜNE Gefahr ist erst mal abgewendet

Eigentlich ist es ein Wunder, dass die Jamaika Sondierungen scheiterten. Politiker, die in erster Linie an Macht, Posten und Geld hängen, machen im Normalfall alles um ihre Pfründe zu erhalten oder zu bekommen. Die FDP ließ das Zusammenkommen von CDU/CSU, FDP und GRÜNE scheitern, denn der Spruch „gebranntes Kind scheut das Feuer“ hat immer noch weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Wenn Deutschland den Begriff „Flüchtling“ kennen würde, hätte Merkel alles richtig gemacht. Doch Deutschland kennt nur sozialhilfeabhängige Einwanderer

Wenn Deutschland ein Staat wäre der Flüchtlingen Schutz bietet und Flüchtlinge nicht gleich zu Einwanderern macht, dann hätte Merkel 2015 alles richtig gemacht. Den Begriff Flüchtling kennt Deutschland überhaupt nicht, er wird lediglich von der Politik und den Massenmedien verbreitet, doch gemeint sind immer Einwanderer. Bereits die Flüchtlinge die in den 90er Jahren aus dem weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Politik und Kirche fordern von den Deutschen die Finanzierung der afrikanischen und arabischen Menschenmassenvermehrung

Das Problem was die Welt hat, ist die Menschenmassenvermehrung. Aus den unterschiedlichsten Gründen verweigern Politiker die Realität. Die GRÜNEN sind bekannt grundsätzlich jegliche Realität zu verweigern, somit ist bei den GRÜNEN die Suche nach Gründen überflüssig. Bei LINKE und SPD sind es teils humanitäre, oder emotionale Gründe Menschenmassenvermehrung noch zu forcieren, anstatt zu bekämpfen. Die weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Jamaika Koalition wird für den Durchschnittsbürger zu einem Albtraum, doch für Migranten, GRÜNE und besonderer Klientel ein Schlaraffenland

Die Jamaika Verhandlungen müssen erfolgreich sein, im Interesse für Deutschland. So meint es Merkel und ihr Polit-Anhang. Im Interesse der Jamaika Politiker liegen jedoch nur Posten, Macht und persönliche Bereicherung. Im Interesse Deutschlands wäre, wenn diese komplette Politikschauspielriege zurücktreten würde, auf sämtliche Posten und Geldzahlungen verzichtet und sich ganz aus der Politik zurückzieht. Neuwahlen mit weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Deutschland ist für Sozialhilfeempfänger das Einwanderungsland Nr. 1, deshalb gibt es 1,5 Millionen neue Wohnungen zum kostenlosen bewohnen der zusammengeführten Familien

Deutschland ist zu dem größten Einwanderungsland der Welt aufgestiegen, obwohl Deutschland offiziell gar kein Einwanderungsland ist. Gemäß OECD kamen 2015 ca. 2 Millionen Menschen nach Deutschland, das entspricht 2,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Im gleichen Zeitraum wanderten in das klassische Einwanderungsland USA nur 1,1 Millionen Menschen ein, 0,3 Prozent der Gesamtbevölkerung. Auch gibt es kein anderes weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Die Erhöhung der Volksmasse ist schädlich, wenn die verwendbare Volksmasse keine Berücksichtigung findet

Die Mainstream-Medien und die Politiker sorgen sich um den Nachwuchs. So berichten die Tageszeitungen von einem Geburtenanstieg, aber auch von weniger Sterbefällen. Die Geburten bleiben aber trotzdem zu wenig, beklagen Politiker und Medien gleichermaßen. Doch hier liegt ein Denkfehler vor, denn die erforderliche Geburtenanzahl richtet sich nicht nach der im gesamten zu haltenden Volksmasse, sondern weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Zusammengeführte syrische Familie bekommt ein Haus zum kostenlosen bewohnen, dies werden noch Millionen Flüchtlingsmigranten vom Steuerzahler geschenkt bekommen

Der Schwarzwälder-Bote schrieb auf seiner Internetseite, dass eine syrische Familie jetzt zusammengeführt wurde. Die Familie mit 5 Kindern bekam ein Haus mit 8 Zimmern und Keller zur Verfügung gestellt. So langsam bekommen jetzt die eingereisten Familien die von der Politik versprochenen Häuser. Eine siebenköpfige Familie, die als Flüchtlingsmigranten nach Deutschland kommen, erhalten über 3.000 Euro weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Politik wird nicht für den Durchschnittsbürger gemacht, egal wer regiert

Politik wird für alle gemacht, nur nicht für den einfachen Durchschnittsbürger. Das bei der Bundestagswahl die CDU/CSU ca. 9 Prozent weniger Stimmenanteil erhielt und die SPD ca. 5 Prozent, lag es zwar in erster Linie an der ausgeführten Migrationspolitik dieser zweieinhalb Parteien, doch dieses sehen die Parteien selbstverständlich nicht als den maßgeblichen Grund an. Selbst weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

In Willich bekommen Flüchtlingsmigranten Einfamilienhäuser und in Bochum nur Zelte und in Kevelaer werden für Flüchtlinge Wohnungen geräumt

Anscheinend gibt es in Deutschland kommunale Unterschiede bei der Wohnungs- und Hausbeschaffung für Flüchtlingsmigranten. Merkels „Wir schaffen das“ Aufruf wird anscheinend von den Kommunalpolitikern unterschiedlich bewertet. Zumindest bei YouTube eingestellte Videos lassen derartige Vermutungen aufkommen. In Willich baut die Stadt feudale Doppelhäuser in einer bevorzugten Einfamilienhaussiedlung zur kostenlosen Nutzung von Flüchtlingsmigranten und in Bochum stellt weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Steuermehreinnahmen verpuffen in der Migration, Kindergeldzahlungen für den Geburten-Dschihad. Beginnende Islamisierung bei der Polizei

Der Bund nimmt immer mehr Steuergelder ein, jetzt sollen der zukünftigen Bundesregierung ca. 30 Milliarden Euro zum zusätzlichen „Verschleudern“ des geklauten Volksgeldes zur Verfügung stehen. Was Geld in den Händen von Politikern bedeutet, hatten Merkel, Gabriel, Schulz und Konsorten vorzüglich seit 2015 dem Volk gezeigt. Verstanden hatte es das Volk allerdings nicht, denn sonst wäre weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Für die Politik und Kirchen ist die Migration die Zukunft und das alte Volk nur die lästige Gegenwart

Die GRÜNEN möchten für ihre Politiker Posten und Geld, deshalb bieten sie jetzt großzügig Kompromissbereitschaft bei der Elektromobilität an. Die komplette Elektrifizierung des Straßenverkehrs könnte nun auch etwas länger als bis zum Jahr 2030 andauern. Zwar ist 2030 sowieso unrealistisch, aber die GRÜNEN haben vermeintliche Zugeständnisse CDU/CSU und FDP zum Anbeißen hingeschmissen. Doch Elektromobilität interessiert weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email