Ein bedingungsloses Grundeinkommen für jeden bedeutet im Endeffekt mehr Migration und Armut, es ist die Auslösung einer großen Inflation

Die neue Landesregierung in Schleswig-Holstein, bestehend aus CDU, FDP und GRÜNE, wollen das bedingungslose Grundeinkommen oder Bürgergeld für ihr Land prüfen. Die Höhe soll um die 1.000 EURO monatlich angesiedelt sein. Eine Ausweitung auf den Bund ist für die spätere Zeit ebenfalls nicht auszuschließen. Weil man es von der Politik mittlerweile gewohnt ist, dass Staatsschulden weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Steuergeldverschwendung durch Politikerschwemme, weiter über kommunale Betriebe bis hin zum Staatsfernsehen

Es gibt immer noch das Prinzip von Angebot und Nachfrage, nur der Staat, dessen Vertreter sich Politiker nennen, brauchen sich an diesem Prinzip nicht beteiligen. Angefangen mit der Politikerschwemme selbst, hier sitzen in den Parlamenten von Stadt bis Bund unzählige hochbezahlte „Staatsdiener“ die sich in einem von Politikern ausgeklügelten Wahlsystem in ihre Parlamentssesseln heben lassen. weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Der Sinn der Spartengewerkschaft GDL – der DGB und die Politik

Die GDL vertritt bei der DB die Lokführer, die Gewerkschaft Cockpit die Piloten und der Marburger Bund die Ärzte. Es sind alles Berufsgruppen die einen Staat funktionstüchtig halten. Hierbei sind jedoch die Lokführer gehaltsmäßig und dem Standesdünkel entsprechend mit großem Abstand unten angesiedelt. Es ist die Berufsgruppe die noch am leichtesten austauschbar ist. Entweder über weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Warnstreiks im Öffentlichen Dienst, die gewollte Kostendämpfung für öffentliche Haushalte

Es ist mal wieder so weit, der öffentliche Dienst soll wieder Warnstreiks nach dem Willen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ausüben. Es ist ein alle zwei Jahre, oder solange wie ein Tarifabschluss läuft, wiederkehrendes Ritual. Doch in keinem anderen Gewerbezweig steht die Verfilzung zwischen den Tarifpartnern in einem so großen Verhältnis, als im öffentlichen Dienst. Im Vorfeld weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Streik für den Inflationsausgleich, ungerechte Entlohnungen im Öffentlichen Dienst

Die Gewerkschaft Verdi bestreikt den Öffentlichen Dienst. Warnstreiks für den Ausgleich der Inflationsrate, die die öffentlichen Arbeitgeber den Beschäftigen verwehren. 3,3 % angebotene Gehaltssteigerung mit einer Laufzeit von 2 Jahren decken nicht die aktuelle Inflationsrate und schon gar nicht mit Blick in die Zukunft. Bedingt durch die europäische Schuldenpolitik und Unruhen im nahen Osten sind weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Bemerkenswertes zu Erstattungen

Das Pünktlichkeitsversprechen einiger Verkehrsbetriebe ist dem Namen nach eine gute Sache und wird über Marketingmaßnahmen entsprechend vermarktet. Nur ist es im Leben schwierig von anderen Geld zu bekommen, so ist dieses auch hier der Fall. Es handelt sich um sehr kleine Geldbeträge und der nachweisbare Umstand ist im Verhältnis zum Betrag viel zu aufwändig. Auch weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Sicherheit, Marketing, Politik

Es geschehen Gewalttaten von Jugendlichen in U-Bahnhöfen und Sicherheitspersonal fehlt, sodass dieses verhindert werden kann. Zunächst wird der Sauberkeitsgedanke der Verkehrsunternehmen höher eingeschätzt als die Sicherheit von Personen in Verkehrsanlagen. Reinigungskräfte sind fast rund um die Uhr tätig, jedoch geeignetes Sicherheitspersonal fehlt. Marketingexperten der Verkehrsunternehmen bestimmen in den heutigen Unternehmensphilosophien das Handeln der Betriebe. Diese weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

GDL, Gewerkschaften und Firmen

Die drohenden intensiven Streiks der Eisenbahnergewerkschaft GDL werden für viele Menschen enorme Unannehmlichkeiten bedeuten. Die GDL hat noch prallgefüllte Streikkassen, denn sie kann auch auf die Gelder der GDBA zurückgreifen, beide Gewerkschaften gehören dem Deutschen Beamtenbund an und die GDBA hatte zu Zeiten der beamteten Bahnbediensteten nie einen Streik ausrufen können. Des Weiteren bestreikt die weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Zugunfall in Sachsen-Anhalt

Das schwere Zugunglück in Sachsen-Anhalt ist eine Tragödie, mit vielen Toten und Verletzten. Es wirft viele Fragen auf, doch wer hat dieses Zugunglück wirklich zu verantworten? Hier kann man sich das natürlich einfach machen, indem der Lokführer des Güterzuges wegen fahrlässiger Tötung angeklagt wird und schon ist der Schuldige gefunden. Er hat ein Vorsignal ignoriert weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Mal wieder Streik bei der Bahn

Jetzt rufen die Gewerkschaften TransNet und GDBA mal wieder zu Streiks auf. Der Grund für die Streiks ist die Angleichung der Gehälter zwischen Bediensteten der Deutschen Bahn und den Angestellten von Privatbahnen. Irgendwie ist dieses jedoch nicht so richtig nachvollziehbar, denn die Gewerkschaften haben die Ausgründung von Bahnstrecken der Deutschen Bahn mal mitgetragen. Die Privatisierung weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Zu beachten! Die Bahncard der DB wird nur als Abo verkauft, welches sich automatisch bei nicht fristgerechter Kündigung verlängert.

Dieser Hinweis soll nicht negativ der DB gegenüber ausgelegt werden, denn als öffentliches Verkehrsmittel ist sie unverzichtbar und bringt täglich Tausende von Pendlern zu Arbeitsstätten und Universitäten. Ohne die Bahn würden unsere Verkehrsstraßen jeden Tag den absoluten Kollaps erliegen. Auch für viele Fernreisende bietet die Bahn oft die bessere Alternative zum eigenen PKW. Jedoch wird weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email

Unannehmlichkeiten des ÖPNV

Verspätungen und die damit verbundenen nicht hergestellten Anschlüsse sind bestimmt die größten Ärgernisse des Öffentlichen Personennahverkehrs. Ein weiterer Grund sind die oft überfüllten Bahnen und Busse (insbesondere zu den Verkehrsspitzenzeiten), sowie teilweise nicht angepasste Verhaltensweisen von Fahrgästen. Das kann z. B. überlaute Musik aus Ohrhörern, die Einnahme von Speisen und Getränken in vollbesetzten Bahnen und weiterlesen…

Print Friendly, PDF & Email