Masseneinwanderung ist die langsame Zerstörung eines Staates, Krieg die schnelle Zerstörung

Europa hat keine geschützten Grenzen und Deutschland hat keine geschützten Grenzen. Europa hat keine Asylgesetze die für eine Masseneinwanderung ausgelegt sind und Deutschland ebenfalls nicht. Keine Politiker in Regierungsverantwortung wollen die Grenzen schließen und die bestehenden Asylgesetze der Masseneinwanderung entsprechend anpassen. Die Mainstream-Medien berichten täglich dem Volk, dass aus ethischen Gründen die bestehenden Asylgesetze im … weiterlesen

Print Friendly

Deutsche Lügenmedien und Politik jubeln US-Angriff zu und freuen sich auf die nächste Migrationswelle

So schnell ändern sich die Zeiten, war Trump bei dem deutschen Polit-Establishment der Eliten und ihren angeschlossenen Lügenmedien der böse Buhmann der gegen die von der deutschen Politiker-Elite überaus geliebten Migration wetterte, so ist er plötzlich zum ehrenwerten US Präsidenten geworden, weil er jetzt in die Fußstapfen seiner Vorgänger Obama, Bush, Clinten trat. Nur wer … weiterlesen

Print Friendly

Hartz 4 wird genauer geprüft und die Politik hält nichts von dem Verursacherprinzip

Nun ist es in Deutschland von Seiten der Politik, Staatsfernsehen und Mainstream-Presse hinreichend bekannt, dass alle in das Land einreisende Menschen Flüchtlinge sind. Dass der Flüchtlingsanteil vielleicht höchstens 10 Prozent ausmacht, interessiert kaum einen. Tatsächlich sind die übrigen 90 Prozent Migranten, die den politischen Ruf von Merkel und Co erhörten. Sie wissen das die deutschen … weiterlesen

Print Friendly

Nicht der Islam ist das Hauptproblem, sondern Merkels Migranten werden nicht benötigt

Wenn den Umfragewerten geglaubt werden kann, dass die CDU/CSU immer noch ca. 35 Prozent der Wählerstimmen erhält und die SPD ca. nur 23 Prozent, dann lässt dieses lediglich den Schluss zu das die SPD Wähler intelligenter sind. Eigentlich dürften diese Parteien 0 Prozent Stimmenanteile (von Deutsche) erhalten für ihre katastrophale Politik. Es sind mehr Wähler … weiterlesen

Print Friendly

Dem Geburtenüberschuss in Afrika folgt die Migrationswelle nach Europa, dazu hat die Politik keinen Plan

Was für Vorstellungen hegt die deutsche Politik eigentlich mit der weiteren Massenmigration? Wie sehen ihre Vorstellungen der Migration in Verbindung mit der EU aus? Welche Meinungen besitzen Politiker, was die EU und insbesondere Deutschland an weiteren Migranten überhaupt verkraften kann? Alles Fragen worauf Politiker nicht antworten. Weil sie es nicht können, weil sie es nicht … weiterlesen

Print Friendly

Amoklauf in München, wieder Tote und Verletzte. Die Schattenseiten verfehlter Erziehung und Migration

Wieder ein Terrorakt in Deutschland, diesmal in München. Amoklauf eines Einzelnen oder organisierter Terrorakt ist dabei zweitrangig. Fakt ist, es gab wieder Tote und Verletzte kurz nach der Beil-Attacke von Würzburg. Der Täter soll ein 18-jähriger Deutsch-Iraner mit doppelter Staatsbürgerschaft sein, kurz davor war es ein 17-jähriger Afghane. Natürlich kann man jetzt behaupten, dass es … weiterlesen

Print Friendly

800 Millionen hungernde Menschen, doch wem hilft die Politik eigentlich?

Wer zu Weihnachten christliche Gefühle bekommt und meint die Kirche besuchen zu müssen, dabei das Vaterunser betet und um sein täglich Brot bittet das für die Betenden in Massen zur Verfügung steht, sollte hier vielleicht mal an die 800 Millionen Menschen auf der Welt denken die täglich hungern, nicht wissen ob es noch ein Morgen … weiterlesen

Print Friendly

Abstimmung zur Sterbehilfe im Bundestag und wieder ein trauriges Ergebnis für die Menschheit

Weil die herrschenden Politiker der Koalition beschlossen hatten, dass die ungehemmte Invasion aller Migranten der Welt nach Deutschland ungehemmt fortzusetzen ist, ließen sie jetzt ihre Abgeordneten ohne Fraktionszwang über das Sterben ihrer deutschen Restbevölkerung, ob mit oder ohne Qualen, abstimmen. Hier brauchte man kein Hellseher zu sein um zu wissen wie das Ergebnis ausfiel. Natürlich … weiterlesen

Print Friendly

Das neue Prostitutionsgesetz, Politiker als Hüter von Ethik und Moral, aber keine Hilfe für Betroffene

Es interessiert nur einer Minderheit, ähnlich dem Gesetz zur Sterbehilfe, das neue Prostitutionsgesetz. Bei diesen beiden Gesetzen erheben sich Politiker auf ein Terrain welches seit Jahrhunderten der Kirche vorbehalten war. Schon die Kirchenverantwortlichen mischten sich hier in unverantwortlicher Weise in die Rechte jedes Einzelnen ein. Falsche Deutung von Ethik und Moral waren die Folgen, was … weiterlesen

Print Friendly

Humanes Sterben kein Selbstbestimmungsrecht für alle, sondern nur für Betuchte. Politiker bestimmen das qualvolle Sterben in Deutschland

Die Abgeordneten des Bundestages bekommen mal wieder eine Aufgabe, wozu sie alle nicht in der Lage sind. Die Abgeordneten sollen mal wieder ein „eigentliches“ Selbstbestimmungsrecht der Menschen regulieren und Lobbyisten freundlich auslegen. Es geht um das Sterbehilfegesetz, woran verschiedene Lobbyisten an den unnötigen Qualen der Menschen verdienen. Nun ist es hinlänglich bekannt, dass Abgeordnete nach … weiterlesen

Print Friendly

Todschweigepresse und der Terror. Die Ukraine und die Hilfe für den Krieg

Das die Mainstream Medien gleichgeschaltet sind und alles nur in der gewünschten Form der Bundesregierung nach transatlantischen Befehl berichten, ist spätestens nach Ausbruch der Ukraine Krise nicht mehr glaubhaft zu leugnen. Geschehnisse die der breiten Öffentlichkeit nicht bekannt sein sollen, sind zu verschweigen, zu verdrehen und bestenfalls nur am Rand zu erwähnen, sodass es nur … weiterlesen

Print Friendly

Christen, NATO und Politiker, alles für den guten Zweck

Was ist eigentlich das Christentum? Wie zeichnet sich ein Christ aus? Der Durchschnittschrist, jedenfalls so wie ich diesen kennen gelernt habe, geht zu Weihnachten in die Kirche, zahlt brav die Kirchesteuer, informiert sich ausschließlich über die bekannten Massenmedien, ist politisch überwiegend regierungskonform oder desinteressiert, wählt größtenteils die CDU/CSU, ist ziemlich konservativ eingestellt, heuchelt für den … weiterlesen

Print Friendly

Religion, Krieg und Flüchtlinge, immer wieder falsch verstanden

Die Flüchtlinge die derzeit Deutschland erreichen sind lediglich die Folgen der transatlantischen Politik, denn wer auf der ganzen Welt Kriege betreibt setzt die Flüchtlingsströme naturgemäß in Bewegung. Diese Weisheit können einige Politiker in Deutschland nicht begreifen, denn für sie sind die USA und natürlich sie selbst immer die Guten. Die Politiker der EU, natürlich dabei … weiterlesen

Print Friendly

Sterben ist ein Selbstbestimmungsrecht und darf nicht den Gnaden moralisch fehlgeleiteter Politiker unterliegen

Einige Politiker, über die Parteigrenzen hinweg, haben jetzt eine neue Debatte über die Sterbehilfe angestoßen und der Bundestag muss sich mit diesem unbeliebten Thema beschäftigen. Sterben ist ein Selbstbestimmungsrecht, das nur Politiker und Kirchen nicht anerkennen wollen. Politiker oder Kirchenfürsten sind jedoch die falschen Leute, die darüber entscheiden sollen. Kein Mensch kann über Leben und … weiterlesen

Print Friendly

Kriegshetze der Medien und Politik, aber wenig Darstellung der Grausamkeit

Die Medien, die sich frei nennen aber lediglich das Sprachrohr der Regierungspolitiker sind, betreiben weiter Kriegshetze. Das Volk soll systematisch auf ein Krieg vorbereitet werden, den die Politiker mit ihrem Fehlverhalten verschulden. Es werden Halbwahrheiten von Halbgescheiten verbreitet, die keinerlei Beweise zugrunde liegen. Das Kriegsgehetze verläuft unter der Politik von ganz oben „Bundespräsident“ bis zu … weiterlesen

Print Friendly

Die politischen und kirchlichen Moralapostel

Was haben Kirche und Politik gemeinsam? Die Personen, die für Geld in der Kirche tätig sind möchten andere Menschen bevormunden und den moralischen Zeigefinger erheben. Die Personen, die für Geld in der Politik tätig sind möchten ebenfalls andere Menschen bevormunden und auch gerne den moralischen Zeigefinger erheben. Was ist der Unterschied? Die bezahlten Kirchenleute schwätzen … weiterlesen

Print Friendly

Die Verantwortung der Politiker bedeutet keine Folgen zu tragen!

Auf der Sicherheitskonferenz reden einige deutsche Politiker von Verantwortung. Deutsche Politiker müssen Verantwortung übernehmen und die Folgen der Verantwortung tragen. Hier stellt sich die Frage, welche Verantwortung? Politiker tragen vielleicht zum Anschein des Volkes die Verantwortung, aber die Folgen ihrer Politik brauchen sie nie zu tragen. Wenn ihre Entscheidungen richtig waren, gehen sie mit etwas … weiterlesen

Print Friendly

Politiker fördern das lange Leiden, keine Selbstbestimmung zur Sterbehilfe

Der neu im Amt des Gesundheitsministerium befindliche CDU Minister möchte, dass kranke und alte Menschen immer länger den Qualen ausgesetzt bleiben. Anstatt die Sterbehilfe in Deutschland nach dem Schweizer Modell einzuführen, was schon heute mehr als überfällig ist, soll die Sterbehilfe ganz verboten werden. Jegliche Beihilfe, auch das besorgen eines erlösenden Medikamentes, soll eine Strafe … weiterlesen

Print Friendly

Debatte um die Sterbehilfe in Frankreich, warum nicht auch in Deutschland? Warum kein Selbstbestimmungsrecht? Humanes Sterben ist dringlichst erforderlich!

In Frankreich kommt jetzt eine Debatte um die Sterbehilfe auf, dass dieses Thema dort endlich die Politik erreicht, ist als gut und dringend erforderlich zu bezeichnen. In Deutschland wird eine Debatte um die Sterbehilfe extra klein gehalten und nicht durch die Medien in den Vordergrund gestoßen. Dieses hat zum einem religiöse Gründe, durch den immer … weiterlesen

Print Friendly

Suizid Gefahr bei älteren Menschen, doch die Politik lehnt eine humane Sterbehilfe ab

Die Suizid Gefahr bei älteren Menschen steigt kontinuierlich von Jahr zu Jahr, meldeten verschiedene Zeitungen. Auch die Gründe sind hinreichend bekannt und trotzdem weigern sich die Politiker eine menschenwürdige Sterbehilfe einzuführen. Warum haben Politiker zu diesem Thema eine Blockade im Kopf? Die Schweiz führt es vor, wie so etwas geht. Reiche Menschen können den Weg … weiterlesen

Print Friendly

Von der ehrlichen Verlogenheit und der verlogenen Verlogenheit in der Politik. Wer sind die besseren Lügner?

Menschen, die ihren Lebensunterhalt oder mehr mit Reden bestreiten, erzählen das was ihre „Brötchengeber“ hören möchten. Sie erzählen nie ihre eigene Meinung, sondern die Meinung ihrer Finanziers. Politiker reden also die Meinung der Partei, die durch die Führungsriege vorgegeben wird sowie aus den Belangen des internationalen Großkapitals besteht. Bei der unüberschaubaren riesigen Politikermasse in diesem … weiterlesen

Print Friendly

Rassismus politisch gefördert oder naturbedingt?

Die Politik hat wieder einen neuen Aufhänger für eine Rassismus Debatte gefunden, bedingt durch innerparteiliche Äußerungen einer in sich zerstrittenen Partei. Doch dieses ist nichts weiteres, als die übliche Politikermentalität sich durch Medien selbst Aufmerksamkeit bei dem Volk zu verschaffen. So besitzen mal wieder Politiker aller Parteien die Möglichkeit einer Eigenprofilierung. Aber was ist Rassismus? … weiterlesen

Print Friendly

Das kirchliche Verständnis über Leben und Tod und die Politik als Gehilfe

Die Medien berichteten, dass einer Frau nach der Vergewaltigung die Aufnahme in zwei katholischen Krankenhäusern verweigert wurde. Dabei stellt sich zuerst die Frage, warum unterliegen Krankenhäuser überhaupt einer Konfession? Kirchen finanzieren nicht die Krankenhäuser, sondern die Sozialversicherungs- und Privatkassen sowie der Staat, alles aus Beitragsfinanzierung und Steuergelder. Warum besitzen weltfremde Kirchenfürsten, mit scheinheiligen und verlogenen … weiterlesen

Print Friendly

Wahrheit oder Lüge und die Korruption

Politiker reden gerne, egal ob es ein kleiner Ortspolitiker oder der große professionelle Parteienpolitiker ist. Am liebsten redet er / sie vor oder bei parteigetreuen Zuhörern der eigenen Partei, deren Applaus so sicher ist wie das Amen in der Kirche. Politikerverhalten ist reine Schauspielerei und häufig entsprechen die Äußerungen nicht der eigenen Meinung, sondern sind … weiterlesen

Print Friendly

Pflege und sterben, keine Selbstbestimmung zur Sterbehilfe in einem scheinheiligen Land

Die Pflege alter und kranker Menschen rückt mal wieder in den Focus der Presse. Jetzt wird beklagt, dass das Pflegefreizeitmodell für Verwandte von Pflegebedürftigen der Bundesfamilienministerin keine Zustimmung erlangt hat und nicht in Anspruch genommen wird. Es werden als Gründe angegeben, dass Arbeitgeber ihre Beschäftigten nicht freistellen können oder wollen. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass … weiterlesen

Print Friendly

Regierung plant neues Unterhaltsrecht bei der Scheidung, Gerechtigkeit oder neue Staatsabsicherung?

Die Bundesregierung erwägt das Scheidungsrecht neu zu regeln, indem die Unterhaltszahlungen dem sozial stärkeren Partner aufzuerlegen sind. Es soll eine Novellierung zu der 2008 praktisch abgeschafften Unterhaltsregelung, die nur im Zusammenhang mit der Kindererziehung stand, zur Wiedereinführung gelangen. Als in den 70er Jahren bei der Scheidungsreform die Schuldfrage abgeschafft wurde und die Rechtssprechung nur noch … weiterlesen

Print Friendly

Wahlgeschenk 850 Euro Rente, politisch gewünschtes dahinvegetieren und keine Sterbehilfe

Die SPD möchte jetzt als Wahlgeschenk von den Schröder und Gewerkschafts-Riester Beschlüssen etwas abrücken und für eine Mindestrente von 850 Euro monatlich bei erreichten 30 Beschäftigungsjahren eintreten. 850 Euro monatlich sind zwar auch zum leben zu wenig und zum sterben zuviel und kommt den Hartz 4 Sätzen mit den dann dazugehörenden Sozialleistungen extrem nah. Steinbrück … weiterlesen

Print Friendly

Jeder Glaube ist nur eine Fiktion, doch für Macht und Geld unverzichtbar

Muslime protestieren gegen Mohamedkarikaturen, die christliche Welt möchte provozieren, hier werden die unterschiedlichen Religionen mal wieder zu unnötigen Feindseligkeiten zwischen den Menschen angewendet. In der Vergangenheit gab es schon genug Glaubenskriege und der wahre Grund war immer nur die zu besitzende Macht der herrschenden Klasse zu verteidigen. Zunächst ist Religion und Glaube nur eine menschliche … weiterlesen

Print Friendly