Frankreich als bestes Land in Europa enthüllt, um als Frau im Gesundheitswesen tätig zu sein

Von Lenstore

Lenstore hat 30 Länder in Europa analysiert, um herauszufinden, welche die besten Möglichkeiten für Frauen im Gesundheitswesen bieten. Durchschnittsgehalt, Arbeitszeiten, Urlaubstage, sowie der Prozentsatz von Frauen im Sektor wurden analysiert, um zu vergleichen, welches europäische Land am besten abschneidet, um als Frau im Gesundheitswesen zu arbeiten.

Eins steht fest – das Gesundheitswesen war nie wichtiger als in den letzten 12 Monaten, als die Welt den Ausbruch der Covid-19-Pandemie miterlebte. Mit den jüngsten Leistungen von Krankenpflegekräften und ärztlichem Fachpersonal wurden viele inspiriert, eine Karriere im Gesundheitswesen in Betracht zu ziehen. Haben Sie sich schonmal gefragt, welche Länder die besten Möglichkeiten bieten, um als Frau im Gesundheitswesen zu arbeiten?

Die 10 besten Länder für Frauen im Gesundheitswesen sind:

Platz Land
1 Frankreich
2 Niederlande
3 Finnland
4 Slowenien
5 Dänemark
6 Großbritannien
7 Lettland
8 Estland
9 Spanien
10 Schweden

Frankreich gilt als bestes Land, um als Frau im Gesundheitswesen zu arbeiten

Frankreich gewinnt das Ranking, als bestes Land in Europa um als Frau im Gesundheitswesen zu arbeiten. Im Besonderen sticht Deutschlands Nachbar durch die Anzahl an aufstrebenden Ärztinnen hervor – Frankreich hat die höchste Anzahl an Frauen die Medizin studieren: 110.000. Dies ist mehr als doppelt so viel als in den anderen europäischen Ländern.

Frankreich ist ebenfalls sehr großzügig mit der Anzahl an Urlaubstagen, die Frauen im Gesundheitswesen erwarten können – 34 Tage pro Jahr – dies ist der zweithöchste Rang in Europa, nur Slowenien bietet mit 35 Tagen pro Jahr mehr.

Die Niederlande und Finnland sind die zweit- und drittbesten Länder, um als Frau im Gesundheitswesen tätig zu sein. Niederländische Ärztinnen haben die niedrigsten wöchentlichen Arbeitszeiten mit nur 25 Stunden und ein Durchschnittsgehalt von 42.276€. In Finnland gibt es die höchste Anzahl an Frauen die im Gesundheitswesen arbeiten mit einem Prozentsatz von 86%.

Deutschland hat noch einiges nachzuholen und nimmt den 18. Platz ein

Deutschland hat es leider nicht mal in die Top 50% geschafft – von den 30 analysierten Ländern ist es auf Platz 18 gelandet. Dies liegt zum einen daran, dass Deutschlands Gender Pay Gap bei 25% recht hoch ist, jedoch auch daran, dass Frauen lediglich 22 Urlaubstage im Durchschnitt zustehen. In Sachen Gleichberechtigung im Gesundheitswesen könnte sich Deutschland also etwas von seinem Nachbarland Frankreich abschauen.

In der Schweiz werden Frauen im Gesundheitswesen am besten vergütet

Die Schweiz, Island und Luxemburg sind die Top 3 Länder in denen Frauen am höchsten vergütet werden. Frauen, die in diesen Ländern im Gesundheitswesen tätig sind, können mit einem jährlichen Einkommen von über 65.000€ rechnen. Im Vergleich dazu werden deutsche Frauen im Durchschnitt mit einem jährlichen Gehalt von 39.042€ entlohnt. In Österreich liegt das Gehalt nur minimal über Deutschland mit einem jährlichen Durchschnitt von 41.259€.

Die Länder in Europa mit den fairsten Chancen für Männer und Frauen

Während Frauen den besten Möglichkeiten in Frankreich ausgesetzt sind, stellt sich nun auch die Frage welche Länder die Spitzenreiter sind, wenn es um die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen im Gesundheitswesen geht.

Die Top 5 Länder für Gleichberechtigung im Gesundheitswesen sind:

  1. Rumänien
  2. Ungarn
  3. Serbien
  4. Schweden
  5. Dänemark

Rumänien gilt als bestes Land für Gleichberechtigung im Gesundheitswesen. Wenn es zur Gender Pay Gap kommt, haben Rumänien und Schweden am zweitbesten abgeschnitten – Männer verdienen hier nur 11% mehr als Frauen. Nur Belgien und Luxemburg sind hier noch besser mit einer Gender Pay Gap von 4%. Natürlich gibt es hier auch noch Spielraum zur Verbesserung, jedoch ist es deutlich besser als Frankreich mit 21%, oder Deutschland, wo Männer im Schnitt 25% mehr verdienen.

Arbeitsstunden in Rumänien liegen bei einem Durchschnitt von 40 Stunden pro Woche für Frauen und Männer.

Roshni Patel, BSc (Hons) MCOptom, Professional Services Manager von Lenstore kommentierte:

“Durch die Covid-19-Pandemie ist das Gesundheitswesen in den letzten 12 Monaten auf der ganzen Welt extrem wichtig geworden, Menschen haben sich mehr als je zuvor darauf verlassen. Mit der heldenhaften Leistung von Krankenpflegekräften und ärztlichem Fachpersonal sind viele Menschen inspiriert, eine Karriere im Gesundheitswesen anzustreben, weswegen es wichtig ist, die Möglichkeiten für Frauen zu betrachten.”

“Während die Covid-19-Pandemie in 2021 noch immer präsent sein wird, ist es essenziell, zu wissen, welche Länder am besten abschneiden um als Frau eine Karriere im Gesundheitswesen zu starten.”

Methodik:

Lenstore analysierte sechs Messwerte in 30 verschieden Ländern in Europa um herauszufinden, welche Länder am besten sind, um als Frau im Gesundheitswesen zu arbeiten.

Wir haben zwei verschiedene Indizes erstellt um zwei verschiedene Befunde zu bestimmen (die besten Länder, um eine Frau im Gesundheitswesen zu sein und die Länder mit den besten gleichen Chancen für Männer und Frauen im Gesundheitswesen.).

Index Nummer 1 – Dieser Index analysierte die Länder mit dem höchsten Durchschnittsgehalt, die Urlaubstage, dem Anteil von Frauen die im Gesundheits- und Sozialwesen arbeiten, der Prozentsatz von Ärztinnen, die Anzahl von Frauen die Medizin studieren, sowie die Arbeitszeit.

Index Nummer 2 – Dieser Index analysiert die Unterschiede zwischen den Geschlechtern im jährlichen Gehalt, dem Prozentsatz von Ärztinnen, der Anzahl von Medizinstudierenden und Arbeitsstunden um die Länder mit der besten Gleichberechtigung zu finden.

Messwerte:

  1. Gehalt von Männern und Frauen im Gesundheits- und Sozialwesen
  2. Urlaubstage pro Jahr für Männer und Frauen im Gesundheits- und Sozialwesen.
  3. Anzahl an Frauen im Gesundheits- und Sozialwesen.
  4. Prozentsatz von weiblichen Ärztinnen
  5. Durchschnitt der Arbeitsstunden von Männern und Frauen
  6. Männer und Frauen, die Medizin studieren

Die vollständige Studie können Sie hier einsehen: https://www.lenstore.de/forschung/frauen-im-gesundheitswesen/

Print Friendly, PDF & Email