Die Australier haben durch 216.000 Betrügereien im Jahr 2020 einen Rekordwert von 176 Millionen US-Dollar verloren

Von Valentina Perez

Die Betrugsschäden in Australien sind in den letzten 4 Jahren stetig gestiegen. Die Verluste des letzten Jahres stiegen jedoch um mehr als das Zweifache. Der Grund dafür ist, dass Millionen von Menschen auf Fernarbeit umgestiegen sind und im Gegenzug viele neue Angriffsmethoden für Cyberkriminelle geschaffen haben.

Nach Angaben des Atlas VPN-Forschungsteams haben Australier im Jahr 2020 über 176 Millionen US-Dollar durch Betrug verloren. Insgesamt meldeten Aussies mehr als 216.000 Betrugsfälle, wobei 10,7% der Berichte finanzielle Verluste beinhalteten.

Rachel Welch, COO von Atlas VPN , gibt Einblicke in das Rekordjahr für Betrug in Australien:

„Im Allgemeinen war das Jahr 2020 eine Achterbahnfahrt. Cyberkriminelle nutzten diese Aufregung jedoch als Gelegenheit, um neue Wege zu finden, um in Panik geratene Bürger zu betrügen.“ 

Das Jahr 2020 war ein Rekordjahr in Bezug auf Geldverluste und die Anzahl der Betrügereien in Australien. Aussies verloren im Jahr 2020 97 Millionen US-Dollar mehr als im Jahr 2019, was einer Steigerung von 123% entspricht.

Australiens Bürger ab 65 Jahren verloren mit 37,65 Millionen US-Dollar am meisten durch Betrug, was über 21% der Gesamtverluste im Jahr 2020 ausmacht. Als nächstes kommen 45- bis 54-Jährige, die im vergangenen Jahr Geldverluste in Höhe von 32,3 Millionen US-Dollar erlitten haben. Der dritte Platz geht an Bürger im Alter von 55 bis 64 Jahren, die insgesamt 28,38 Millionen US-Dollar an Betrüger verloren haben.

In ähnlicher Weise wurde fast die Hälfte der gemeldeten Betrügereien (103.000) per Telefon durchgeführt.

Investitionsbetrug ist am schädlichsten

Betrüger verwenden verschiedene Betrugsmethoden, um Menschen dazu zu bringen, ihr hart verdientes Geld zu verschenken. Im vergangenen Jahr haben Investitionsbetrügereien mit mehr als 66,44 Millionen US-Dollar das meiste Geld von ahnungslosen Opfern betrogen.

Betrüger nutzten die Gelegenheit der COVID-19-Pandemie, um Opfer zu Investitionsbetrug zu locken. Es gibt verschiedene Arten von Investitionsbetrug. Die häufigsten Beispiele sind Ponzi-Programme, gefälschte CD-Betrügereien, gefälschte Aktienaktionen und Community-basierte Finanzbetrügereien. 

Um den vollständigen Artikel zu lesen, gehen Sie zu:

https://atlasvpn.com/blog/australians-lost-a-record-176-million-from-216-thousand-scams-in-2020

Originaltext

Australians lost a record $176 million from 216 thousand scams in 2020

Scam damages in Australia have been steadily growing in the last 4 years. However, last year’s losses surged by more than two times. The reason being, millions of people shifted towards remote work and, in turn, created many new attack vectors for cybercriminals.

According to data presented by the Atlas VPN research team, Australians have lost over $176 (AUD) million to scams in 2020. In total, Aussies reported more than 216 thousand fraud cases, with 10.7% of the reports including financial losses.

Rachel Welch, COO of Atlas VPN, shares her insights on the record year for scams in Australia:

„In general, the year 2020 was a rollercoaster ride. However, cybercriminals used this commotion as an opportunity to find new ways to scam panicking citizens.“ 

The year 2020 was a record year in terms of monetary losses and the number of scams in Australia. Aussies lost $97 million more in 2020 compared to 2019, representing a 123% increase.

Australia’s citizens aged 65 and over lost most to scams, at $37.65 million, constituting over 21% of the total losses in 2020. Next up are 45 to 54-year-olds, who sustained $32.3 million in monetary losses last year. Third place goes to citizens ages 55 to 64, and they lost a total of $28.38 million to fraudsters.

On a similar note, nearly half of the scams reported (103 thousand) were carried out via phone.

Investment scams most damaging

Fraudsters use various scam methods to trick people into giving away their hard-earned money. Last year, investment scams swindled most money out of unsuspecting victims, at more than $66.44 million.

Scammers took the opportunity presented by the COVID-19 pandemic to lure victims into investment scams. There are various types of investment fraud. The most common examples are Ponzi schemes, fake CD scams, bogus stock promotions, and community-based financial scams. 

To read the full article, head over to:

https://atlasvpn.com/blog/australians-lost-a-record-176-million-from-216-thousand-scams-in-2020

Print Friendly, PDF & Email