Sonys jährliche Gewinnprognose nach beeindruckender Leistung im zweiten Quartal um 13% gestiegen

Von Nica San Juan

Laut dem Gewinnbericht von Sony Corp. für das im September 2020 endende Quartal belief sich der PlayStation-Umsatz auf 507 Milliarden Yen (4,9 Milliarden US-Dollar). Der Betriebsgewinn des Spielesegments betrug 105 Milliarden Yen (1 Milliarde US-Dollar) und lag damit um 40% über dem Vorjahreswert.

Basierend auf den von Safe Betting Sites analysierten und veröffentlichten Forschungsdaten war ein Grund dafür eine Zunahme der Abonnenten von Playstation Plus. GamesIndustry.biz berichtete, dass die Zahl der Abonnenten im Mai 2020 41,5 Millionen betrug. Laut Euro Gamer war sie bis Ende Oktober 2020 auf 45,9 Millionen gestiegen.

Sony strebt bis April 2021 einen Umsatz von 25 Milliarden US-Dollar an, 7,6 Millionen Einheiten

Der Gaming-Umsatz von Sony wurde auch durch eine Steigerung des Umsatzes mit digitalen Spielen gesteigert. Diese machten 59% aller Gaming-Verkäufe im Quartal aus, gegenüber 55% im Vorjahr.

Während des Quartals war Ghost of Tsushima die beste PS4-Version von Sony. In den ersten drei Tagen nach seiner Einführung im Juli 2020 wurden 2,4 Millionen Einheiten verkauft. Innerhalb des ersten Veröffentlichungsmonats verkaufte der Titel 1,9 Millionen digitale Einheiten. Laut The NPD Group war es im Juli 2020 der meistverkaufte Softwaretitel in den USA. Nach seiner Veröffentlichung wurde der Titel sofort zum fünften Bestseller im Jahr 2020 in den USA.

Darüber hinaus hat Sony seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr auf 700 Milliarden Yen (6,7 Milliarden US-Dollar) nach oben korrigiert, 13% mehr als zuvor. Bis Ende März 2021 wird ein Umsatz von 2,6 Billionen Yen (24,9 Milliarden US-Dollar) aus dem Glücksspielsegment erwartet. Der angestrebte Gewinn aus dem Glücksspielsegment beträgt im gleichen Zeitraum 300 Milliarden Yen (2,9 Milliarden US-Dollar). Um dies zu erreichen, sollen 7,5 Millionen PS5-Konsolen verkauft werden.

Sony hat in den ersten 12 Stunden der Vorbestellung von PS5 so viele Konsolen verkauft wie in den ersten 12 Wochen von PS4. Beim Start am 12. November 2020 wird die High-End-Version der Konsole für 500 US-Dollar verkauft. Auf dem Online-Schwarzmarkt verkauft sich die PS5 jedoch mit einem Aufschlag von 59% und einem Durchschnittspreis von 871 US-Dollar.

Die vollständige Geschichte, Statistiken und Informationen finden Sie hier: https://www.safebettingsites.com/2020/11/09/sonys-annual-profit-forecast-up-by-13-following-impressive-q2-gaming- Performance/

Originaltext

Sony’s Annual Profit Forecast Up by 13% Following Impressive Q2 Gaming Performance

According to Sony Corp’s earnings report for the quarter ended September 2020, its PlayStation revenue totaled 507 billion yen ($4.9 billion). The game segment’s operating profit was 105 billion yen ($1 billion), up by 40% year-over-year (YoY).

Based on the research data analyzed and published by Safe Betting Sites, part of the reason behind this was an increase in Playstation Plus subscribers. GamesIndustry.biz reported that the number of subscribers was 41.5 million in May 2020. It had risen to 45.9 million by the end of October 2020 according to Euro Gamer.

Sony Targets $25 Billion in Gaming Revenue by April 2021, 7.6M Unit Sales

Sony’s gaming revenue was also boosted by an increase in its digital game sales. These accounted for 59% of all its gaming sales during the quarter, up from 55% the year before.

During the quarter, Sony’s top PS4 release was Ghost of Tsushima. It sold 2.4 million units in the first three days of its launch in July 2020. Within its first month of release, the title sold 1.9 million digital units. According to The NPD Group, it was the best-selling software title in the US in July 2020. Following its release, the title instantly became the fifth best seller in 2020 in the US.

Moreover, Sony revised its profit forecast for the fiscal year upwards to 700 billion yen ($6.7 billion), 13% higher than the previous outlook. It expects to generate 2.6 trillion yen ($24.9 billion) in revenue from its gaming segment by end of March 2021. Its target profit from the gaming segment within the same period totals 300 billion yen ($2.9 billion). To achieve that, it targets 7.5 million PS5 console unit sales.

Sony sold as many consoles during the first 12 hours of PS5’s pre-order as it did in the first 12 weeks of PS4. When it launches on November 12, 2020, the console’s high-end version will sell at $500. However, on the online black market, the PS5 is selling at a 59% markup, averaging $871.

The full story, statistics and information can be found here: https://www.safebettingsites.com/2020/11/09/sonys-annual-profit-forecast-up-by-13-following-impressive-q2-gaming-performance/

Print Friendly, PDF & Email