Politische Ideologie ist nicht logisch, deshalb benötigen Politiker ihre Staats- und Massenmedien

Die deutschen Politiker der Parteien CDU/CSU, SPD und GRÜNE können froh sein, dass nur ca. 30 Prozent der Deutschen diesen Parteien mit ihren Politikern nicht vertrauen. 70 Prozent glauben noch den Politdarstellern und somit ist das Volk nicht geteilt, lediglich gedrittelt, wobei 2 Drittel dann die Wählerschaft von CDU/CSU, SPD und GRÜNE ausmachen.

Es sind aber nicht die Politikerleistungen die 70 Prozent beeindrucken, sondern die im Sinn der politischen Ideologien berichtenden Medien, zusammengesetzt aus zwangsgebührenfinanzierten Staatsfunk und steuergeldsubventionierten Massenmedien. Hier wird Unterzuhilfenahme von ebenfalls aus Steuermitteln bezahlten regierungsfreundlichen Wissenschaftlern die gewünschte Ideologie der herrschenden Politik gebetsmühlenartig tagtäglich in die Hirne der Bevölkerung eingehämmert.

Weil politische Ideologien, wie das Wort schon sagt, nie logisch sind werden dazu die unterschiedlichsten Mittel eingesetzt. Bei der Klimakrise berichten die Medien monatelang von dem an den Asperger-Syndrom erkrankten Kind Greta, das CO2 sehen und schmecken kann sowie von hüpfenden Schulschwänzern. Berichten von fernen Inseln, die von GRÜNEN auf Staatskosten besucht wurden, das diese bald im Meer versinken würden. Zeigen trockenen Boden in Afrika, der zwar schon immer trocken war, aber können behaupten das die Menschen dort bald verdursten. Das zu erreichende Ziel mit dieser Vorgehensweise ist, dass die Bürger freudig höhere Klimasteuern zahlen sollen, ihre Heizungen austauschen und neue E-Autos kaufen, obwohl die Stromversorgung mit Windenergie nie gesichert sein wird. Gleiche Berichterstattung erfolgt bei der Masseneinwanderung, hier werden gerne kleine Kinder in zerbombten Städten gezeigt. Kommen tun aber massenhaft junge Männer, darunter Strafgefangene, Deserteure, Dschihadisten und Glücksritter, die lebenslang von dem Sozialstaat versorgt sein wollen um später ihre gesamten Großfamilien zur Alimentierung durch den Steuerzahler einfliegen zu lassen. Bei Corona zeigen die Medien Jahre alte Fotos von Särgen aus ihren Archiven und Menschen in „Astronautenanzügen“, die andere Menschen mit Stäben in den Mündern herumstacheln. Der Bankkaufmann Spahn und die allwissende Allzeitkanzlerin Merkel tönen große Reden, begleitet von immer den gleichen beiden polithörigen Wissenschaftlern Drosten und Wieler, wie gefährlich und tödlich Covid 19 ist. Nur die Sterblichkeitsrate ist nicht höher als in allen anderen Jahren, was zumindest von diesen Vieren verschwiegen wird. Somit ist die mutwillige Zerstörung der Wirtschaft und die gewaltige Billionen Euro Neuverschuldung ebenfalls unter dem Begriff politischer Ideologie zu verbuchen.

Noch glauben ca. 70 Prozent der Bevölkerung den Staats- und Massenmedien und somit den Ideologien von GRÜNEN, SPD und CDU/CSU. Wenn an der nächsten Bundesregierung die GRÜNEN beteiligt sind, werden die politischen Ideologien noch weiter ausgeweitet und dann kann in Deutschland endgültig eine 50/50 Teilung entstehen. Politische Ideologie bedeutet immer mehr staatliche Kontrolle, Umverteilung, höhere Steuern und Abgaben, Geldentwertung, viele Verbote bis hin zur Mangelwirtschaft. Wenn die GRÜNEN ihre Ideologien durchsetzen, wird vielleicht dem einen oder anderen irgendwann doch noch mal ein Licht aufgehen.

Print Friendly, PDF & Email