Die weltweiten Ransomware-Angriffe stiegen gegenüber dem Vorjahr um 110% auf 34 Millionen

Von Valentina Perez

Ransomware-Angriffe haben im September 2020 einen Zweijahresrekord gebrochen. Nach Angaben des Atlas VPN-Teams wurden im September 34,11 Millionen Ransomware-Angriffe festgestellt – 110% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, als 16,21 Millionen Angriffe registriert wurden.

Insgesamt gab es in den ersten drei Quartalen 2020 einen Anstieg der Ransomware-Angriffe um 40% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Ransomware-Angriffe stiegen von 142,39 Millionen im Jahr 2019 auf 199,75 Millionen im Jahr 2020.

Über ein Drittel (34%) der in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 gestarteten Ransomware-Angriffe waren Ryuk- Angriffe – eine Art Krypto-Ransomware, die mithilfe von Verschlüsselung den Zugriff auf Systeme, Geräte oder Dateien des Opfers blockiert und ein Lösegeld in Bitcoin-Kryptowährung verlangt.

Insgesamt gab es von Januar bis September 2020 67,27 Millionen Ryuk-Angriffe. Es ist mehr als 13.000 Mal mehr im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, als 5.094 Ryuk-Angriffe festgestellt wurden.

Nordamerika leidet am meisten unter Ransomware-Angriffen

Ransomware kann sowohl für Einzelpersonen als auch für Organisationen, die in ihre Fallen geraten, äußerst schädlich sein. Während Ransomware-Angriffe weltweit verbreitet sind, waren einige Regionen stärker betroffen als andere.

Die Region, die bis zum dritten Quartal 2020 den größten Anteil an Ransomware-Angriffen hatte, ist Nordamerika, wo weltweit fast 76% (151,33 Millionen) Angriffe verzeichnet wurden. Die Zahl stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 124%, als 67,67 Millionen Angriffe registriert wurden.

Die Region mit dem größten Anstieg der Ransomware-Angriffe war jedoch der asiatisch-pazifische Raum. Während es in den ersten drei Quartalen 2019 1,31 Millionen Angriffe gab, stieg die Zahl in diesem Jahr um 294% auf 5,16 Millionen Angriffe.

Schließlich machen Ransomware-Angriffe auf europäische Länder bis zum dritten Quartal 2020 ein Zehntel (10%) aller weltweiten Angriffe aus. Im Gegensatz zu anderen Ländern war in den europäischen Ländern ein Rückgang der Ransomware-Angriffe um 28% von 26,81 Millionen Angriffen in den ersten drei Quartalen 2019 auf 19,23 Millionen im Jahr 2020 zu verzeichnen.

Um das vollständige Papier zu lesen, gehen Sie zu: https://atlasvpn.com/blog/global-ransomware-attacks-surged-by-110-at-34-million-year-on-year

Originaltext

Global ransomware attacks surged by 110% at 34 million Year-on-Year 

Ransomware attacks broke a two-year record in September of 2020. According to data analyzed by the Atlas VPN team, there were 34.11 million ransomware attacks detected this September — 110% more than the same period last year when 16.21 million attacks were recorded.

Overall, there was a 40% rise in ransomware attacks in the first three quarters of 2020 compared to the same period last year. The ransomware attacks grew from 142.39 million in 2019 to 199.75 million in 2020.

Over a third (34%) of ransomware attacks launched in the first nine months of 2020 were Ryuk attacks — a type of crypto-ransomware that uses encryption to block access to victim’s systems, devices, or files and demands a ransom in Bitcoin cryptocurrency.

In total, there were 67.27 million Ryuk attacks from January through September of 2020. It is over 13 thousand times more compared to the same period last year when 5,094 Ryuk attacks were detected.

North America suffers the most from ransomware attacks

Ransomware can be extremely damaging to both individuals and organizations who fall into its traps. While ransomware attacks are prevalent globally, some regions were more affected than others.

The region that got the biggest shares of ransomware attacks through Q3 2020 is North America, receiving close to 76% (151.33 million) worldwide attacks. The number increased by 124% from the same period last year when 67.67 million attacks were registered.

However, the region that saw the most significant surge in ransomware attacks was Asia-Pacific. While there were 1.31 million attacks within the first three quarters of 2019, the number rose by 294% to 5.16 million attacks this year.

Finally, ransomware attacks targeting European countries through Q3 2020 make up one-tenth (10%) of total worldwide attacks. However, unlike other countries, European countries saw a 28% drop in ransomware attacks from 26.81 million attacks in the first three quarters of 2019 to 19.23 million in 2020.

To read the full paper, head over to: https://atlasvpn.com/blog/global-ransomware-attacks-surged-by-110-at-34-million-year-on-year

Print Friendly, PDF & Email