COVID-19-bedingte Trojaner-Infektionen stiegen im dritten Quartal 2020 um 228%

Von Valentina Perez

Nach Angaben des Atlas VPN- Forschungsteams sind COVID-19-bedingte Trojaner-Infektionen im dritten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um 228% gestiegen.

McAfee, ein Unternehmen für Computersicherheit, teilt seine Daten darüber mit, wie viele Coronavirus-bezogene Trojaner-Infektionen auf den Computern seiner Benutzer festgestellt wurden.

In böswilligen COVID-19-Kampagnen werden in der Regel pandemiebezogene Themen verwendet, darunter Tests, Behandlungen, Heilmittel und Fernarbeitsthemen, um Ziele dazu zu bringen, auf einen böswilligen Link zu klicken, eine Datei herunterzuladen oder eine PDF-Datei anzuzeigen.

Rachel Welch, COO von Atlas VPN, teilt ihre Gedanken darüber mit, warum Angriffe im Zusammenhang mit COVID-19 so häufig sind:

„In Panik geratene Bürger vergessen häufig grundlegende Cybersicherheitspraktiken und geraten in die Falle. Ich möchte zwei wichtige Tipps zum Online-Schutz mitteilen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie wissen, was Sie herunterladen. Laden Sie ausschließlich von seriösen Websites oder anderen Quellen herunter. 

Zweitens sollten Sie Ihr Betriebssystem und andere Software auf dem neuesten Stand halten, damit Trojaner Ihren Computer auch dann nicht beeinträchtigen, wenn Sie einen herunterladen. Angreifer nutzen häufig Software-Schwachstellen aus, die nur auf veralteten Plattformen verfügbar sind. “

Daten zeigen, dass es im zweiten Quartal 2020 weltweit über 737.000 Trojaner-Infektionen im Zusammenhang mit Coronaviren gab, durchschnittlich 8.000 pro Tag. Im dritten Quartal 2020 stieg die Zahl um 228% auf erstaunliche 2,42 Millionen Infektionen, durchschnittlich 26.000 pro Tag. 

Anfang Juli 2020 stieg die Zahl der Trojaner-Infektionen stark an. Am 30. Juni 2020 infizierten Cyberkriminelle 11.000 Computer, während sie am 1. Juli 2020 um 45% auf fast 16.000 erfolgreiche Trojaner anstiegen Pferdeangriffe.

Die USA erlitten die meisten Trojaner-Infektionen

Die USA haben die meisten COVID-19-Fälle weltweit und interessanterweise auch die meisten pandemiebedingten Trojaner-Infektionen. In den USA ansässige Internetnutzer wurden seit Beginn der Pandemie mit fast 1,15 Millionen Trojanern infiziert.

Vielleicht weniger erwartet, ist Spanien das am zweithäufigsten betroffene Land. Die spanischen Bürger wurden seit Anfang 2020 Opfer von über 1,08 Millionen Angriffen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, gehen Sie zu:

https://atlasvpn.com/blog/COVID-19-related-trojan-infections-soared-228-in-Q3-2020

Originaltext

COVID-19-related trojan infections soared 228% in Q3 2020 

According to data analyzed by the Atlas VPN research team, COVID-19-related trojan infections shoot up by 228% in Q3, 2020, compared to the previous quarter.

McAfee, a computer security company, shares their data on how many coronavirus-related trojan horse infections they detected on their users‘ computers.

Malicious COVID-19 campaigns typically use pandemic-related subjects, including testing, treatments, cures, and remote-work topics to lure targets into clicking on a malicious link, downloading a file, or viewing a PDF.

Rachel Welch, COO of Atlas VPN, shares her thoughts on why COVID-19-related attacks are so prevalent:

„Panicking citizens often forget basic cybersecurity practices and fall into the trap. I would like to share two main tips for protecting yourself online. Firstly, make sure that you know what you are downloading. Strictly only download from reputable websites or other sources. 

Secondly, to make trojans less likely to affect your computer even if you download one, make sure to keep your operating system and other software up to date. Attackers often exploit software vulnerabilities that are only available on outdated platforms.”

Data reveals that in Q2, 2020, there were over 737 thousand coronavirus-related trojan infections globally, averaging 8 thousand per day. In the third quarter of 2020, the number jumped by 228% to a staggering 2.42 million infections, averaging 26 thousand per day. 

There was a steep increase in the number of trojan infections at the beginning of July, 2020. On June 30th, 2020, cybercriminals infected 11 thousand computers, while on July 1st, 2020, the number grew by 45% to nearly 16 thousand successful trojan horse attacks.

The US suffered most trojan horse infections

The US has the most COVID-19 cases in the world, and interestingly, it has the most pandemic-related trojan horse infections as well. Internet users located in the US got infected with nearly 1.15 million trojans since the start of the pandemic.

Perhaps less expected, the second most affected country is Spain. Spain’s citizens fell victim to over 1.08 million attacks since the start of 2020.

To read the full article, head over to:

https://atlasvpn.com/blog/COVID-19-related-trojan-infections-soared-228-in-Q3-2020

Print Friendly, PDF & Email