Deutschland geht es gut….

Deutschland geht es gut, dies ist nicht von der Hand zu weisen. Nur man sollte schon einmal hinschauen, wem es gut geht. Hierbei fallen als erstes, mal wieder, die Politiker besonders auf. Diese Gruppe der Menschheit die ständig von Solidarität faselt und sich dabei die persönlichen Taschen vom Steuerzahler bis zum Überlaufen mit Euros voll pumpen lässt. Etliche genießen noch „Sitzposten“ in Aufsichtsräten oder ähnlichen, wobei sie zusätzlich ohne Arbeitsleistung kräftig absahnen können. Die nächsten Solidarität faselnden Gruppen sind Gewerkschaftsfunktionäre, Pastore und ähnliche Schwätzer, die fleißig von ihren zahlenden Mitgliedern (Gewerkschaftsbeiträge, Kirchensteuern, Spenden etc.) für ihr Geschwätz monatlich beschenkt werden. Auch Beamte können sich in diesem Staat freuen, sie besitzen nicht nur einen unkündbaren Arbeitsplatz, sondern zusätzlich eine spätere Pension die durchschnittlich mindestens doppelt so hoch ist als die Durchschnittsrente und dies ohne auch nur einen Cent in irgendeine Rentenkasse einzuzahlen. Dann entstanden in den letzten Jahren viele neue von der Politik erfundene Berufe, die sich mit Genderschwachsinn befassen, Gendersprache, erfundenes drittes Geschlecht (gibt es nur in Deutschland), politische Korrektheit in der Sprache, mit Entfernung von gewissen Wörtern aus dem Sprachschatz. Es sind Berufe, die eine Umerziehung des Volkes im politisch gewünschten Stil sicher stellen sollen. Diese Umerziehung soll beim Volk die absolute Zustimmung (auch zum Zahlen) für den politisch gewollten Klimawahnsinn, für die Masseneinwanderung in das Sozialsystem, für staatliche Corona Maßnahmen bis hin zu der betriebenen Genderverrücktheit erreichen. Deshalb sind derartige Berufe für die Politik wichtig, obwohl sie nur Steuermittel verschlingen und weder einen produktiven noch der Menschheit dienenden Zweck erfüllen. Alle diese Gruppen und noch andere, z.B. Führungspositionen im öffentlichen Dienst, Industrie, Banken etc., geht es in Deutschland gut, nur diese Gruppen bilden nicht den Volksdurchschnitt ab. Allerdings gibt es auch Volksteile die meinen es geht ihnen gut, weil sie von dem ständigen konsumieren der Staats- und Massenmedien bereits verblödet sind. Eine nicht zu unterschätzende Gruppe ist die Wohlstandsjugend, die sich bei FFF oder sonstigen GRÜNEN Sekten herumtummelt. Ohne selbst jemals etwas geleistet zu haben, alles geschenkt bekamen und nie Steuern gezahlt, wollen diese Wohlstandsverrückten die Industrie abschaffen, Millionen Sozialmigranten in das Land holen, alles verteuern und den arbeitenden Bürger mit Verboten übersähen. Diesem Bevölkerungsteil geht es sogar zu gut, denn dieser schreit förmlich die Verarmung des Volkes herbei. Das bei dem einen oder anderen die Armut selbst eintritt, kapieren diese Vollidioten natürlich nicht. Nicht gut in Deutschland scheint es augenscheinlich nur den paar Denkenden zu gehen, die absolut der Politik mit ihren angeschlossenen Staats- und Massenmedien misstrauen.

Anscheinend weiß der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, genau, dass Rentner im großen Umfang sowieso die CDU wählen, egal was deren Politiker anstellen. Deshalb sein Vorschlag, dass die Renten nicht mehr erhöht werden sollen. Er meint, dass bei so vielen Kurzarbeitern, wegen Corona, schließlich die Gehälter auch nicht steigen. Verblödeten kann der Herr Kuban so etwas ja erzählen, denn es gibt viele Omas die trotz nur 800 Euro monatliche Rente trotzdem noch Millionen neue Sozialmigranten in Deutschland sehen wollen. Das Kurzarbeit gar nichts mit dem normalen Gehalt zu tun hat, verschweigt dieser neue CDU Fuzzy wissentlich. Verdi und andere Gewerkschaften sind gerade dabei Gehaltserhöhungen zu fordern, die sie auch bekommen. Also steigen die Gehälter trotz Corona und wenn der Herr Kuban meint, dass die Renten dann trotzdem nicht steigen sollen, ist es eine weitere Absenkung des Rentenniveaus. Sein Vorteil ist, dass die Meisten nicht wissen was das Rentenniveau ist und derzeit in Deutschland bei 48 Prozent liegt. Bedeutet, dass die Rente weniger als die Hälfte der durchschnittlichen Gehälter beträgt. Damit liegt Deutschland am unteren Ende innerhalb der EU, z.B. in Österreich liegt das Rentenniveau bei 80 Prozent. Aber in Deutschland kann das Rentenniveau ruhig bis auf 35 Prozent abgesenkt werden, die älteren Arbeitnehmer und die Rentner wählen auch dann noch CDU/CSU, SPD oder sogar die GRÜNEN. Das die Preise demnächst gewaltig anziehen, bei der Staatsverschuldung, Sozialmigration und Klimawahnsinn völlig normal und absehbar, daran denkt heute kaum jemand. Ebenso wird es Abgaben- und Steuererhöhungen geben, dass alles ist dann mit geringeren Renten zu zahlen. Aber auch viele der coronabedingten Kurzarbeiter werden zukünftig arbeitslos sein, denn die GRÜNE Politik wird viele Untenehmen in die Insolvenz führen, die heute lediglich durch politisch gewollter Insolvenzverschleppung noch nicht Pleite sind. Auch sie müssen die höheren Preise, Abgaben- und Steuern schultern, zumindest solange sie noch Erspartes haben und das Arbeitslosengeld I beziehen, bevor sie in das große Heer der Hartz-4 Bezieher abgleiten. Aber wie oben bereits geschrieben, Deutschland geht es gut, auch wenn dabei nur die ebenfalls o.g. Gruppen gemeint sind.

Klimasteuern: Die Deutschen werden ausgepresst! – Marc Bernhard – AfD-Fraktion im Bundestag

Print Friendly, PDF & Email