Leute, werdet im Irrenhaus Deutschland endlich realistisch…

Deutschlands Wirtschaft liegt am Boden, die Politik zerstört im Klimawahn das deutsche Wirtschaftsflagschiff, die Autoindustrie, Zulieferer gehen reihenweise in die Insolvenz, 5,7 Millionen Menschen sind in Kurzarbeit, die höchste Arbeitslosenquote seit Jahren, der größte Wirtschaftseinbruch seit 1970, jede dritte Gaststätte steht unmittelbar vor der Pleite, jedes dritte Reiseunternehmen steht vor der Pleite und der Einzelhandel baut massiv Arbeitsstellen ab. Deutschlands Politiker sorgen für die größte Staatsverschuldung aller Zeiten, man kann auch sagen die Politiker regieren Deutschland in Grund und Boden. Die Antifa vandalierte in Leipzig wegen Wohnungsnot, eine Woche später demonstrierte die gleiche Antifa in Leipzig für die massive Migranteneinwanderung, obwohl es keine Wohnungen gibt. Deutschland hat in den letzten fünf Jahren 3 Millionen Menschen aufgenommen, versorgt und mit kostenlosen Wohnraum ausgestattet. Deutschlands Politiker haben ständig in der ganzen Welt deutsche Steuermilliarden verteilt und es ist immer noch nicht genug. Die Politik hat die Pandemie befohlen, mit dem Infektionsschutzgesetz das Grundgesetz ausgehebelt. Trotz befohlener Pandemie wollen etliche Politiker Tausende Wirtschaftsmigranten von Lesbos nach Deutschland holen, die selbst ihr Migrantenlager in Moria, wohin sie die Schlepper brachten, anzündeten, um sich den Weg in die EU zu bahnen. Sie wussten, dass zumindest Deutschland Migranten zur lebenslangen Vollversorgung gerne aufnimmt. Zehntausende der Politik genehme Demonstranten forderten, neben den Politikern, vehement die Aufnahme aller 12.000 Migranten aus Moria. Allerdings, genau wie die Politiker, nicht zur lebenslangen Versorgung aus der eigenen Tasche (der Spruch „wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen“ ist bei den Demonstranten sowie der Politik vollkommen unbekannt), sondern zur Alimentierung durch die Allgemeinheit, sprich Steuerzahler.

Moria war ein Paradebeispiel wie illegale Einwanderung abläuft. Man nehme eine NGO, die gemeinsam mit den Politikern in Deutschland einen Plan erstellt wie die Migranten nach Deutschland zu schleusen sind. Räumt das Migrantenlager im Vorfeld leer und legt, wenn alle Migranten das Lager verlassen haben damit keiner verletzt wird, ein Feuer. Über die Medien wird bei dem deutschen Volk auf die Tränendrüse gedrückt und die Moralkeule herausgeholt. Begleitend demonstrieren linksgrüne Gutmenschen, die größtenteils selbst auf Staatskosten leben, für die Aufnahme. Jetzt hat die heuchelnde Politik, im Verbund mit der Asylindustrie (wo einige Politiker bereits ihr 2. Standbein zum abkassieren besitzen), die Voraussetzung geschaffen das ein Großteil der Bevölkerung für die Aufnahme zur lebenslangen Alimentierung der Migranten ist. Das die arbeitenden Steuerzahler, und nicht die Politiker und die NGOs, für die Migration zahlen müssen, schnallt in Deutschland kaum jemand.

Carsten Jahn hat in seinem Video die Situation vorzüglich erklärt…

Was muss noch geschehen? Deutschland ein Irrenhaus!

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Leute, werdet im Irrenhaus Deutschland endlich realistisch…”

  1. https://en.wikipedia.org/wiki/Keep_Calm_and_Carry_On

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-vergleicht-sich-selbst-mit-winston-churchill-a-55846f04-c6c4-4506-9bcc-521c49831363

    Ich finds schön wie Trump die größte Führerin der freien Welt nach Churchill verarscht („es ist ernst nehmen sie es auch ernst“).

    In England nannte man es Informationsministerium in Deutschland blieb man ehrlich und nannte es Propagandaministerium.

    Ruhe ist die erste Bürgerpflicht
    Aus Meyers Conversations Lexikon, 1906: ‚Ruhe ist die erste Bürgerpflicht, geflügeltes Wort, das sich an die Schlußworte der Kundgebung des Gouverneurs von Berlin, Friedrich Wilhelm, Grafen von der Schulenburg (s. d.), anlehnt, mit der dieser 18. Okt. 1806 den Berlinern die Niederlagen von Jena und Auerstädt kundgab. Deren letzte Worte lauteten: »Die erste Bürgerpflicht ist Ruhe«.

    Neulich in ‚Die Welt: „Niedersachsen nimmt künftig Stichwaffen in die Polizeiliche Kriminalstatistik auf. Gleichzeitig fordert der Richterbund mehr Anstrengungen für die Integration von Flüchtlingen – um Straftaten zu verhindern – Immer mehr junge Männer laufen mit Messern herum, das beobachtet zumindest die Gewerkschaft der Polizei (GdP).‘ – Ruhe ist.oberste…“

    Tragt Mundschutz und haltet das Maul !

    Übrigens, Victorinox eröffnet neuen Laden Tauentzienstraße Ecke Rankestraße in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.