GRÜNEN Müll wird geglaubt, egal ob selbstschädigend oder teuer…

So langsam kapiere ich, was nicht zu verstehen ist; wieso die GRÜNEN so einen großen Zulauf haben. Na ja, zuerst dachte ich die FFF Kinder, die alles glauben was ihnen erzählt wird wenn es nur im entferntesten Sinn mit GRÜN zu tun hat. Dann suchte ich den Grund bei den Staatsmedien und GRÜN gesponserten Massenmedien, die GRÜNE Politiker ohne Fachwissen, aber mit viel geredeten Müll in jede Talkrunde einluden, sodass die Sendung eine perfekte Comedy Show wurde. Genau richtig für Zuschauer die ebenfalls fachunkundig sind, aber sich an Comedy ergötzen können und dann den lustigsten Politiker ihre Wählerstimme geben. So weit, so gut, bis hierhin alles potentielle GRÜNEN Wähler. Doch als mir letztlich eine studierte Frau mittleren Alters erzählte, dass sie alles positiv sieht und Veränderungen im GRÜNEN Sinn dringend nötig seien, wurde mir vollends klar wie vor allem die weiblichen Menschen in diesem Land gestrickt sind.

Auf meine Frage, wie sie sich denn die Stromversorgung in Zukunft vorstellt, ohne Atom- und Kohlestrom bei gleichzeitig 50 Millionen E-Fahrzeugen, wenn nicht Deutschland auf jeder sich bietenden freien Fläche Windparks errichtet und zusätzlich in jedem Garten noch ein Windkraftrad aufstellt, das bei Windstille gar nichts nützt? Darauf bekam ich eine Antwort, die hätte glattweg von einer GRÜNEN Spitzenpolitikerin sein können. „In Zukunft werden Dinge geschehen an denen wir heute gar nicht denken, irgendwann kommt ein Erfinder der die ganze Problematik löst. Diese Person erfindet einfach die digitale Stromerzeugung oder holt die Energie direkt aus dem Weltall“. Nach dieser Antwort fehlten mir allerdings die Worte und mir wurde klar, dass es von dieser Frau noch Millionen weibliche Exemplare gibt die ähnlich denken und der GRÜNE Höhenflug wurde mir schlagartig erklärlich.

Wie man ohne Ahnung und Wissen erfolgreiche Politik betreiben kann, den Bogen haben die GRÜNEN raus. Weil die Volksverdummung bei der Energieerzeugung so gut funktionierte, wagen sich jetzt die GRÜNEN an das Asylrecht heran. Revolutionär soll es sein und für die gesamte EU gelten. Alle Asyleinwanderer sollen nur mit einer Gesundheitsprüfung an den offenen Grenzen belästigt werden, anschließend können sie sofort in dem EU-Land ihrer Wahl verbleiben und die Asylanträge stellen. Den GRÜNEN ist selbstverständlich bewusst, dass alle nach Deutschland wollen, weil es hier die höchsten Sozialsätze gibt und die Großfamilien anschließend per Flugzeug nachgeholt werden. Auch ist es in Deutschland egal ob der Asylantrag positiv oder negativ verläuft, einmal in Deutschland bedeutet lebenslange Versorgung durch die Steuerzahler. Wenn ich zu diesem GRÜNEN Ansinnen wieder eine studierte Frau mittleren Alters fragen würde, bekäme ich wahrscheinlich diese Antwort: „Deutschland hat platz und ist reich. Deutschland unterliegt der moralischen Verpflichtung unbegrenzt Armutsmigranten aufzunehmen und jeder hat dafür eben einen höheren Steuerbeitrag zu leisten“. Schätze mal, dass dieses kinderlose GRÜN überzeugte berufstätige Ehepaar so ca. 12.000 Euro Brutto monatlich erhält und bei eigenen bezahlten Haus mit 2.000 Euro Netto auskommt. Diesen Leuten ist es wirklich egal und werden erst wach, wenn ihre Sparguthaben durch Negativzins aufgefressen sind, die Steuerabgaben und Preise extrem steigen und ihre E-Autos nicht zu betreiben sind sowie die Heizung kalt bleibt, weil permanenter Strommangel besteht. Doch bis dahin wird noch kräftig GRÜN gewählt, damit das Elend auch wirklich jedem erwischt.

Print Friendly, PDF & Email