Die AfD zeigt auf, wie gut es den Deutschen geht…

Die AfD Hessen hat ein 128 Seiten umfassendes Dokument erstellt, wie es um Deutschland bestellt ist. Schonungslos und mit Fakten hinterlegt wird aufgezeigt, wo die 4 Kanzlerschaften Merkels Deutschland hingeführt hat. Die lesenswerte PDF-Datei ist in 10 Untergruppen aufgeteilt:

1. Arbeit, Gesundheit, Rente und Soziales
2. Ausländer und Demographie
3. Bildung
4. Digitalisierung und Infrastruktur
5. Energie und Umwelt
6. Finanzen und Steuern
7. Innere Sicherheit
8. Medien
9. Verteidigung
10. Fazit

Unter anderem ist dort folgendes zu finden:

Das die Arbeitnehmer in Deutschland einen Brutto-Arbeitslohn (inkl. Arbeitgeberanteil) von 43.000 €, in Luxemburg 70.000 €, Frankreich 52.200 €, Österreich 46.700 € erhalten.

Das den Arbeitnehmern in Österreich deutlich mehr Netto vom Brutto-Arbeitslohn verbleibt.

Das dass Rentenniveau in Deutschland (Rente/letzter Arbeitsverdienst) mit 51,9% in der EU weit unten liegt: Italien 91,8%, Luxemburg 90,1%, Österreich 89,9%, Frankreich 73,6%.

Das der Durchschnitts-Rentner in Österreich (2.001 €) cirka 750 Euro mehr im Monat erhält als in Deutschland (1.253 €).

Das die Deutschen beim Nettovermögen am unteren Ende der Euroländer liegen.

Das die Deutschen Arbeitnehmer mit den zweithöchsten Abgaben (Steuern/Sozialabgaben) in der Welt belegt sind.

Das die Deutschen die höchsten Strompreise, verschuldet durch Merkels undurchdachter Energiewende, innerhalb der EU bezahlen.

Weiter wird noch angegeben, dass den deutschen Sparern durch die EZB Niedrigzinspolitik bereits 358 Milliarden Euro an Zinsen verloren gingen und Deutschland der größte Nettoeinzahler der EU ist.

Dies ist jedoch noch längst nicht alles, dem unbedachten Leser des 128 Seiten umfassenden Dokuments, hinterlegt mit Grafiken und Fakten, wird aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, was die herrschende Politkaste mit dem Geld der Bürger so alles treibt. Migrationskosten und Kriminalität runden die Expertise ab.

Hier ist das komplette PDF-Dokument zu lesen: So lebt es sich in Deutschland, Fakten und Zahlen.

Hier zu dem Original AfD-Artikel

Weil die Deutschen in den Augen ihrer herrschenden Politiker so reich sind (niedrigste Löhne, niedrigste Renten, niedrigstes Nettovermögen, die höchsten Abgaben, die höchsten Strompreise etc.) kann Deutschland selbstverständlich allen Ländern, deren Völker reicher sind, locker noch mit Hunderten Milliarden Euro unter die Arme greifen. Ebenso ist die Energie- und Verkehrswende kein Problem, hier kann der deutsche Steuerzahler noch spielend Billionen Euros bereitstellen. Migration, überhaupt kein Problem, dafür stellt der Steuerzahler selbstverständlich noch weitere Hunderte Milliarden Euro gerne zur Verfügung. Wie sagt die Mutter der Nation: „Wir schaffen das“, also ist alles überhaupt kein Problem…

Das Fazit der AfD aus der Expertise:

Deutschland liegt bei der Rente in der EU weit zurück. Nur wenige „Flüchtlinge“ werden sich in den Arbeitsmarkt integrieren. Die Flüchtlingskrise hat die Wohnungsnot deutlich verschlimmert.

Seit Merkels Amtsübernahme (2006) kamen über 4,4 Mio. weitere Ausländer. Bereits heute leben sieben Millionen Muslime in Deutschland. Die Einwanderung und Islamisierung setzt sich fort, da Deutschland weiterhin am Umsiedlungsplan (Global Compact for Migration) festhält.

Deutschland trägt die Hauptlast der Wirtschaftsmigration in ganz Europa. Die dauerhaften Kosten der Flüchtlingskrise belaufen sich auf geschätzte 900 Mrd. Euro.

Die Pisa-Studie belegt den Niedergang der deutschen Schulbildung. Deutschland investiert unterdurchschnittlich in Bildung und verspielt seine Zukunft. Es gibt zu wenig Lehrer und zu viele marode Schulen.

Beim Glasfaserausbau hat Deutschland Entwicklungsland-Niveau erreicht und rutscht immer weiter ab. Beim Ausbau von 4G liegt Deutschland sogar nur auf Platz 70, noch hinter Bulgarien und der Elfenbeinküste.

Die Infrastruktur ist marode: Um wieder wettbewerbsfähig zu werden, müssten über 700 Mrd. Euro in die Infrastruktur investiert werden.

Die Energiewende hat dazu geführt, dass die Deutschen den höchsten Strompreis in der EU zahlen. Die Unternehmen sind nicht mehr wettbewerbsfähig. Nur Deutschland steigt aus der Atomkraft aus.

Ab 2023 drohen Stromausfälle und „kalte Dunkelflauten“ in Deutschland. CO2 macht die Erde grüner – und die Regierung will das mit Milliardensummen verhindern. Zudem stößt Deutschland verhältnismäßig wenig Treibhausgasemissionen aus.

Die EZB-Niedrigzinsen kosteten deutsche Sparer bislang 358 Mrd. Euro. Gleichzeitig liegt Deutschland beim Nettovermögen und Wohnungseigentum am unteren Ende. Die Gesamthaftung Deutschlands beträgt derzeit über 4.800 Mrd. Euro. Und noch sind nicht alle Kosten aus der Corona-Krise dort enthalten.

Straftaten bei Zuwanderern sind in fünf Jahren um fast 152 % gestiegen. Ausländer begingen 40 % aller Straftaten gegen das Leben, 37 % der Vergewaltigungen sowie 37 % der gefährlichen und schweren Körperverletzung. Und das, obwohl Ausländer nur einen Anteil von 13,5 % an der Gesamtbevölkerung ausmachen.

Die meisten der auszuweisenden kriminellen Zuwanderer bleiben im Land.

Politik-Journalisten verorten sich links der Mitte. Die AfD wird von den Medien systematisch benachteiligt.

Deutschlands Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet. Bereits jeder vierte einfache Soldat hat einen Migrationshintergrund. Die Bundeswehr ist nur noch bedingt einsatz- und abwehrbereit.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Die AfD zeigt auf, wie gut es den Deutschen geht…”

  1. Gewiss hat die AfD mit ihren 10 „Thesen“ völlig recht. Sie werden auch von mir vorbehaltlos gebilligt. Nur müsste sie diese dem Bürger gegenüber auch offensiv vertreten. Aber von Bürgernähe sehe bei der AfD leider nichts, nicht einmal ein Glühwürmchen am Ende des Tunnels.
    Wenn man Abgeordnete der AfD anschreibt, erhält man entweder überhaupt keine Antwort oder sie wird, wenn überhaupt eine erfolgt, von irgendeinem Büro-Fuzzy in leeren, nichtssagenden Worten verfasst. Oder ist dem in etwa nicht so ?
    Ich habe dies mehrfach erlebt, fühle mich von dieser Partei einfach nicht ernst genommen und werde dieses Verhalten bei den kommenden Wahlen aber auch berücksichtigen, sprich, der Nichtwählerpartei meine Stimme geben. Oder ich könnte genauso gut den Namen Donald Duck auf dem Stimmzettel vermerken.
    Was die Corona-Lüge angeht, hat sie so etwas von versagt, dass man es mit Worten gar nicht beschreiben kann. Denn im Verlaufe derer wurden bereits Hunderte an Milliarden in den Sand gesetzt und es werden noch viele hundert Milliarden folgen. Dazu braucht es nicht einmal die zu Millionen seit 2015 zugewanderter, uns allerdings bereichernder Sozialschmarotzer.
    Bleibt mir leider nur die niederschmetternde Erkenntnis: AfD = Armleuchter für Deutschland

    1. Ja, leider ist das so. Die AfD bringt zwar ein bisschen frischen Wind in den Bundestag, indem sie mutige Reden schwingt und sich damit von dem schon nicht mehr zu ertragenen Einheitsbrei der anderen Parteien absetzt, aber das war es auch schon. Ansonsten verstrickt sich die AfD in Grabenkämpfe (erinnert mich stark an die SPD, die dafür auch die verdiente Quittung bekam) und die Vertretung ihrer Wähler wird sträflich vernachlässigt. Macht die AfD so weiter, wie zurzeit, erleidet sie das Schicksal wie einst den Republikanern und die Altparteien haben ihr Ziel erreicht.

      Nur nicht wählen ist auch keine Lösung, davon profitieren lediglich wieder einmal CDU/CSU, SPD und die vollständig unerträglichen GRÜNEN. Leider ist die AfD die einzige Alternative, eine andere haben wir nicht. Zumindest so lange bis bei CDU/CSU und SPD wieder die Vernunft eingekehrt ist, und daran glaube ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.