Die GRÜNEN, außer Unsinn nichts zu sehen…

Es gibt Politiker, wozu die Meisten gehören, die lediglich monatlich ihre Diäten abkassieren wollen und wenn möglich mit hochdotierten Nebenbeschäftigungen bei diversen Lobbyisten sich ein weiteres beträchtliches Zubrot schenken zu lassen. Dann gibt es noch ein paar machtgeile Politiker, die noch mehr Geld für sich selbst beim Steuerzahler absahnen und dafür mit der willigen Unterstützung ihrer abnickenden Lakaien, Entschuldigung natürlich Abgeordnete, Deutschland haftungslos in Grund und Boden regieren. Außer diesen Politikern gibt es noch die GRÜNEN, deren Personale sich ebenfalls Politiker nennen. Die GRÜNEN wissen alles besser, als ihre Politikerkollegen aus den anderen Parteien und zum Glück regieren sie zumindest bis jetzt noch nicht im Bund. Das Unheil was sie bei den Beteiligungen an Landesregierungen und im Bundesrat anrichten, ist schon heute nicht mehr zu toppen.

Die Frage zu den GRÜNEN lautet immer, was wollen die eigentlich? Die GRÜNEN wollen eine unbegrenzte Zuwanderung in das Sozialsystem, wollen allen Sozialeinwanderern einen auskömmlichen und kostenlosen Wohnraum zur Verfügung stellen, wollen allen Sozialeinwanderern, Migrationshintergründlern, Clan-Großfamilien und den Herkunftsdeutschen ein monatliches bedingungsloses Grundeinkommen von 1.000 Euro, sowie ein sehr großzügiges Kindergeld zahlen. Wollen überall kostenlose Kitas und jeder soll irgend etwas studieren, egal ob nützliches oder unnützes, egal ob der Lehrstoff gerafft wird oder auch nicht. Jeder soll sein Geschlecht selbst wählen können, selbst bestimmen ob Männlein oder Weiblein und wenn sich die Person nicht entscheiden kann, bleibt sie lebenslang divers, das von GRÜNEN erfundene dritte Geschlecht. Natürlich wollen die GRÜNEN, sonst wären sie nicht GRÜN, dass es in Deutschland keine Atom- und Kohlekraftwerke gibt. Die GRÜNEN wollen den gesamten Strombedarf in Deutschland ausschließlich mit Windrädern und Solarzellen abdecken. Alle fossilen Brennstoffe, sei es nun Mineralöle oder Gas, will GRÜN verbieten. Alles soll ausschließlich mit Strom betrieben werden, der gesamte Verkehr, die Industrie, die Haushalte, der Flug- und Schiffsverkehr etc.. Wasserstoff erlauben die GRÜNEN natürlich auch als Energiezweig, doch leider benötigt die Erzeugung ebenfalls jede Menge Strom. Heutige Schätzungen gehen davon aus, dass alleine bei der Umstellung von ca. 45 Millionen PKW’s auf Elektrobetrieb der Strombedarf um 20 Prozent steigt. Um die Stromerzeugung von einem Atom-Kraftwerk zu ersetzen, bedarf es 1.500 Windkraftanlagen. Um nur ein Viertel des derzeitigen deutschen Strombedarfs abzudecken, müsste die gesamte Fläche Deutschlands von Flensburg bis nach Berchtesgaden, von Aachen bis nach Görlitz im Abstand von durchschnittlich 8 km mit Windparks zugebaut werden.

Vor Corona wollten die GRÜNEN Einfamilienhäuser im ländlichen Raum verbieten, die Menschen sollten zentral in den Städten in Hochhäusern wohnen. Begründen taten es die GRÜNEN damit, dass die ländlichen Flächen Windrädern vorbehalten bleiben. Ebenso entfielen die Autofahrten aus dem ländlichen Raum in die Städte, wegen der CO² Emission. Die Menschen sollten dann in der Stadt den ÖPNV oder das Fahrrad nutzen. Jetzt in der Corona Zeit merkten die GRÜNEN, dass zusammengepferchtes Wohnen und der ÖPNV Virenschleuder sind. Jetzt fordern die GRÜNEN auskömmliche Wohnflächen für jeden, egal ob Asylbewerber, Großfamilien, Kleinfamilien oder Einzelpersonen. Also Landflächen großzügig bebauen damit die Menschen Platz haben. Weil die GRÜNEN zusätzlich die ungehemmte Sozialzuwanderung fordern, müssten die GRÜNEN mit einer Bevölkerungszahl Deutschlands von ca. 300 Millionen Menschen kalkulieren, die alle ein bedingungsloses GRÜNES Grundeinkommen erhalten. Die Kosten lassen wir hier mal weg, weil einem GRÜNEN die Kosten überhaupt nicht interessieren. Aber Fläche wird benötigt, für den auskömmlichen Wohnraum und der Stromerzeugung für das ganze Volk, ausschließlich mit Windrädern und Solar. Deutschland wächst flächenmäßig allerdings nicht, es sei denn die GRÜNEN wollen Adolf spielen und nach neuen Lebensräumen im Osten suchen. Bekanntlich ist Adolf daran erbärmlich gescheitert und jedem weiteren größenwahnsinnigen Politiker ist es dringend abzuraten, dies nochmals zu versuchen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.