Wir werden von den deutschen Finanz- und Politparasiten als freie und mündige Bürger-(innen) abgeschafft

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

In Deutschland leben rund 83 Millionen Menschen, davon sind weniger als 1% (79.450) mit der Lungenseuche Corona infiziert und 1004 (0,001%) laut amtlichen Angaben daran verstorben, in Griechenland leben inklusive der dort aufhältigen Flüchtlinge knapp 11 Millionen Menschen, von denen 1.415 (0,013%) mit Corona Viren infiziert und 50 Personen (0,0005%) daran verstorben sind.

In den griechischen Flüchtlingslagern hat sich eine schwangere Frau anlässlich der Geburt ihres Kindes in einem Athener Krankenhaus mit Corona infiziert und danach 21 Flüchtlinge im Flüchtlingslager Ritsona angesteckt, worauf das Lager umgehend unter Quarantäne gestellt wurde, sie war die erste und einzige Migrantin, die sich außerhalb der Flüchtlingslager mit Corona infiziert hat, vorher gab es in den Lagern auf dem Festland und auch in den Lagern auf den griechischen Inseln nicht eine einzige, mit Corona infizierte Person und dies wird auch so bleiben, bis die deutschen Seenotsyndikate dort auftauchen und bei der „Rettung“ der Flüchtlinge selbige mit den Coronaviren infizieren.

Das muss man sich einmal ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen, der deutsche Innenminister Seehofer, der GRÜNEN Chef Habeck, die Berliner rot/rot/grüne Regierung und die Parteivorsitzende der SPD, der Parteichef der LINKEN sowie mehr als 150 Regionalpolitiker, die sich in dem Verein „Sichere Häfen“ zusammen geschlossen haben wollen von den griechischen Inseln virenfreie Flüchtlinge in das mit Coronaviren verseuchte Deutschland holen, damit in der Asylantenindustrie, in der viele Regionalpolitiker ihr zweites Standbein haben wieder Milliarden umgesetzt und Millionen verdient werden können, die samt und sonders aus der Staatskasse finanziert werden und damit das auch ungestört klappt, wird die deutsche Bevölkerung mit neuen Gesetzen, Maßnahmen und Verordnungen in ihre Wohnungen und Häuser eingesperrt.

Damit man in der Asylindustrie und im Bundeskanzleramt nicht im Dunkeln tappen muss, wenn dort nachgezählt wird, wie viel Millionen die in der Asylindustrie tätigen Parteigenossen verdient haben, werden die Beschäftigten fast aller Elektrizitätswerke ebenfalls eingesperrt, damit sie sich nicht mit den Coronaviren infizieren können, sie müssen neben ihren Arbeitsplätzen auf Feldbetten übernachten und werden dort nicht nur verpflegt sondern auch psychologisch betreut, damit sie nicht wie viele Wirtschaftsflüchtlinge in den Erstaufnahmelagern, die unter Quarantäne gestellt wurden, einen Lagerkoller, bzw. Arbeitshallenkoller bekommen. Wir haben es im Gegensatz zu Frau Merkels Schlachtruf: „Wir schaffen das“ zwar nicht geschafft, wir wurden jedoch von den deutschen Finanz- und Politparasiten als freie und mündige Bürger-(innen) abgeschafft.

Print Friendly, PDF & Email

3 Replies to “Wir werden von den deutschen Finanz- und Politparasiten als freie und mündige Bürger-(innen) abgeschafft”

  1. Dazu hätte ich eine Frage.
    Wenn aktuell nur 1% der Bevölkerung von 83 Mio. Menschen mit Coronaviren infiziert sind, wieviel wären dann heute infiziert, hätte es keine, oder eine laschere Ausgangssperre gegeben?
    Da Sie als Doktor Allwissend hier auftreten, können Sie die Zahlen sicherlich nennen.
    Ich danke im Voraus für die Veröffentlichung.

  2. an der Anzahl den infizierten und verstorbenen Personen hätte sich nichts geändert, wir hätten lediglich nicht jede Woche 1% des BIP verloren.

  3. Woher können Sie das denn wissen, wieviel Personen prozentual ohne Ausgangssperre infiziert worden wären, bzw. in Folge der Infektion verstorben wären? Das würde letztlich bedeuten, daß alle Fachleute des medizinischen Faches falsche Zahlen verbreiten, und nur Sie als Autor über die richtigen Informationen verfügen.
    Nehmen Sie es mir nicht übel, aber das glaube ich Ihnen nicht. Dazu müßten Sie Zahlen und Quellen nennen, anhand derer ihre Aussage überprüfbar wäre. Ein einfaches Diagramm in Tortenform sagt da wohl eher nichts aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.