Informationen aus der staatlichen Waschküche für die Gehirnwaschung…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die in Schleswig-Holstein mit regierenden GRÜNEN zeigen „Flagge“, die Universität in Kiel wollte ein „Vollverschleierungsverbot“ für Studentinnen durchsetzen, doch dies wurde von den GRÜNEN vehement abgelehnt, MultiKulti ist den GRÜNEN offensichtlich wichtiger als die deutsche, christlich geprägte Gesellschaftskultur, denn eine Vollverschleierung gehört zu den Requisiten einer mittelalterlichen, patriarchisch dominierten Glaubenskultur, in der Frauen weniger Rechte als ein Hofhund haben.

Da der Islam und das Christentum gesellschaftlich nicht kompatibel sind lassen die GRÜNEN keinen Zweifel daran, auf welcher Seite sie stehen. Der Herr Bundespräsident weiß auch auf wessen Seite er steht, auf der Seite eines Volkschädlings namens Mario Draghi, der die deutschen Sparer in seiner Amtszeit als EZB Chef mit seiner „0-Zins Politik“ um 120.000 Milliarden Euro geschädigt hat und so etwas muss mit dem höchsten deutschen Orden, dem Großkreuz des Verdienstordens belohnt werden, der Vorschlag zur Verleihung des Ordens an Herrn Draghi wurde dem Bundespräsidenten vom Bundesaußenminister Heiko Maaß unterbreitet und da die beiden SPD Genossen der deutschen Bevölkerung, auf deren Kosten sie bombastisch gut und deshalb auch gerne leben, nicht wirklich gut gesonnen sind haben sie den gleichgesinnten Politparasiten Draghi mit dem Orden ausgezeichnet. Der SPD Genosse Sigmar Gabriel hat ja schon vor längerer Zeit mit seiner persönlichen Bezeichnung für das deutsche Volk (das deutsche Pack) klar gestellt, was SPD Politiker von der deutschen Bevölkerung halten.

Die oberbayrische Regierung zeigt sich hoch erfreut. dass ihr in Kürze wieder tausende hilfs- und schutzbedürftige Flüchtlinge aus Afghanistan, Nigeria, Eritrea, Pakistan, Somalia, Senegal und dem Irak zugewiesen werden, die in Deutschland bereits für ihre überdurchschnittliche Friedfertigkeit bekannt und bei den Politikern deshalb höchst beliebt sind, die Freude der Politiker steht jedoch in keinem Zusammenhang mit der Durchschnittlichkeit der Kehlen von deutschen Bürgerinnen und Bürgern, ihnen geht es darum, dass „blauweiß“ durch „braun“ bereichert wird, weil die drei Farben bei der CSU schon seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland zur parteilichen Tradition gehören.

Die Neubürger sollen entgegen der Masseninvasion in 2015 nicht in Traglufthallen untergebracht werden, sondern sofort nach ihrer Ankunft in schmucke Landhäusern und Wohnungen einziehen und deshalb sucht die oberbayrische Regierung bereits heute nach passenden Unterkünften.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.