Die Gehirnwaschmaschinen funktionieren in Deutschland einwandfrei…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

In Deutschland ist allseits bekannt, dass man aus einem Ackergaul kein Rennpferd machen kann, das schafft nur die Besitzerin der deutschen Gehirnwaschmaschinen, die aus Analphabeten exzellent ausgebildete Facharbeiter produziert.

Der Chef des „BAMF“ (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) Hans Eckhard Sommer bestätigt in einem Interview, dass man immer schon gewusst habe, dass Frau Merkel fast ausschließlich Flüchtlinge nach Deutschland holt, die mangels einer qualifizierten Schul- und Berufsausbildung und mangels Kenntnisse der deutschen Sprache nicht in den Arbeitsmarkt integrieren, sondern nur als Hartz IV Empfänger finanzieren kann, bei 17% der importierten Ausländer wurde inzwischen amtlich festgestellt, dass es sich um Analphabeten handelt und dass die restlichen 83% wenn überhaupt, nur als Hilfskräfte in Branchen eingesetzt werden können, in denen Lesen und Schreiben von untergeordneter Bedeutung sind.

Der Bundeskanzlerin ist seit 2015 bewusst, dass sie fast ausschließlich Flüchtlinge importiert, die unsere Sozialsysteme durch den kontinuierlichen Zuzug immer intensiver belasten und in absehbarer Zeit komplett ruinieren und sie weiß auch, dass ausländische Fachkräfte nicht daran interessiert sind, nach Deutschland zu kommen, weil sich weltweit herum gesprochen hat, dass Deutschland ein Bürokratiemonster mit der höchsten Steuerbelastung und den schlechtesten Arbeitsbedingungen ist und sie nicht in einem totalitären Staat als Verwaltungsmarionetten zu den weltweit niedrigsten Löhnen arbeiten wollen.

Die GRÜNEN Vorsitzende Katrin Göring Eckardt, die in der ehemaligen DDR genau wie Frau Merkel als FDJ Funktionärin für die Abteilung „Agitation und Propaganda“ des Ministerium für Staatssicherheit (im Volksmund als STASI bezeichnet) tätig war hat die Forderung aufgestellt, dass der 8. Mai als „Tag der Befreiung“ wie ehemals in der DDR auch in der Bundesrepublik Deutschland zum Nationalfeiertag erklärt wird. Die Mitglieder der LINKEN (Nachfolger der DDR Staatspartei SED) sind von dieser Forderung hellauf begeistert und das FDP Mitglied Michael Theuer ist von dieser Idee so fasziniert, dass er den 8. Mai nicht nur für Deutschland, sondern für die gesamte EU als Feiertag einführen will.

Falls jetzt noch jemand Fragen hat, auf welchem politischen Kurs sich Europa befindet, gehört er wahrscheinlich genau wie ich zu den Leuten, die heute noch nicht wissen, ob sich die DDR der BRD angeschlossen hat, oder ob es umgekehrt war, bei der Vielzahl der ehemaligen STASI Angehörigen, die in der BRD Führungspositionen bekleiden, ist die Feststellung, wer wen annektiert hat, auch nicht so einfach.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.