Die deutschen Probleme…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die regierenden Politiker, die den von NSDAP Mitgliedern gegründeten Parteien angehören haben viel zu tun, sie müssen die Bundeswehr entnazifizieren und den „Sarotti Mohr“ verschwinden lassen und auch noch in allen Städten die Verzeichnisse ihrer Ehrenbürger und ihrer Straßenschilder überprüfen, ob sich darunter noch ein verstorbener Patriot befindet, der zum Wohle des deutschen Volkes tätig war, denn die Erinnerung an diese Personen muss restlos ausgelöscht werden, weil sie nicht in das neue aus Kapitalismus und Kommunismus zusammen gerührte, multikulturelle Deutschland passt.

Sie müssen auch dafür sorgen, dass die Angehörigen der Bundeswehr nur im Ausland auf afghanische Taliban Terroristen schießen, sobald sich die Terroristen in Deutschland aufhalten werden sie zu friedfertigen, hilfs- und schutzbedürftigen Flüchtlingen, die man nicht abschieben darf, weil sie in ihrem Heimatland, in dem sie nicht nur Zivilisten erschossen, sondern auch deutsche Soldaten ermordet haben, zum Tode verurteilt werden könnten.

Wichtig ist auch, dass die Diäten und Zulagen der Politiker pünktlich erhöht und die Anzahl der Mitglieder des Bundestages, der die Steuerzahler bereits heute mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr kostet nicht verringert wird, die Anzahl der Sitzmöglichkeiten im Bundestag muss sogar vergrößert werden weil davon auszugehen ist, dass sich die Anzahl der Abgeordneten bei der nächsten Wahl von 709 auf mehr als 800 Parlamentarier erhöht.

Absolute Priorität hat allerdings der Nachschub für die Asylindustrie, die Staatsmedien „WDR“ und „DEUTSCHLANDRADIO“ suchen per Dauersendung weltweit nach Neubürgern, die mit ihrer wirtschaftlichen Situation in der Heimat unzufrieden sind und fordern sie auf, nach Deutschland zu kommen. Parallel dazu werden über die Resettlement Abkommen aus Afrika, sowie auch aus der Türkei und anderen EU Staaten zehntausende Migranten eingeflogen und auch die kriminellen „Seenot Syndikate“ bemühen sich nach Kräften, die Anzahl der Neubürger zu vergrößern, allein im Januar 2020 haben sie 1.300 zahlende Passagiere nach Italien gebracht, die von dort aus weiter nach Deutschland transportiert wurden. Mit der Herkunftsbevölkerung haben die deutschen Politiker zum Glück keine Probleme, ob die marode Infrastruktur, oder die Reduzierung der Bevölkerung durch Mord und Totschlag, ob die Arbeitsplatzvernichtung durch die Klimahysterie, oder grandiose Mietenerhöhungen plus Nebenkosten, solange die Steuern kontinuierlich erhöht werden, sind die Deutschen zufrieden und wählen auch weiterhin die von den NSDAP Mitgliedern gegründeten Parteien.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.