Geisteskranke Politiker und ein hirntotes Volk…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

In Deutschland bestimmt eine Minderheit von 1.225.786 Millionen Menschen, (1,43% der Bevölkerung) die sich in Politsyndikaten zusammen geschlossen haben, über das Leben von 82,25 Millionen Einwohnern. Im Gegensatz zum Großteil der deutschen Bevölkerung sind sie nicht hirntot, sondern nur geisteskrank, sie streben mit einer krankhaften Gier nach Macht und Reichtum und bekämpfen sich zwecks Erlangung dieser Ziele untereinander mit der selben Verlogenheit, Hinterhältigkeit und Verschlagenheit, mit der sie das kadavergehorsame, hirntote Volk ausbeuten.

Im Deutschen Reich lebten ca. 78.800 Millionen Menschen unter der Knute eines identischen Politsyndikates, dessen Mitglieder 4 Jahre nach der Kapitulation der deutschen Wehrmacht (April 1945) zwei Parallelstaaten (BRD und DDR) gründeten und die hirntote Bevölkerung des Deutschen Reiches als Stimm- und Steuernutzvieh übernahmen, obwohl das Deutsche Reich auch heute noch existiert.

In dem von den Machthabern des Deutschen Reiches angezettelten und verlorenen 2. Weltkrieg stellten die Regierungsmitglieder, die ausnahmslos der NSDAP angehörten zweifelsfrei unter Beweis, dass sie ihr krankhaftes Verlangen nach Macht und Reichtum gnaden-, rücksichts- und skrupellos durchsetzen, sie setzten nach dem Motto: „schießen, oder erschossen werden“ ihre hirntoten Soldaten in ganz Europa und Teilen von Afrika ein, um die Länder zu erobern, das Ergebnis ihres Machtwahnsinns waren ca. 55 Millionen Tote, allein in der Sowjetunion wurden 26 Millionen Soldaten und Zivilisten umgebracht. Laut einer Expertise des US Holocaust Museum wurden in den 1.150 jüdischen Ghettos und den 960 Konzentrationslagern, sowie den 30.000 Lagern, in denen rund 20 Millionen Zwangsarbeiter untergebracht waren mehr als 20 Millionen Menschen ermordet, davon 5,8 Millionen Juden. Auf Anordnung des Befehlshabers der „SS“ Heinrich Himmler gab es in jedem KZ eine Bordellbaracke, in der Frauen zur Prostitution gezwungen wurden, sie mussten „arische“ Häftlinge bedienen, die in kriegswichtigen Betrieben eingesetzt waren. Auf deutscher Seite wurden 6,3 Millionen Menschen getötet, davon ca. 5,2 Millionen hirntote Soldaten.

In den beiden inzwischen vereinigten Folgestaaten des immer noch existenten, jedoch „außer Vollzug“ gesetzten Deutschen Reich hat sich nicht viel verändert, deutsche Soldaten sind wieder auf Befehl von Mitgliedern der von der Hitlerpartei NSDAP gegründeten „demokratischen“ Parteien im Auslandseinsatz und das hirntote Volk, dass darauf abgerichtet und durch seine finanzielle Entlohnung gezwungen ist, sich ausschließlich für seinen Arbeitsplatz, sein Auto, seine Gartenlaube und den Urlaub zu interessieren, trägt wiederum die Schuld an allen Missständen, die von Politiker verursacht werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.