Die GRÜNE Verbotspartei will neben dem Atom- und Kohleausstieg zusätzlich den Gasausstieg…

Der GRÜNE Wahnsinn hat alle Altparteien befallen, denn sie kennen nur noch die Abschaltung von Energieerzeuger. Erst werden die Atomkraftwerke abgeschaltet, danach folgen die Kohlekraftwerke. Einen Plan für Ersatz gibt es nicht, außer dämliches politisches Geschwätz alles mit Windkraft und Solarenergie aufzufangen. Das dies nicht möglich ist, wissen wahrscheinlich einige Berater der überintelligenten Politiker und deshalb gibt es Spekulationen eine Teilstromerzeugung über Gaskraftwerke zu betreiben, die gleichzeitig nach Abschaltung der Kohlekraftwerke auch die Grundlastkraftwerke sind. Windkraftanlagen eignen sich nicht für die Grundlast, was vielleicht einige Politiker außerhalb der GRÜNEN wissen.

Natürlich gibt es noch die Möglichkeit Atom- und Kohlestrom über das Ausland zu beziehen, die neben Gaskraftwerke zusätzlich zu nutzen sind. Damit die GRÜNEN behaupten können Deutschland bezieht seinen Strom nur aus alternativen Energien, müssen die GRÜNEN zumindest den Import von Atom- und Kohlestrom aus dem Ausland zustimmen, damit Deutschland überhaupt überlebensfähig bleibt.

Aber weil Politiker nicht nur dämlich sondern auch Größenwahnsinnig sind (kommt durch die fetten Diäten) wollen sie den Strombedarf in Deutschland mit der Elektrifizierung des Verkehrs um ca. 40 Prozent steigern. Ob das Ausland jedoch den dazu benötigten Atom- und Kohlestrom bereitstellt, wissen die Politiker natürlich nicht, denn das umliegende Ausland baut schon vorsorglich Stromsperren ein, damit sie nicht durch den deutschen Stromverbrauch einen Blackout erleiden.

Aber die GRÜNEN setzen in Punkto politischen Größenwahn nochmals einen obendrauf, denn sie fordern neben dem Atom- und Kohleausstieg zusätzlich noch den Gasausstieg. Über die Hälfte aller deutschen Haushalte heizen mit Gas, ein großer Teil heizt mit Öl, was jetzt auch verboten wird. Ein anderer Teil heizt mit Fernwärme, die als Abfallprodukt der Kohleverstromung gewonnen wird. Doch das entfällt nach der Kohlekraftwerksabschaltung ebenfalls. Der kleine verbliebene Rest heizt derzeit bereits schon mit elektrischer Energie. Der Gasausstieg bedeutet, dass es keine Gaskraftwerke in Deutschland geben darf und ohne Atom-, Kohle- und Gaskraftwerke auch keine Grundlast. Somit ist Wind- und Solarenergie noch unbrauchbarer, weil eine Windkraftanlage nicht als Grundlastkraftwerk dienen kann. Es ist jetzt schon müßig zu bemerken, dass alle Haushalte nach dem Konzept ohne Atom-, ohne Kohle- und ohne Gas mit elektrischer Energie ihre Heizungsanlagen betreiben müssen. Leider hat noch keiner den Strommehrverbrauch ausgerechnet, aber wenn die Elektrifizierung des Verkehrs ca. 40 Prozent Strommehrbedarf erfordert, dann dürfte das Heizen von allen Haushalten mit elektrischer Energie bestimmt nochmals ein Mehrbedarf von 40 bis 60 Prozent zusätzlichen Strom erfordern. Das alles jetzt ohne Atom-, Kohle- und Gaskraftwerke und ohne geeignete Grundlast. Aber vielleicht planen die Politiker mit deutschen Steuergeld bereits den Bau von 1000 neuen Atomkraftwerken in Polen und Frankreich (dort sind Atommailer noch erlaubt und nicht von deutschen Politikern verboten worden), einschließlich den erforderlichen Netzleitungen nach Deutschland. Oder ein Politiker hat bereits eine direkte Wärmeleitung von der Sonne zur Erde erfunden, nicht ganz ausgeschlossen bei der GRÜNEN Intelligenz.

Falls jetzt so ein oberschlauer GRÜNER behauptet, dass Biogas ja noch erlaubt ist, dann muss man allerdings gegen fragen: Wie viel Landwirtschaftsfläche, die Deutschland nicht zur Verfügung hat, ist notwendig für den Komplettersatz von Erdgas? Dann können in Deutschland voraussichtlich keine Lebensmittel mehr angebaut werden. Ebenso benötigt die Herstellung von Biogas sowie Wasserstoff als Energieträger Strom, den Deutschland nach Abschaltung der Atom- und Kohlekraftwerke ebenfalls nicht zur Verfügung hat.

Wer bezüglich der Energieversorgung für Industrie, Haushalte und Verkehr ohne verfügbaren Strom noch Fragen hat, sollte sich direkt an die GRÜNE Stromfachfrau Annalena Baerbock wenden, die weiß garantiert wie Deutschland ohne Atom-, ohne Kohle-, ohne Gas- und ohne Strom funktionstüchtig bleibt…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.