Politiker wollen das ihre Lügen geglaubt werden, sind sie Pastore oder Sektenführer?

Die Politiker der Altparteien lügen und werden trotzdem geglaubt, sie sind im Grunde Pastore oder Sektenführer, die ohne bewiesenen Grundlagen und ohne Wissen der realen Umsetzungen, den Glauben ihrer Bevölkerung einfordern. Bei der Masse des Volkes funktioniert das System und die Politiker der Altparteien werden in Mehrheit gewählt. In den dann ausgehandelten Koalitionen können die Lügen ihre Fortsetzung finden und das Volk glaubt in der Masse den geredeten Unsinn weiter.

Die Politik fordert für angebliche Klimaschutzmaßnahmen zig Milliarden Euro neue Steuergelder ein, alles was irgendwie im Zusammenhang mit CO2 steht wird mit zusätzlichen Steuern versehen. Benzin, Diesel, Heizöl, Gas, Strom, Lebensmittel usw., sogar stehende Fahrzeuge, die 0,0 CO2 ausstoßen werden über die KfZ-Steuer zusätzlich mit einer Klimasteuer versehen. Einziger Sinn dieser Maßnahme: mehr Staatseinnahmen generieren. Veränderung des Weltklimas? Natürlich Fehlanzeige, also alles politische Lügen.

Bei der Stromerzeugung kennt die Politik nur Windkraft und Solarenergie sowie die Abschaltung aller verlässlichen Energieerzeuger, Atom- und Kohlekraftwerke. Investiert wird nur in unsichere und unzuverlässige Energieträger, die von dem Volk in Form von EEG-Umlage und Steuern zu finanzieren sind. Das Volk glaubt in der Masse den politischen Unsinn und zahlt im Glauben an dem Klimaschutz. Erwachen wird das Volk erst, wenn ein paar Tage der Strom ausbleibt und selbst für diesen Zweck hat die Politik bereits ihre Lügen parat. Fällt der Strom aus, liegt es nicht an der unzuverlässigen Wind- und Solarenergie, sondern der böse Russe hatte mit einem Cyberangriff Deutschlands Stromversorgung lahmgelegt. Größenwahnsinnig sind die verlogenen Politiker noch dazu, denn ohne ausreichend zur Verfügung stehenden Strom soll der gesamte Verkehr elektrifiziert werden. Somit ist dann endgültig am Geisteszustand der Politiker zu zweifeln, was vielleicht dann doch mal eine etwas größere Volksgruppe merken könnte.

Man könnte ja auch einfach, so wie Trump für die USA, das vollkommen überzogene und teure Pariser Klimaabkommen aufkündigen, doch woher wollen dann die Politiker ihr Geld für ihre anderen Wahnsinnsvorhaben nehmen? Für Klimasteuern fehlten dann jedenfalls die vorgeschobenen Gründe.

Doch der deutsche Staat benötigt noch viel Geld und zwar für die politisch gewollte Masseneinwanderung. Die betriebene Einwanderungspolitik ist alles andere als eine sich selbstfinanzierende Arbeitseinwanderung, sie findet zu 90 Prozent nur in die Sozialsysteme statt. Seit 2015 kamen ca. 1,6 Millionen Menschen nach Deutschland, mit Dunkelziffer sind es bereits weit über 2 Millionen. Jährlich kommen mindestens 200.000 dazu, eine komplette Großstadt wie Oberhausen oder Rostock. Fast alle beziehen Sozialhilfe, leben in kostenlos nutzbaren Wohnungen, erhalten alle Sozialleistungen kostenlos und vermehren sich zudem noch sehr stark. Es ist ein Kostenfaktor der zu finanzieren ist und die neuen Klimasteuern helfen dabei.

Die Massenzuwanderung erfordert zusätzlich eine enorme Ausweitung der Asylindustrie, die komplett aus mit Steuergeld finanzierten Arbeitsplätzen besteht. Hier wird alles benötigt, von Verwaltungsangestellten, Lehrern, Ärzten, Pflegepersonal über Polizei, Richter, Staats- und Rechtsanwälten, Wach- und Gefängnispersonal, bis hin zu Handwerkern und Hoch- und Tiefbauunternehmen. Für Millionen Neubürgern ist eine komplette Infrastruktur zu schaffen, von Wohnungen bis hin zu ganzen Stadtteilen. Alles ist aus Steuergeld zu finanzieren, zuerst der Bau und anschließend die Bewohnung. Somit ist alles was mit Einwanderung in irgendeiner Form zusammenhängt Asylindustrie und komplett vom Staat finanzierbar. Deshalb sind die neuen Klimasteuern und Klimaabgaben zwingend erforderlich, auch wenn sie dem Klima in keiner Weise dienen, sondern den CO2 Ausstoß durch die vielen neuen Menschen und deren Bedürfnisse sogar noch erhöhen.

Die Politiker in Deutschland können sich glücklich schätzen, dass ihrem Volk die Lügen nur in geringen Teilen auffallen und jeder neuen politischen Lügengeschichte den Glauben schenken. Vielleicht sind Politiker wirklich Pastore oder Sektenführer, denn so viel Unsinn kann normalerweise sonst kaum noch ein Mensch glauben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.