Früher Trümmerfrau, heute „Nazisau“

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Über Nazischweine wird nicht geredet, weil viele ehemalige NSDAP Mitglieder zu den Gründern der etablierten Parteien in den beiden neuen deutschen Staaten gehörten und die Bürgerinnen und Bürger, die den Bundespräsidenten Walter Scheel öffentlich als „NAZISCHWEIN“ bezeichnet hätten, weil er NSDAP Mitglied war, wären mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit sofort eingesperrt worden und wenn man den ehemaligen Außenminister der BRD namens Hans Dietrich Genscher als „NAZISCHWEIN“ bezeichnet hätte, weil er ebenfalls NSDAP Mitglied war, wäre man gleichfalls hinter Gittern gelandet, obwohl beide „vollwertige“ NAZIS waren und man sie somit lediglich mit dem Begriff „Schwein“ beleidigt hätte.

Für mich ist es seltsam, dass deutsche Staatsmedien die Frauen als Nazisauen beleidigen, die keine Mitglieder der NSDAP waren, sondern Deutschland in Ost und West mit ihrer knochenharten Arbeit wieder so aufgebaut haben, dass die Mitarbeiter von Staatsmedien, denen es finanziell sicherlich erheblich besser geht, als den ehemaligen Trümmerfrauen, sich mit Beleidigungen bei den Frauen „bedanken“ dürfen, bzw. müssen, weil dies von der deutschen Regierung so angeordnet wurde.

Die kadavergehorsamen Sesselfurzer, die wie ein Herr Buhrow fast eine halbe Million Euro jährlich dafür kassieren, dass sie die Gehirne der deutschen Bevölkerung so manipulieren, wie es von den Politikern gewünscht wird, haben garantiert nicht aufgrund einer Eigeninitiative die deutschen Trümmerfrauen als „Nazisäue“ beleidigt, dazu wären diese Schleimspurkriecher viel zu feige, wenn derartige Sendungen von den Staatsmedien ausgestrahlt werden, dann nur auf Befehl aus dem Kanzleramt, oder zumindest mit Wissen der Bundeskanzlerin.

Die Aufwiegelung der Jugend gegen die Senioren ist ja nichts Neues, derartige Praktiken wurden (siehe DDR) und werden in allen totalitären Staaten durchgeführt und wer könnte das besser wissen als eine ehemalige FDJ (Freie Deutsche Jugend) Funktionärin, die für die STASI Abteilung „Agitation und Propaganda“ tätig war und seit 2005 als deutsche Bundeskanzlerin die BRD demontiert und komplett ruiniert???

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.