Asyl- und Klimaindustrie, die neuen deutschen steuer- und abgabenfinanzierten Wirtschaftsstandbeine

Deutschlands Politik ist in der glücklichen Lage, dass das Volk relativ einfach zu verarschen ist. Sollte absolut nichts mehr funktionieren wird eine All-In Koalition gebildet, die alle Altparteien, also mit Ausnahme der AfD, einschließt. Im Volk gibt es viele intelligente Menschen, die vordergründig wissen wie sie ihren persönlichen Wohlstand mehren können, doch in der Gesamtheit ist das Volk dann wieder dumm. Es wählt sich Regierungen zusammen, die ein paar Wenige absolute Vorteile einbringen, doch der großen Mehrheit einen immensen Volksschaden zufügt.

Die etablierte Politik hat zwei Standbeine für das neue Wohlergehen ihres Volkes auserkoren, die Asyl- und Klimaindustrie. Der Fehler hierbei ist nur, dass die beiden neuen Wirtschaftszweige nicht selbstfinanzierend sind. Die Asylindustrie ist komplett aus dem Steueraufkommen und Nullzins zu finanzieren und für die Klimaindustrie werden neben Steuern zusätzliche Abgaben eingesetzt. Alle politischen Vorhaben sind über Steuern-, Abgaben- und Krediten, die das Volk auch bezahlen muss, zu tragen. Hier ist der normale wirtschaftliche Zyklus über Angebot und Nachfrage komplett außer Kraft gesetzt. Keiner kauft Asylanten oder Migranten, um diese dann lebenslang zu alimentieren. Ebenso zahlt kaum einer freiwillig den dreifachen Strompreis um den Strom aus Windrädern zu erhalten, anstatt von konventionellen Kraftwerken. E-Autos zum doppelten Preis mit allen verbundenen Nachteilen, will auch keiner und die Politik preist E-Mobilität an, kann jedoch nicht den erforderlichen Strom für einen Massenbetrieb bereitstellen. Somit basiert die Asyl- und Klimaindustrie im vollem Umfang auf Subventionen, wobei dann wieder ein paar Wenige kräftig absahnen und die große Masse kräftig zahlt. Die Masse zahlt für etwas was sie weder benötigt noch haben will, sondern lediglich dem politischen Interesse unterliegt. Wirtschaftliche Leistungen die keiner echten Nachfrage unterliegen, aber mit allen Mitteln durchzudrücken sind, scheitern spätestens wenn die staatlichen Subventionen ausbleiben müssen, oder das vollkommen abgezockte Volk dem Staat die erforderlichen Gelder nicht mehr bereitstellen kann.

Aber eine unsinnige Politik kann dank den Staats- und Massenmedien als alternativlos dem Volk untergejubelt werden, sei es die nie endende Masseneinwanderung in das Sozialsystem, oder den auf Theorien aufgebauten „menschengemachten Klimawandel“, für den alle echten Beweise fehlen. Zusätzlich bedient sich die Politik noch steuergeldfinanzierten NGOs und hüpfenden „Klimawohlstandskinder“. Mit einer Mischung aus Panik und Moral wird eine erbarmungslose Abzockpolitik betrieben, die Deutschland unweigerlich in den Abgrund führt. Die Sparer merken es bereits heute schon, indem sie für ihr Erspartes keine Zinsen bekommen und bald großflächig Strafzinsen zahlen müssen, doch leider glaubt die Masse noch den derzeit angestellten politischen Unfug. Die Masse hatte es auch 1933 nicht gemerkt, in welches Elend die falsche Politik einen Staat führen kann…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.