Gold für Goldstücke, der Klimahype macht es möglich

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Wir haben eine völlig marode Infrastruktur, die weltweit höchsten Strompreise, die teuersten Politiker und 30 Millionen Bürgerinnen, Bürger und Kinder, die unterhalb der Armutsgrenze leben, die Kassen der Renten- und Sozialversicherungen sind leer, der Staat ist mit mehr als 10 Billionen Euro verschuldet und die zukünftigen Pensionsansprüche von Politikern und Beamten, für die es keine Rücklagen gibt, betragen ebenfalls mehr als 1 Billion Euro.

Der Industriestandort Deutschland soll auf den Zeitpunkt zurückgefahren werden, zu dem das Fahrrad erfunden wurde, weil Autos in der zukünftigen Gesellschaft überflüssig, bzw. unbezahlbar sind und es auch keine Energiequellen gibt, aus denen sie fahrbereit gemacht werden könnten und da der Rückbau der Zivilisation Millionen Arbeitsplätze vernichten wird, was bereits aktuell in den Bereichen Kohleverstromung und KFZ Industrie der Fall ist, muss schon ein Wunder geschehen, mit dem die Bevölkerung davon überzeugt werden kann, dass die Steuern trotz aller Negativkriterien drastisch erhöht werden müssen.

Wenn es um die Erfindung von Wundern geht, ist die deutsche Bundeskanzlerin weltweit die absolute Nr. 1, sie zauberte aus mehr als 1 Million junger Männer, deren Schul- und Berufsausbildung in ihren Heimatländern ersatzlos gestrichen und durch die Ausbildung an Mordwaffen ersetzt wurde, hochqualifizierte Akademiker, Ingenieure und Facharbeiter, die in Deutschland dringend gebraucht werden, der SPD Politiker Martin Schulz stellte sogar die Behauptung auf, dass die jungen Männer wichtiger als Gold wären, was sich allerdings nicht auf ihre beruflichen Qualifikationen, sondern auf ihren Glauben an Europa bezog, die Tatsache, dass 75% der „hochqualifizierten“ Fachleute bereits nach kurzer Zeit Hartz IV bezogen kommentierte Frau Merkel mit dem Satz: „Na und, jetzt sind sie einmal hier“.

Da der Massenimport von Ausländern (aus welchen Gründen auch immer) endlos fortgesetzt werden soll und sich dadurch die Kosten für die in Deutschland lebenden Ausländer kontinuierlich erhöhen, wurde mit Hilfe der „Klimakönigin Greta Thunberg“, den Mitgliedern der ursprünglich als Kinderschänderpartei bekannten „GRÜNEN, sowie den staatlichen und staatsgefälligen Medien eine Klimahysterie erzeugt die umgehend dafür sorgte, dass die Erhöhung von Steuern und Abgaben von der Bevölkerung als positiv angesehen wurden. Die 19 Milliarden Euro, die Herr Scholz zu einem Zeitpunkt kassiert zu dem noch kein einziger Cent in den Klimaschutz investiert wurde führen zumindest bei mir zu der Frage, ob das Geld nicht für weniger beliebte Ausgaben benötigt wird!!!

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Gold für Goldstücke, der Klimahype macht es möglich”

  1. Wenn man sich schon als Freimaurer entschieden hat, den Globalismus einzuführen – und schon seit 200 Jahren – dann gehört auch eine Welteinheitsreligion dazu, und das ist die Natur als Gott. Damit verbunden ist auch die Vergötzung der Natur. Ich weiß ja nicht ob man merkt, was die Grünen sind. Was war eigentlich Goethe ? Pantheist mit Götterwohnsitz in Dornach oder bloß einfacher Freimaurer ?
    Aber Jahwe als Untergott, Demiurg, unter dem Obergott der Natur ? Das ist ja Antisemitismus … Spinoza hat ja auch Hausverbot in den Jüdischen Gemeinden erhalten. Wie wird eigentlich der Merkava (Thronwagen) Jahwes angetrieben – mit Benzin oder Diesel oder als Rikscha ?

    https://freimaurer-wiki.de/index.php/Pantheismus

    In der zweiten Hälfte des 18. Jh. wurden „Spinozismus“ und „Pantheismus“ oft synonym gebraucht, denn Baruch de Spinoza hatte eine Gleichsetzung von Gott und Natur („Deus sive Natura“, „Gott bzw. Natur“) vertreten. In den Pantheismusstreit, der von Friedrich Heinrich Jacobi 1785 mit seiner These der Übereinstimmung von Pantheismus und Atheismus ausging, waren als seine Kontrahenten berühmte Aufklärer, wie Moses Mendelssohn, Johann Gottfried Herder und Immanuel Kant, verwickelt.

    Hauptmerkmale der Gnosis
    – Es gibt einen vollkommenen allumfassenden Gott.
    Durch einen eigenmächtigen bzw. selbstbezogenen Akt in den Äonen tritt ein unvollkommener Gott ins Dasein. Dieser wird Demiurg oder Schöpfergott genannt, weil er seinerseits eigenmächtig das materielle All erschafft.
    – Der Demiurg wird in vielen gnostischen Schriften mit JHWH identifiziert, dem Gott des Tanach, des Alten Testaments der Bibel.

    https://freimaurer-wiki.de/index.php/Gnosis

    https://blog.psiram.com/2011/03/camprowanje-in-kauaʻi-hawaii-oder-was-macht-huna-in-europa/

    Weiterführende Literatur:

    https://www.amazon.de/Entspannt-die-Barbarei-Faschismus-Biozentrismus/dp/3894581484

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.