Der Tag der deutschen Einheit sollte als Tag der deutschen Opfer gefeiert werden

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die Einheit der deutschen Bürgerinnen und Bürger aus Ost und West besteht fast ausschließlich aus dem gemeinsamen Ertragen von Gewaltverbrechen, die von Ausländern auf dem Gebiet der ehemaligen DDR und der vergrößerten BRD an der deutschen Bevölkerung verübt und von den deutschen Politikern und Medien vertuscht wurden und werden.

An den Rednerpulten wird kein einziger Politiker die Opfer von ausländischen Gewaltverbrechern betrauern, oder deren Familienangehörige bedauern, obwohl in der Zeit von September 2015 bis September 2019 mehr als 1 Million Straftaten von Ausländern an deutschen Bürgerinnen und Bürgern begangen wurden, genau das Gegenteil wird der Fall sein, Frau Merkel wird erneut beteuern, dass man in Deutschland gut und gerne leben kann und über ein paar hunderttausend deutsche Opfer, die nicht mehr mitfeiern können, weil sie bestialisch ermordet, oder zu Krüppeln geschlagen wurden wird wie bei Frau Merkel üblich, der Mantel des Schweigens und des Vergessens ausgebreitet, weil die staatlichen und staatsgefälligen Medien die Gewaltverbrechen verheimlicht und vertuscht haben, hat es die Opfer auch nie gegeben.

Es wird auch nicht darüber geredet, dass die vergewaltigten deutschen Frauen ihr Leben lang psychisch unter den ihnen angetanen Verbrechen leiden, diese Tatsache passt nun einmal nicht zu dem verlogenen Geschwätz, mit dem sich ost- und westdeutsche Politiker in Kiel gegenseitig beweihräuchern werden, die Politiker werden wieder über ein Deutschland reden, das es seit der Silvesternacht 2015 nicht mehr gibt und sie werden auch nicht darüber sprechen, dass sich mittlerweile ein paar hunderttausend Bürgerinnen und Bürger nicht mehr alleine aus dem Haus, oder der Wohnung trauen weil sie Angst davor haben, abgestochen, vergewaltigt, oder ausgeraubt zu werden. Eigentlich sind dies ja alles Themen, die zu einem „Tag der deutschen Einheit“ gehören, weil alle deutschen Bürgerinnen und Bürger davon betroffen sind, doch da Frau Merkel ohne Zustimmung des deutschen Bundestages und der anderen EU Staaten und gegen die mit ihnen geschlossenen Verträge, sowie auch gegen Artikel 16a des deutschen Grundgesetzes verstoßen und eigenmächtig mehr als 1 Million überwiegend kriminelle Ausländer nach Deutschland geholt hat, dürfen diese Tatsachen speziell am Tag der deutschen Einheit nicht angesprochen werden.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Der Tag der deutschen Einheit sollte als Tag der deutschen Opfer gefeiert werden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.