Nur die Asylindustrie verbleibt als blühende Industrie in Deutschland

Die Politiker der Altparteien wollen Migranten, je mehr desto besser. Die Staats- und Massenmedien reden und schreiben die Migration schön. Wenn den Medien geglaubt werden soll, dann will die Mehrheit der Bevölkerung ebenfalls mehr Migration. So fordert der zukünftige EU Kommissar für Migration Margaritis Schinas auch gleich mehr „legale“ Migration für Europa, indem er sagt: „Europäisch zu sein bedeutet, offen für die Welt zu sein“ und die „Öffnung von Herzen und Heim für die weniger Glücklichen“. Wenn ein EU Kommissar von Migrantenaufnahme spricht, wird natürlich vordergründig Deutschland gemeint. Passend dazu ist, dass die Lager auf den griechischen Inseln überfüllt sind und 10.000 Migranten zum griechischen Festland gebracht werden sollen. Das die vom griechischen Festland gleich nach Deutschland marschieren, ist schon selbsterklärend. Deutschland wird schon bald neue Migranten bekommen, illegal von Griechenland einreisend und legal direkt aus Afrika kommend, so wie der neue griechische EU Kommissar es fordert.

Die Asylindustrie wird in Deutschland weiterblühen, aber es wird zukünftig die einzige blühende Industrie in Deutschland sein. Alles natürlich steuergeldfinanziert, die dortig Beschäftigten sowie die zu Betreuenden. Gab es während der Hochkonjunkturphase schon kaum Arbeitsplätze für Migranten, so wird es in der kommenden Rezession gar keine Arbeitsplätze für neue Migranten geben. 60 Prozent aller Hartz-4 Empfänger haben einen Migrationshintergrund und von den seit 2015 eingereisten Syrern beziehen Dreiviertel Hartz-4. Die anderen sind in irgendwelche Maßnahmen und zählen nicht offiziell als Sozialhilfeempfänger, obwohl sie ihr Leben nicht eigenständig finanzieren. Überall bauen Unternehmen Stellen ab, Warnzeichen die von der Politik ignoriert werden. Im Klima- und Stickoxydwahn zerstört die Politik die Auto- und Zulieferindustrie, aber auch den Bergbau und die Stahlindustrie. Alles Standbeine Deutschlands, die mutwillig im GRÜNEN Religionswahn der Totalzerstörung unterliegen. Allerdings sieht die Politik sich selbst nicht schuldig und nennt als Grund den Handelskrieg zwischen den USA und China sowie den Brexit. Typisch für die verlogenen Politiker, die selbst ständig die Hauptverursacher sind, aber sich selbst ständig schuldfrei sprechen. Alle Werte, egal ob CO2, Stickoxyde oder Feinstaub, wurden von absolut haftungslosen Politikern festgelegt und in den Parlamenten von nur an sich selbst denkenden Politstatisten abgenickt. Jahre später treffen die politischen Wahnsinnsbeschlüsse mit voller Wucht die Bevölkerung und mal wieder waschen sich die verursachenden Politiker ihre Hände in Unschuld.

Mutwillige Zerstörung von Arbeitsplätzen, Einführung von immer mehr Verboten, immer höher werdende Abgaben und Steuern, dazu eine nie endende Masseneinwanderung von Armutsmigranten in die Sozialsysteme heißt der politische Plan. Bei diesen Aussichten bleibt als einzige Frage: Wie lange soll das noch gut gehen?

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Nur die Asylindustrie verbleibt als blühende Industrie in Deutschland”

  1. https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/mittelmeerroute-fluechtlinge-ausschiffungsplattform/

    Merkel sagte immer wieder wir brauchen eine europäische Lösung, aber wer treibt hier immer wieder Keile gegen die Ausschiffungsplattformen. Wer ist dieser Margaritis Schinas ? Er stammt aus Thessaloniki, dem Homeland der Sabbatianer.

    “It should be obvious to all that portraying such representations in the streets of Europe is absolutely unthinkable, 74 years after the Holocaust,” said the Chief Spokesperson of the EC, Margaritis Schinas, when the topic was raised at the daily press briefing.

    https://www.brusselstimes.com/all-news/belgium-all-news/54240/aalst-jewish-caricatures-condemned-by-european-commission/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.