Die Blockparteien treiben Deutschland nicht nur in die Migrationskrise, sondern auch in die Energiekrise

Die meisten Menschen im Land glauben, dass die bestimmende Politik alles richtig macht und die Staats- und Massenmedien nicht lügen. Schließlich gibt die Mehrheit im Volk den Altparteien immer wieder die Berechtigung es so weiter zu machen wie bisher. Wer heute CDU/CSU wählt bekommt automatisch Grüne Inhalte mitgeliefert und die paar verbliebenen SPD Wähler bekommen gleich GRÜNE und LINKE, sowie zusätzlich noch ein bisschen CDU in einem zusammengeschnürten Paket. Es ist also vollkommen egal für welche Partei sich der Wähler aus diesem Konsortium entscheidet, er bekommt stets ein Teil was partout nicht gewollt war. Falls ein paar Wähler sich tatsächlich von der FDP blenden lassen, nützt es ebenfalls nichts, denn sie gehört auch zu dem Einheitsparteienkartell. Somit ist die politische Mehrheit stets gesichert und wer von den Parteien des Einheitskartells in die Opposition muss, bekommt lediglich nicht so viele vom Steuerzahler spendierte hochdotierte Posten geschenkt; unterstützt in der Opposition aber jegliche Vorhaben der regierenden Parteien. So ist mittlerweile das politische System in Deutschland aufgebaut und deshalb ist die AfD als einzige richtige Opposition zwingend erforderlich. Leider wird die AfD nie über 50 Prozent Stimmenanteil erhalten, um den Parteieneinheitsblock in das Abseits zu stellen und endlich alle Maßnahmen ergreifen kann, die in Deutschland zwingend erforderlich wären.

Somit muss der Deutsche sich mit der stetigen Massenzuwanderung in das Sozialsystem abfinden und darf diesen politischen Wunsch kräftig bezahlen. Kriminalitätszunahme ist ebenso billigend in kauf zunehmen und die freie Meinungsäußerung wird immer weiter eingeschränkt. Neben diesen Aspekten wird der Deutsche von der Politik für das „Weltklima“ verantwortlich gemacht und wird über die medial aufgeblähte „Klimahysterie“ kräftig zur Kasse gebeten. Das Weltklima ändert sich dadurch zwar nicht, doch die Politik kann kräftig „absahnen“. Neue Umweltabgaben und Verbote verteuern nicht nur das Autofahren, sondern fast alle Bereiche im Leben, von Ernährung bis zum Wohnen. Was die Politik mit den neuen Milliardeneinnahmen anstellt, ist naheliegend. Die enormen jährlichen Migrationskosten bedürfen einer gesicherten Finanzierung und dafür wurde die „deutsche Klimahysterie“ erschaffen.

Doch die Politik hat noch große Pläne, sie will ab 2030 nur noch Elektrofahrzeuge zulassen. Doch weder wird es dazu in 10 Jahren eine geeignete Infrastruktur geben, noch den benötigten Strom. Ohne Atomkraftwerke ist eine derartige Strommenge, ca. die Siebenfache des heutigen Bedarfs, nicht realisierbar. Im Klartext bedeutet es, dass der Individualverkehr für Alle gestorben ist und eigene PKW nur noch einer begrenzten Bevölkerungsschicht zur Verfügung stehen. Es ist dann die Erfüllung des Grünen Wunsches, der seit der Grünen Parteigründung 1980 nun endlich, 50 Jahre später, in Erfüllung gehen kann. Für die Vernichtung von Arbeitsplätzen, Verboten und hohen Preisen stehen die GRÜNEN schon seit jeher. Nur richtig gefährlich wird es erst jetzt, weil alle Blockparteien sich den Grünen Wahnsinn bedingungslos unterwerfen und 20 Prozent der Bevölkerung heute nach hohen Kosten und vielen Verboten buchstäblich schreit.

Das die Energiewende, eingeläutet von Merkel, Grünen und Roten, ein Flop ist, hatte unlängst die Unternehmungsberatung McKinsey festgestellt. Sie brachte Deutschland die höchsten Strompreise ein und ist nicht in der Lage den erforderlichen Strombedarf abzudecken. Ab 2023 drohen großflächige Stromausfälle, wenn gesicherte Leistungsträger in Folge des Atom- und Kohleausstiegs vom Netz genommen werden. 43 Prozent der produzierten Leistung aus Atom- Und Kohlekraftwerke gehen in den nächsten 10 Jahren verloren. Wer nur ein bisschen denken kann, dem müsste es aufgrund dieser Zahlen einleuchten, dass eine geplante Elektrifizierung des Verkehrs nichts weiter als ein neues Grünes Märchen ist. Wer alles abschalten und abschaffen will, der schaltet auch das Leben aus. Wie 73 Millionen Menschen, dessen Anzahl durch Sozialeinwanderung gemäß linksgrünen Idioten noch erheblich erhöht werden soll, dann in einem Bio Agrarstaat überlebensfähig sein sollen, wissen wohl nur linksgrüne Politiker die Jahrzehnte lang Dämlichkeit studiert haben.

Regierung steuert Deutschland in die energiepolitische Katastrophe!

Die Unternehmungsberatung McKinsey hat eine vernichtende Bilanz der deutschen Energiewende vorgelegt. Zu teuer, zu ineffizient, die selbst gesteckten Ziele werden verfehlt und jetzt drohen auch noch großflächige Stromausfälle. Für Alice Weidel ist klar: „Die Bundesregierung steuert Deutschland sehenden Auges in die energiepolitische Katastrophe. Wir brauchen daher umgehend einen radikalen Wechsel in der Energiepolitik!“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.