Der Erfinder der Klimahysterie erzielt grandiose Erfolge

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Der Großmogul der SPD namens Lauterbach will die GRÜNEN in Sachen Klimaschutz sogar noch übertreffen, nachdem er gehört hat, dass täglich mehr als 1 Million Männer die Dienste von Prostituierten in Anspruch nehmen, will er die Prostitution verbieten lassen, weil sie für den Ausstoß von CO2 in einem gigantischen Ausmaß verantwortlich ist. Ein ruhender Mann atmet jährlich 168 Kilogramm CO2 aus, ein arbeitender, oder sexelnder Mann produziert hingegen 2.040 Kilogramm CO2 (2,04 Tonnen) pro Jahr.

Wenn 1 Million Männer jährlich 2,04 Millionen Tonnen CO2 beim Sex produzieren und die Prostituierten (10 Freier pro Prostituierte) zusätzlich 0,204 Millionen Tonnen beisteuern ist der Geschlechtsverkehr mit einer Umweltbelastung von 2,244 Millionen Tonnen fast genau so schlimm, wie der Straßenverkehr mit 129,200 Millionen Tonnen. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Herr Lauterbach auch sämtliche Sportarten und hierbei explizit das Fußballspielen verbieten will, damit Deutschland die Welt retten kann.

Ich schließe nicht aus, dass im Profifußball genau wie bei Dieselmotoren manipulierte Luftfilter eingesetzt werden die dafür sorgen, dass die Fußballspieler angeblich weniger CO2 ausstoßen als ein ruhender Mann, doch diese Filter werden sich nicht alle Sportler und auch nicht alle Prostituierten für ihre Freier leisten können und irgendwann wird der Betrug genau so auffallen, wie die Betrügereien mit den Dieselfiltern. Über die Frage, ob in SM Studios die Luftreduzierungsspiele weiter praktiziert werden dürfen, bei denen die Teilnehmer auch ohne Luftfilter weniger CO2 ausatmen, als eine ruhende Person wird wahrscheinlich eine von der „GroKo“ eingesetzte Kommission entscheiden und da ja angeblich nicht wenige Politiker an diesen perversen Sexpraktiken Gefallen finden gehe ich davon aus, dass es dafür eine Sondergenehmigung geben wird. Genau wie bei dem militärischen Leitsatz: „wer Befehlen will, muss Gehorchen lernen“ wollen Politiker, die beruflich dafür sorgen, dass dem Stimm- und Steuernutzvieh die Luft immer mehr abgedreht wird in einem SM Studio einmal persönlich nachvollziehen, wie sich die Steuerzahler dabei fühlen und da sie durch die Luftreduzierungspraktiken sexuell stimuliert werden gehen sie davon aus, dass dies bei den Steuerzahlern bei jeder Steuererhöhung ebenfalls der Fall ist. Dies scheint sogar auf viele Steuerzahler zuzutreffen, denn sie haben in ihrer Eigenschaft als Wähler die Politiker der „GroKo“ drei mal in den Sattel gehoben obwohl sie wussten, dass von denen außer Steuer- und Diätenerhöhungen, sowie Massenimporte von Ausländern nichts zu erwarten ist.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “Der Erfinder der Klimahysterie erzielt grandiose Erfolge”

  1. http://www.wilhelm-neurohr.de/aktuelles/datum/

    „Die Dämonisierung Russlands“
    Putin wird oft dargestellt als Bär oder Wolf oder als Urenkel Stalins, also als böse und gefährlich. Es unterbleibt dabei die nüchterne Prüfung, welche Interessen Russland im Inland und international verfolgt. Es könnte sich zeigen, dass die Ziele Russlands den „unseren” gar nicht so unähnlich sind. Der Referent Reinhard Lauterbach ist Journalist und Kennerder russischen Verhältnisse. Er wird Stellung nehmen zu der aktuellen Russland-Berichterstattung und unseren Blick darauf schärfen.

    Paßt doch in die Linie rein. Ist das der Lauterbach oder nur mit dem verwandt. (Heartland – Rimland)

    Und die Deutsche Bank ist ja nun in Rußland dank Trump sehr gut eingeführt.

    https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/geldwaesche-verdacht-us-kongress-untersucht-angeblich-russland-geschaefte-der-deutschen-bank/24987318.html?ticket=ST-9592343-b04WSQjVe6WRsWyIbMpc-ap6

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/mediengeruecht-deutsche-bank-gab-trump-kredite-mit-russischen-oligarchen-als-buergen_id_11080829.html

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Wie-Russland-Europa-zur-Geldwaschanlage-macht-article20896756.html

    https://www.tagesspiegel.de/politik/floss-geld-aus-russland-deutsche-bank-soll-unterlagen-zu-trump-vorlegen/24226342.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.