Nicht das in Deutschland produzierte CO² ist das Problem, sondern die Bevölkerungsexplosion in Afrika

Den Deutschen kann man ja alles erzählen, besonders die Wohlstandsjugend und die neureichen Grünen Anhänger glauben alles, was sie von den linksgrünen Phantasten vorgelogen bekommen. Die Wohlstandsjugend hat noch nie in ihrem Leben einen Finger krumm gemacht und alles was sie in ihrem Leben bekam, war einfach da und stets eine Selbstverständlichkeit. Somit kann man denen auch erzählen das der Strom nicht mit Kraftwerken produziert werden muss, sondern ebenfalls einfach nur vorhanden ist und Windräder vollkommen ausreichen. Die Industrie kann selbstverständlich ohne Probleme CO² frei produzieren und Autos sind ohne die geringsten Schwierigkeiten mit Elektromotoren auszustatten. Ebenso glauben sie das Märchen von einem CO² freien Deutschland, das dann die Welt rettet. Die neureichen Grünen Anhänger wünschen sich, dass das normale Fußvolk keine Autos fährt, wenig heizt und über eine schöne bunte Welt der Parallelgesellschaften in riesige Freude ausbricht. Natürlich, denn die Neureichen betrifft es nicht, sie wohnen in Villengegenden, schicken ihre Kinder in Privatschulen, haben die neusten Heizungsanlagen und können mit Leichtigkeit die höheren Grünen Preise für Autos, samt Unterhaltung, locker bezahlen. Beschäftigt sind sie im Staats- oder öffentlichen Dienst, eingruppiert in hohen Gehaltsstufen und Arbeitslosigkeit ist ein Fremdwort. Aber eines können sie besonders gut; stets sagen: „die Anderen müssen“, doch selbst immer ausgenommen bleiben.

Aber auch außerhalb der Wohlstandsjugend und den Grünen Neureichen glauben weite Teile der Bevölkerung den medialen Lügen, die alle Staats- und Massenmedien im Auftrag der herrschenden Politik verbreiten müssen. Um die Welt zu retten darf Deutschland keine Atom- und Kohlekraftwerke betreiben, Strom nur aus Wind- und Sonnenenergie gewinnen. Gleichzeitig den Verkehr komplett auf E-Mobilität umstellen, obwohl das ohne Atomkraftwerke unmöglich ist. Es wird einfach behauptet, stets nach Merkels Mantra „wir schaffen das“ und wird dann von vielen geglaubt. Die wahren Gründe warum es eine Erderwärmung gibt, werden stets verschwiegen. Es sind keineswegs die Kraftwerke, der deutsche Autoverkehr oder die Industrie, sondern es ist die Menschenmassenvermehrung und insbesondere die Bevölkerungsexplosion in Afrika. Gab es 1988 ca. 5 Milliarden Menschen auf der Welt, so sind es heute 7,7 Milliarden, über ein Drittel mehr. Somit ist es selbstverständlich, dass die weltweiten Schadstoffwerte heute erheblich höher liegen. 2050 sollen es dann geschätzte 9,7 Milliarden und 2100 ca. 11 Milliarden Menschen auf der Welt geben. Bei einer derartigen Menschenvermehrung kann Deutschland seinen Bürgern das Atmen verbieten und trotzdem nimmt die Schadstoffbelastung immer weiter zu. In Afrika wächst die Bevölkerung täglich um 200.000 Menschen, in einem Jahr sind 73 Millionen neue Afrikaner entstanden, soviel wie derzeit Deutschland Einwohner hat. Aber die Afrikaner bleiben nicht auf ihren Kontinent und drängen mit aller Macht nach Europa. Heute ist Deutschland höchst bemüht möglicht viele Afrikaner zu bekommen, die in Deutschland Sozialhilfe und kostenlos bewohnbare Häuser erhalten, sämtliche Leistungen des Sozialstaates kostenfrei nutzen und das Kindergeld als besonderen Anreiz zur Vermehrung empfinden. Afrikaner wollen in das Land, was ihnen am meisten schenkt und das ist Deutschland. Noch fordern GRÜNE und LINKE, mit kräftiger Unterstützung von CDU/CSU und SPD, die unbegrenzte Zuwanderung bei gleichzeitiger Abschaffung der sicheren Energieversorgung, extreme Ausdünnung der Industrieanlagen und eine starke Reduzierung des Autoverkehrs. Was das bedeutet, wissen anscheinend nur wenige, sonst würde die Masse nicht die Altparteien wählen. Interessant bleibt die Schmerzgrenze, die spätestens bei hoher Arbeitslosigkeit mit gleichzeitigen Ausfall aller Sozialleistungen und zusätzlicher hoher Inflation eintritt. Dann sind alle Sparguthaben ebenfalls erloschen und der Zustand der Weimarer Republik wieder hergestellt. Anscheinend bedarf es erst bürgerkriegsähnliche Zustände, um zu erkennen wohin der eingeschlagene Weg der Altparteien führt.

Wer Europa, und somit auch Deutschland, ohne Krieg retten will, muss Europa vor Afrika schützen. Wenn die dortigen Menschen ihren Geburtenwahn nicht in den Griff bekommen, müssen sie selbst und alleine damit zurechtkommen. China hatte es auch geschafft und Afrika muss es ebenfalls selbst schaffen. Wenn die Chinesen sich weiter unbegrenzt vermehrt hätten und der gesamte Geburtenüberschuss Deutschland erreicht hätte, würde es Deutschland bereits heute schon nicht mehr geben. Afrika ist eine menschliche Bombe und sie darf nicht in Europa zur Sprengung gelangen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.