Merkt denn keiner das wir von Wahnsinnigen regiert werden?

Wer von den Nichtjuristen versteht Gesetzestexte richtig? Kaum jemand, und es fällt dem Nichtjuristen oder Nichtsteuerexperten schon außerordentlich schwer die jährlich zu erstellende Steuererklärung zu verstehen. Politiker verabschieden zwar die Gesetze, die Gesetzestexte ausarbeiten tun jedoch juristische Berater nach den Vorgaben der Spitzenpolitiker und den Lobbyverbänden. Nun segnen die einfachen Abgeordneten sowieso alles ab, was ihre Fraktionsspitzen fordern und somit erübrigt sich die Frage, ob Politiker überhaupt wissen was sie absegnen oder ob sie es evtl. sogar verstehen. Die heutige Politik ist ein einziges großes Inkassobüro das Geld eintreiben muss, dieses für sich selbst benötigt und den verbliebenen Rest zur Umverteilung bereitstellt. Dieses Inkassosystem wird mit unzähligen und unverständlichen Gesetzen geregelt.

Eine Volkswirtschaft braucht ein funktionierendes, mit vernünftigen Gesetzen geregeltes System. Ohne jegliches System, ohne Regeln, ohne Steuerung und ohne Steuereinnahmen ist jeder Staat funktionsuntüchtig. Soweit alles verständlich und auch das ein demokratisches System jeder anderen Staatsform dem Vorzug zu geben ist. Nur was geschieht, wenn in einer Demokratie die Staatsführung sowie ein großer Teil der Opposition aus Wahnsinnigen besteht? Dann begibt sich ein Staat in den unaufhaltsamen Abwärtstrend und entwickelt sich letztendlich zu einer Bananenrepublik.

Deutschland ist auf dem besten Weg dorthin, denn die Abläufe widersprechen jeglicher Logik, sind ideologiegeprägt und werden von Lügenmedien begleitet. Alles was die Politik vorgibt ist in sich selbst nicht mehr schlüssig. Es geschehen die seltsamsten Vorgaben, deren Umsetzung der reinsten Utopie entsprechen. Realitätsferne überall und weder die Medien noch das Volk hinterfragt die ausgegebene politische Richtung. Bei Allem wird Alles hingenommen und keiner fragt wo es hinführt, wie es zu finanzieren ist und überhaupt umzusetzen ist.

Es wird Migration gefordert, aber keine die den Staat, die Unternehmen und den Wohlstand voranbringt, sondern Armutseinwanderung die sich stark vermehrt und ausnahmslos lebenslang von Sozialhilfe lebt. Es wird gefordert den Wald und die Natur zu retten, aber zugleich müssen immer mehr Grünflächen weichen damit für die eingewanderten Menschenmassen immer mehr kostenlos nutzbare Wohnungen entstehen können. Schon bei dem Thema Migration bestehen nur Widersprüche, was letztendlich lediglich viel Steuergeld kostet. Behandelt wird das Thema über die Medien grundsätzlich nie tatsachengerecht, sondern ausnahmslos ideologisch.

Zumindest in Deutschland sind die Themen Migration und Klima in einem direkten Zusammenhang zu sehen. Auch ist die Klimahysterie in keinem Land so groß wie in Deutschland und wird nirgends von den Medien in einer vergleichbaren Form angeheizt. Der Grund ist einfach, über die künstlich erschaffene Klimahysterie soll die Migration ihre Finanzierung finden. Hier wird dem Volk in einer perfiden Art der Lüge die Erforderlichkeit einer CO² Steuer nahegelegt, damit es in den Glauben verfällt über einen „Sündenablass“ an den Staat das Klima auf der Welt zu retten. So etwas ist natürlich nur einem medial verblödeten Volk beizubringen und hier haben sich die Medien das Wort „Lügenpresse“ mal wieder redlich verdient. In Wahrheit dienen natürlich die zusätzlichen Steuereinnahmen der ausufernden Finanzpolitik, zur Migrationsunterhaltung im Allgemeinen, zum Bau von Migrantenhäusern, zur Deckung zusätzlicher Kosten durch entstandene Migrantenkriminalität und natürlich zur Finanzierung der EU, denn die Brexitkosten sind vordergründig von Deutschland als größten Nettozahler zu tragen. Also ihr gutgläubigen Klimauntergangsträumer, die neue CO² Steuer wird nicht zur Verhinderung des vorzeitigen Verglühens der Erdkugel genutzt.

Der größte politische Wahnsinn ist jedoch der Umbau von Industrie und Energie. Die Auswirkungen der großen Selbstzerstörung sind heute weder bekannt, noch absehbar und finanziell nicht durchgerechnet. Alles beruht alleine auf politischen Spinnereien. Fest steht nur, dass eine komplette Stromversorgung über Windkraft und Solarenergie unmöglich ist, weil alleine das Wetter es schon verhindert, aber trotzdem ideologisch durchgeboxt wird. Ausreichende Speicheranlagen sind ebenfalls außerhalb der möglichen Machbarkeit und eine Elektrifizierung des kompletten Verkehrs (ca. 50 bis 60 Millionen Fahrzeuge) ist eine politische Vision, die in dem Bereich der Sciencefiction Romane gehört. Abgesehen von der Machbarkeit würden hier so hohe Billionenkosten anfallen, wobei jeder Bürger wohl 90 Prozent seines Einkommens an den Staat abliefern könnte und immer noch nicht die Umsetzung garantiert bekäme. Besonders erstaunlich ist, dass noch nicht einmal in diesem Fall die „Qualitätsmedien“ von einer spinnenden Politik, bestehend aus Größenwahnsinnigen, berichten und dem unbedachten Leser auch noch diese „Lügengeschichte“ auftischen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Replies to “Merkt denn keiner das wir von Wahnsinnigen regiert werden?”

  1. Doch, der eine oder andere merkt es schon… Er gehört dann eben nur zur bösen Minderheit der „rechtsradikalen Neo-Nazis“, die unter allen Umständen mundtot gemacht gehören. Bleibt zu hoffen, dass die wachen Teile der Bevölkerung noch für reichlich Sand im Getriebe der sich herunterwirtschaftenden Bananenrepublik sorgen werden…

  2. Es ist mittlerweile unfassbar, was in unserem Land vorgeht. Ich glaube mittlerweile dass es Ziel ist unser Land und die Wirtschaft kaputt zu machen. Wann wachen die Menschen auf und zeigen friedlichen Widerstand. Wir müssen die Demokratie verteidigen und unsere Werte, sonst ist unsere Heimat dem Untergang geweiht. Dagegen wird der Bankencrash der uns bevor steht nichts sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.