Klima und Migration, ein deutsches Märchen das nie erahnte Steuer- und Abgabenfreuden auslöst

Nach der letzten Wahl hat das Volk bewiesen, das es gerne zahlt. Die Zustimmung zu den Grünen besagte lediglich: „Wir zahlen jeden Preis“. Gemeint ist zwar jeder Preis für’s Klima, aber im Klimapreis lässt sich viel verstecken. Mehr als Geld eintreiben können auch nicht die Grünen, denn weder USA, Russland, China, Indien oder die direkten EU Nachbarstaaten hören auf die irren deutschen Grünen, also bleibt das einzige Ziel beim dummen Deutschen abzukassieren. Gerne jedoch hören SPD und CDU/CSU auf die Grünen, denn sie schaffen es das Volk freudig zu stimmen, wenn es immer höhere Steuern und Abgaben zahlen darf, sowie mit den irrsinnigsten Verboten belegt wird. Freude und Hüpfen ist in, Politiker hüpfen vor und das Volk klatscht dazu. Ähnlichkeiten zu den „Bahnhofsklatschern“ sind hier unübersehbar, denn für das Bezahlen für die Migration herrschte bereits die gleiche Volksfreude. Klima und Migration, ein deutsches Märchen das nie erahnte Steuer- und Abgabenfreuden auslöst.

Nichts ist verlogener als die Politik, dass jedoch in Deutschland anscheinend nur sehr wenige wissen. Wer am meisten lügt gewinnt die Wahlen und den Einfluss, wer ehrlich bleibt, bekommt keinen Blumentopf. Die Grünen haben weder einen Plan, wie die Kosten ihrer gewünschten Energieumstellung zu finanzieren sind, noch wissen sie, wie die benötigten Energiemengen zukünftig flächendeckend und konstant zu erzeugen sind. Das Gleiche gilt für die Migration, sie fordern immer mehr einreisende Sozialhilfeempfänger an, ohne zu wissen wie sie diese finanzieren können. Aber Grün benötigt weder Wissen noch Ahnung, es reicht vollkommen aus wenn eine Annalena Baerbock ununterbrochen, wie aus einen Maschinengewehr geschossen, Bullshit quasselt. Dazu dann noch ein Habeck, der meint das es kein Volk gibt und die Medien, die überall die Grünen hochleben lassen. So etwas funktioniert jedoch nur in Deutschland vorzüglich, bei einem indoktrinierten, manipulierten oder verblödeten Volk.

Davon abgesehen, dass eine komplette Umstellung auf Wind- und Solarenergie ohne Stromspeicher nicht funktioniert und ausreichende Speicheranlagen in den anvisierten Zeitraum von 10 Jahren unmöglich herzustellen sind, wird diese Umstellung mehrere Billionen Euro kosten. Dazu kommt noch die Umstellung des kompletten Verkehrs auf E-Mobilität. Bedeutet ca. 60 Millionen Fahrzeuge sind mit Strom zu versorgen und woher dieser zusätzliche Strommehrbedarf kommen soll, wissen die Grünen natürlich ebenso wenig. Auch hier sind nochmals ca. 3 Billionen Euro alleine für den Fahrzeugaustausch aufzuwenden, bei einem angenommenen Mittelwert eines Fahrzeugs von 50.000 Euro (E-Fahrzeuge sind teurer, groß und klein unterschiedlich bei den Preisen). Alleine an diesen Zahlen ist schon zu erkennen, wie viel Irrsinnigkeit im Grünen Wahnsinn steckt. Das CDU/CSU und SPD so einen Schwachsinn mittragen, zeigt alleine wie verblödet die heutige Politik ist. Natürlich kann man auch den Weg des Verbietens gehen und darauf wird es im Endeffekt dann auch hinauslaufen. Großflächige Fahrverbote und Stromnutzungseinschränkungen sind für die Zukunft vorprogrammiert und dafür treten die heutigen Grünen Anhänger vehement ein.

Aber damit wieder zum bezahlen, denn neben den Billionenkosten für die Energieumstellung fallen jährlich ca. 100 Milliarden Euro bei Bund, Länder und Kommunen für die Migrationsunterhaltung an und diese wird nicht abnehmen, sondern stetig ansteigen. Neben dem üblichen Konjunkturzyklus, zwischen Boom und Depression, gesellt sich die politisch gewollte Industrievernichtung, wobei Millionen Arbeitsplätze dauerhaft verloren gehen. Die Dienstleistungsgesellschaft wird zwar zunehmen, aber ohne Wertschöpfung. Eine Dienstleistungsgesellschaft produziert nichts, sie trägt sich über Ausgaben von Menschen und staatlichen Subventionen. Eine Kette die Geld hin und her schiebt, aber wenig Produktives erzeugt. Ein System was zusammenbrechen muss. Um ein faules System möglichst lange aufrechtzuerhalten, werden Stellschrauben genutzt, so wie es heute bei dem Euro geschieht. Das angesparte Kapital wird aufgezehrt, indem ein Bargeldverbot erfolgt und Negativzinsen die Spareinlagen langsam vernichten, bis sie bei Null angekommen sind. Dazu natürlich extrem hohe Abgaben und Steuern, denn bis zu Dreiviertel des Gehaltes oder Rente werden mindestens benötigt um den Kreislauf des Geldes in einer Dienstleistungsgesellschaft, ohne wertschaffende Industrie, aufrechtzuerhalten. So in etwa könnte die neue Grüne Zukunft aussehen, für die sich die Menschen heute begeistern.

Print Friendly, PDF & Email