Die Bevölkerung erhält ein vollkommen falsches Bild über die Migration, gefördert über Medien und GRÜNEN Videos

Ich stelle mir oft die Frage, wieso in Deutschland eine Mehrheit der Bevölkerung die Einwanderung von lebenslangen Sozialhilfeempfängern als wünschenswert, fortschrittlich, human und als Bereicherung empfindet. Das eingewanderte Großfamilien komplett eingerichtete neue Doppelhaushälften zum kostenlosen bewohnen bereitgestellt bekommen und monatlich, abhängig von der Kinderzahl, Summen zwischen 5.000 und 10.000 Euro an Sozialhilfe und Kindergeld erhalten. Das hierbei sogar Mehrfachehen erlaubt und staatlich finanziell gefördert sind. Aber auch Einzelpersonen, die über die offenen Grenzen einlaufen, geht es nicht schlecht. Sie erhalten monatliche Sozialhilfe, eine kostenlos nutzbare Wohnung, ein kostenloses jahrelanges Asylverfahren, alle Sozialleistungen kostenlos, vom Arztbesuch bis zur Nutzung aller öffentlichen Einrichtungen. Sollte wider Erwarten der Asylgesuch negativ verlaufen, erfolgt zu 99 Prozent ein dauerhaftes Bleiberecht, einschließlich aller Sozialleistungen. Positiv Beschiedene erhalten zudem eine kleine finanzielle Aufstockung zum Hartz-4 Niveau und den Familiennachzug ihrer Großfamilien. Noch besser geht es jeden Asylforderer, wenn vorgegeben wird Minderjährig zu sein. Eine Altersprüfung findet nicht statt und die bevorzugte Behandlung, die monatlich ca. 5.000 Euro Steuergeld verschlingt, ist zugesichert. Ob der angeblich Jugendliche 15 Jahre oder bereits 30 Jahre alt ist, interessiert keiner Behörde, hier besteht angeordnete Glaubenspflicht. Nebenbei steht jedem angeblich Jugendlichen der Nachzug seiner Großfamilie selbstverständlich zu. Kleinkriminalität wie Ladendiebstähle oder Schwarzfahren wird bei Migranten erst gar nicht verfolgt und bei Gewalttaten wird grundsätzlich eine „Traumatisierung“ angenommen. Die Massenmedien berichten nur sehr dürftig über Migrantenkriminalität und wenn, dann nur in ortsbezogenen Lokalnachrichten. Die Volksmasse ist somit wenig über Kriminalität und den entstandenen Volksschaden aufgeklärt. Ebenso erfolgt eine Verschleierung der Migrationskosten, sie werden zum einem in verschiedenen Haushaltsposten versteckt und zum anderen in den Medien kaum genannt. Alles in allem, Bundeshaushalt, Länderhaushalte und die kommunalen Haushalte dürfte die jährliche Belastung der Migration bei geschätzten 100 Milliarden Euro liegen, denn die genannten ca. 25 Milliarden beziehen sich alleine auf den Bundeshaushalt. Die Volksteile die sich ihre Informationen nicht selbst besorgen, werden also bewusst dumm gehalten und das betrifft die überwiegende Masse.

Kräftig auf die Tränendrüse gedrückt wird bei den Migranten die über das Mittelmeer Europa, mit dem Wunschziel Deutschland, erreichen wollen. Die wahren Gründe das im Mittelmeer Menschen ertrinken werden dabei medial absichtlich kaum genannt. Ohne NGO Schiffe würde kein einziger Mensch im Mittelmeer ertrinken und keiner sich in ein defektes Schlepper-Schlauchboot begeben. Die Schlepper kalkulieren mit den NGO Schiffen, die die Menschen aus den Schlauchbooten zu ihren europäischen Zielen bringen. Würden die Menschen konsequent nach Afrika zurück gebracht, wäre der ganze Spuk im Mittelmeer schnell beendet. Europa ist nicht zuständig den afrikanischen Menschenüberschuss lebenslang zu alimentieren, diese Erkenntnis müsste allerdings erst mal in den Hirnen der gesamten Politikerkaste hineinwachsen.

Doch wer ist Schuld an einem vollkommen falsch erzeugtem Bild in der Bevölkerung, dass Migranten eine Bereicherung darstellen und es die humanitäre Pflicht sei mit Steuergeldern, die dem Bürger monatlich abgepresst werden, Millionen Migranten lebenslang zu alimentieren sowie Kriminalität kritiklos hinzunehmen. Ja, sogar jede neu geschaffene No-Go Area freudestrahlend zu bejubeln und Multi-Kulti als die beste Errungenschaft des 20. Jahrhundert zu feiern. Das offene Grenzen mit unkontrollierter Masseneinwanderung in die Sozialsysteme keinen Schaden anrichten und Deutschlands Bevölkerung so reich ist, dass unbegrenzt versorgungssuchende Menschen locker zu finanzieren sind. Auch Arbeitsstellen für ungebildete Analphabeten stehen in Massen bereit, nur der Wille der Arbeitgeber fehlt. Natürlich sind es solche Parteien wie die GRÜNEN, die derartige Vorstellungen pflegen und dem Volk ihre vollkommen falsch ausgerichtete Politik als Errungenschaft unterjubeln. Nur warum kassieren GRÜNE Abgeordnete ca. 10.000 Euro Steuergeld monatlich? Sie sollten mit dem Hartz-4 Satz zufrieden sein und den Rest ihrer viel zu hohen Einkünfte der Migration spenden, vielleicht würden sie dann mal ein bisschen glaubwürdiger.

So verblöden GRÜNE das Volk, mit unerträglichen Videos. Bitte lieber die Schnauze halten und das monatliche Einkommen, was über dem Hartz-4 Satz liegt, der Migration spenden. Das wäre echte mitfühlende Politik, aber nicht von Anderen jeden GRÜNEN Wahnsinn einfordern, zu finanzieren und zu ertragen.

Statement zur aktuellen Lage: Lager, Menschenleben, Europa.

Wir brauchen jetzt einen Zusammenschluss der Aufrechten und Anständigen. Ich kann es nicht ertragen, dass die Regierungsparteien Lager in Deutschland errichten und ein „neues Grenzregime“ einführen. Machst du mit bei der Rettung unserer Demokratie und Europa? Hier meine Gedanken nach zwei kurzen Nächten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.