Deutschlands Bürger werden noch kräftig für eine fehlgeleitete Migrations- und Europolitik zahlen, BAMF-Skandal und Italien ist erst der Anfang

Zahlen die Deutschen gerne? Ja, kann nur die eindeutige Antwort lauten. Und sie werden zahlen, für alle Fehler die Politiker in den zurückliegenden Jahren verursachten. Natürlich ist das Volk selbst daran beteiligt, denn es erwählte sich die Parteien stets selbst, die heute Deutschland immer tiefer in den Abgrund stürzen. Selbst die letzte Chance 2017 ließ das Volk aus, obwohl es hinreichend bekannt war wohin die Politikführung das Land steuert. Das Ergebnis der Wahl lieferte nur eine echte Oppositionspartei, die heute kämpft wie einst Don Quichotte gegen die Windmühlen, aber gegen den Parteien- und Medienmainstream chancenlos bleibt. Vollgelogen von den Massenmedien, mit linksgrünen Journalisten bestückt, vertraut die Volksmasse immer weiter der etablierten Politik und wird für dessen Versagen noch schwer in Haftung treten müssen.

Das es außer der AfD keine Opposition im Bundestag gibt, zeigt sich deutlich an der Verweigerung zu einem BAMF Untersuchungsausschuss. GRÜNE und LINKE blockieren den Untersuchungsausschuss und stellen sich eindeutig hinter den Regierungsparteien. Sie wollen, gemeinsam mit der Regierung, die politischen Fehler verschleiern und vertuschen. Allerdings benötigen GRÜNE und LINKE überhaupt kein Bundesamt für Migration, denn sie vertreten einhellig die Meinung jeden nach Deutschland hereinzulassen, jeden lebenslang zu alimentieren, keinen auszuweisen und zusätzlich Menschen aus Arabien und Afrika sogar noch nach Deutschland hereinholen zu müssen. Es zeigt deutlich wie realitätsfern GRÜNE und LINKE Politik ist, denn unbegrenzte Einwanderung bedeutet die Aufnahme von Milliarden Menschen und das ist abgesehen von den unbezahlbaren Kosten schon alleine platzmäßig nicht gegeben.

Einen absoluten Witz leistet sich allerdings wieder einmal die SPD. In gemeinsamer Eintracht verursachten CDU/CSU und SPD das angerichtete Asylchaos und jetzt macht ausgerechnet SPD Stegner, einer der selbst Massenmigration möchte, Merkel Vorwürfe zu dem BAMF-Skandal. Natürlich ist Merkel in allem die Hauptverursacherin, doch immer gemeinsam mit der SPD. Wenn Stegner Aufklärung will, dann sollte die SPD den BAMF Untersuchungsausschuss einfordern und sich selbst anzeigen. Ein Untersuchungsausschuss könnte die Verursacher feststellen und Merkel mit ihrem gesamten Hofschranzenteam aus CDU/CSU und SPD endlich zum überfälligen Rücktritt zwingen. Ob es anschließend sogar noch gerichtliche Verfahren gibt, sei mal dahingestellt. Der gesamte BAMF-Skandal ist eine politische Ironie, die heute Bauernopfer sucht für die Fehlleistungen der Spitzenpolitiker. Wer Millionen Menschen unkontrolliert in das Land lässt, leitet bewusst die daraus resultierenden Folgen ein. Ist somit Hauptverursacher und schuldig für alle sich daraus ergebenden Konsequenzen, so einfach ist Gerechtigkeit, wenn es diese geben würde. Politiker können auch nicht so naiv sein, zumal sie sich selbst für intelligente Menschen halten, um nicht zu wissen, dass ein angerichtetes Chaos Korruption auslöst. Mehrfachregistrierungen mit Mehrfachsozialleistungen bei Asylbewerbern und korruptes Verhalten zwischen BAMF Beschäftigten, Anwälten und Ärzten sind natürliche Nebenerscheinungen in einem Land das dem politisch angeordneten Chaos unterliegt. Der Fisch stinkt immer vom Kopf her, besagt schon ein altes Sprichwort und behält auch wieder im BAMF-Skandal recht.

Aber zahlen wird das deutsche Volk nicht nur für den politisch angeordneten Asylwahnsinn, sondern zusätzlich ebenfalls für den politischen Eurowahn. Italien wird vielleicht aus dem Euro aussteigen und natürlich die Schulden nicht begleichen. 400 Milliarden Euro Target2 Verbindlichkeiten, für die nebst den hohen italienischen Staatsschulden insbesondere der deutsche Steuerzahler in Haftung steht. Bricht der Euro anschließend ganz zusammen, dann sind 1 Billion Euro Target2 Schulden fällig, nebst den Schulden aller südlichen Eurostaaten. Deutschland bekommt sein Geld nie wieder und wird drastische Maßnahmen ergreifen müssen. Die Renten aus den Pensionskassen sind verloren, die Spareinlagen entwertet und wer eine Immobilie besitzt muss eine Zwangshypothek aufnehmen. Deutschlands Politiker haben dann durch ihre verfehlte EU- und Europolitik den deutschen Arbeitnehmer und Rentner enteignet und trotz lebenslanger Arbeit der Armut ausgesetzt. Zusätzlich befinden sich Millionen arbeitslose Migranten im Land, die nie etwas erwirtschaftet hatten und weiter nach Alimentierung durch den Staat schreien. Spannend wird es dann, wie der ewig schlafende CDU/CSU, SPD, GRÜNEN und LINKE Wähler nach seiner Enteignung reagiert? Zumindest die alten SEDler unter den LINKEN Wählern kennen sich mit Enteignungen aus, aber wie reagieren die Besitzenden unter den CDU/CSU, SPD und GRÜNEN Sympathisanten? Vertrauen sie dann immer noch ihren Politikern, wenn ihre Altersversorgungen und Spareinlagen entsorgt sind, ihre Immobilien mit Zwangshypotheken belegt? Ob dann immer noch der Jubel zu ihrer Politikerkaste mit einhergehenden Refugees Welcome Geschrei so groß sein wird, bleibt zumindest anzuzweifeln. Es wird auf jeden Fall spannend und mit Sicherheit zum Nachteil aller arbeitenden Menschen, die blind den Lügen der Massenmedien und der Politiker vertrauten. Im Endeffekt trifft es jeden, außer den Verursachern der ganzen Misere.

Dirk Müller – Italien – Sprengsatz für EU und Euro?

AfD – Dr. Alexander Gauland: „Das Systemversagen liegt in der Politik“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.