Trump, May und Macron schmieden an der Syrien-Attacke und Merkel freut sich auf 5 Millionen neue Flüchtlinge

Die USA (Trump), England (May), Frankreich (Macron), Israel und Saudi-Arabien wollen den totalen Krieg in Syrien. Sie wollen nicht weniger Elend schaffen, sondern mehr. Deutschland (Merkel) will sich nicht militärisch beteiligen, nur helfen. Die westliche Kriegsallianz produziert mit einem Militärschlag mehr als 100.000 Tote und 5 Millionen weitere Flüchtlinge. Merkel hilft, also 5 Millionen neue syrische Flüchtlinge für Deutschland. Doch in Deutschland angekommen sind es keine Flüchtlinge, sondern 5 Millionen lebenslang zu alimentierende Migranten, die sich überproportional vermehren und kostenlos bewohnbare Häuser bereitgestellt bekommen. Kein nach Deutschland gelangter Flüchtling kehrt irgendwann in seine Heimat zurück, sondern lässt sich in Deutschland lebenslang mit Geld und allen sozialen Leistungen verwöhnen.

Humanität wird nicht mit Krieg erreicht, sondern ausnahmslos Leid und Elend für die Zivilbevölkerung erzeugt. Der westlichen Kriegsallianz geht es ausnahmslos um Eigeninteressen, hier hat besonders Israel vielfältige Interessen, Großbritannien und Frankreich geht es um weitere Zugänge zu Ressourcen und den USA um geopolitische Ziele. Es ist der nächste „Regime-Change“, so wie 1953 im Iran, 2003 im Irak, 2011 in Libyen und 2014 in der Ukraine. Das Eingreifen einer westlichen Allianz hat noch nie mehr erreicht als dauerhafte Destabilisierungen in allen Regionen, wo sie mit ihren Bomben und Raketen stabile Regierungen stürzten. Elend und Tod herbeiführten, grenzenloses Chaos verursachten und Millionen Flüchtlinge produzierten. In Syrien tobt ein Religionskrieg, Assads Schiiten gegen die von den Saudis unterstützen Sunniten. Hier schlagen sich islamistische Fanatiker gegenseitig die Köpfe ein. Wenn der Westen die dortigen Rebellen unterstützt, geschieht das im Namen Saudi-Arabiens und dann sind es einwandfrei geopolitische- sowie ressourcenbedingte Gründe. Anders sieht die Einmischung Russlands aus, hier erfolgte eine offizielle Bitte des gewählten syrischen Präsidenten Assads. Saudi-Arabien ist aber eine Fremdmacht und hat im Staat Syrien nichts zu suchen. Somit ist das Eingreifen Russlands legitim und das Eingreifen der westlichen Kriegsallianz ein Angriffskrieg auf ein fremdes Land.

Politik und Mainstream-Medien lügen, vor jeder Wahl und im Krieg am meisten. Der Westen sucht die Konfrontation mit Russland und dafür ist jede Meldung dienlich, egal ob es den Tatsachen entspricht oder nicht, Hauptsache es ist gegen Russland gerichtet. So gibt es für einen Giftgas Angriff, der angeblich von Assads Armee ausgeführt sein soll, keinerlei Beweise. Jede False Flag Aktion nützt der Westen aus, um seine todbringenden Aktionen auszuführen. So war es in jedem von den USA und der NATO ausgeführten Vernichtungskrieg. Die Lügen von vor- und während des Irak Krieges müssten noch jedem in Erinnerung sein. Doch in Syrien stehen sich die Weltmächte direkt gegenüber, Russland als legitimer Helfer der syrischen Regierung und die westliche Kriegsallianz als ungebetener Elendsbringer. Somit steht Deutschland wieder auf der falschen Seite und Merkel freut sich auf die Aufnahme der von den USA, England und Frankreich erzeugten Flüchtlinge. Doch kommt es anschließend zum dritten Weltkrieg sterben Merkels Flüchtlinge gemeinsam mit dem deutschen Volk in Deutschland. Soviel Ehrlichkeit sollte Frau Merkel gegenüber ihren Neubürgern dann allerdings schon aufbringen.

„Die Lage wird immer chaotischer“: Putin appelliert Angesichts der Spannungen …

Russlands Präsident hat sich angesichts der internationalen Spannungen besorgt gezeigt und zur Vernunft aufgerufen. „Die weltweite Lage wird immer chaotischer“ sagte er in Moskau.

Macron: Haben „Beweis“ für Giftgaseinsatz durch Assad-Regierung

Merkel schließt deutsche Beteiligung an Militärschlag in Syrien aus

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.