Migrations- und Energiepolitik für die Gewinne der Lobbyisten, bezahlen muss aber alles das Durchschnittsvolk

Wann hört endlich das Volk auf den Lügen von CDU/CSU, SPD, GRÜNEN und LINKEN zu glauben? Die Politiker denken nur an sich selbst, an ihren Reichtum, den Vergünstigungen und einige zusätzlich noch an Macht. Alles was sie anstellen besteht aus Ideologien und hat mit Realität nichts mehr gemeinsam. Ausgenommen von der verheerenden Politikführung bleiben nur noch alle Lobbyisten, von denen die Politiker profitieren. Die Rüstungslobby profitiert von den angezettelten US-Interventionskriegen und den islamischen Glaubenskriegen, die Asyllobby von der Aufnahmefreundlichkeit der Politiker für alle Wirtschaftsflüchtlinge, Armutsmigranten, Schatzsuchern, Versorgungssuchenden und ein paar Kriegsflüchtlingen. Die Energielobby profitiert von Windrädern und Solarzellen und bekommt sogar noch den Atomausstieg und die Kohlekraftwerkschließungen vom Staat bezahlt. Die Rüstungslobby erhält ihr Kapital ebenfalls vom Staat und den Kriegstreibern in der Welt, die ihre Völker vernichten möchten. Nur ganz alleine auf Staatskosten lebt die Asyllobby, sie bezieht ihre Kapitalgewinne ausnahmslos aus Steuergeldern. Der Staat sind aber nicht die Politiker, die bestimmen nur über den Staat. Der Staat ist das Durchschnittsvolk, der jeden von Politikern ausgeheckten Wahnsinn finanzieren muss. Die Gewinner sind in diesem Staatssystem immer die Lobbyisten und die Politiker gemeinsam, das gemeine Volk immer der Verlierer.

Die Masseneinwanderung ist zu finanzieren, Millionen Menschen die lebenslang Sozialhilfe benötigen, die alles kostenlos nutzen können, ungestraft kriminell werden dürfen und nie auch nur den kleinsten Teil für das Gemeinwohl beitragen müssen. Alles finanziert mit den Abgaben von ca. 20 Prozent der steuerzahlenden Bevölkerung die ihr Gehalt oder Versorgung nicht aus Steuermitteln beziehen, wobei die Politiker (Maas) stolz noch behaupten „es ist alles erwirtschaftet“. Mit Sicherheit bedeutet die Masseneinwanderung den größten und unreparabelsten Volksschaden, zumal die hereingeholten Großfamilien sich überproportional vermehren und immer neue Sozialhilfeempfänger produzieren. Doch gleich nach dem Problem der politisch gewollten Massenzuwanderung von Sozialhilfeempfängern kommt das Energieproblem. Die gesamte Energiepolitik der letzten Jahre bestand durchgehend aus politischen Fehlleistungen, Atomausstieg ja, dann nein und dann wieder ja, nur als Beispiel. Windräder und Solaranlagen entstehen in kürzester Zeit, können jedoch nur ein Bruchteil des Strombedarfs abdecken. Kohle- und Gaskraftwerke müssen als stille Reserve vorhanden bleiben, bedeutet doppelten Aufwand. Innerhalb von wenigen Jahren hatte sich der Strompreis verdoppelt und die Preisanstiegslinie zeigt auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten steil nach oben. Die Energiepolitik ist für einen unendlichen Preisanstieg ausgelegt, Steuergeldverschwendung für ein beispielloses Politikversagen. Nur die Masseneinwanderung kann dieses Politikversagen noch Toppen.

Wie wenig Politiker denken können, beweist der plötzliche Wahn um die Stickoxidwerte. Erst war es CO², was es zu bekämpfen galt, deshalb wurde der Dieselantrieb mit dem geringeren CO² Austausch politisch favorisiert. Dann kamen die Klagen von GRÜNEN nahstehenden Verbänden und ganz plötzlich wurden Stickoxide gefährlicher als CO². Wenn dem Durchschnittsvolk durch die Verschrottung ihrer Dieselautos genug Geld abgenommen ist und für viel Geld neue Benziner gekauft wurden, dann sind die gestiegenen CO² Werte wieder brandgefährlich. Die dann folgenden Klagen von den GRÜNEN nahestehenden Verbänden beinhalten die Abschaffung der Benzinautos. So verlieren Durchschnittsbürger wieder viel Geld, aber Politiker und Lobbyisten fahren die Gewinne ein.

Jetzt ist die Zeit der Elektroautos gekommen, Ladestationen gibt es schon mehrere. Der Durchschnittsbürger wird gezwungen für viel Geld teure Elektroautos zu kaufen. Verlierer ist wieder der Bürger, Gewinner wieder Politiker und Lobbyisten. Doch die Politik hat eine katastrophale Energiepolitik betrieben, Windräder und Solaranlagen können den Strommehrverbrauch für Elektroautos als Massenware nicht abdecken. AKW, Kohle- und Gaskraftwerke gibt es nicht mehr (abgebaut und politisch verboten) und der fehlende Wind lässt häufig die Windräder stillstehen. Nebenbei klagen die GRÜNEN nahestehenden Verbände gegen den CO² Ausstoß bei der Batterieherstellung. Es bedeutet das Ende des individuellen Autoverkehrs. Den Politikern interessiert dann natürlich immer noch nicht das Volk, denn das Durchschnittsvolk kann laufen, Fahrrad fahren oder mit dem E-Bus unterwegs sein (wenn es dafür noch Strom gibt). Aber der gesamten Autolobby sind die Gewinne entzogen und dem Volk Millionen Arbeitsplätze genommen. Ausbleibende Steuereinnahmen machen die Politik handlungsunfähig und die ausbleibenden Gewinne veranlassen die Lobbyisten das Land zu verlassen. Endlich sind die links/grünen Wunschvorstellungen eingekehrt, Millionen Deutsche arbeitslos, gemeinsam mit den Millionen immer schon arbeitslosen Einwanderern. Das Dumme ist nur, es ist keiner mehr vorhanden der die Sozialhilfe zahlen kann. Dieses Zukunftsszenario braucht den heutigen Politikern allerdings nicht zu interessieren, denn es tritt frühestens nach der jetzigen Legislaturperiode in Kraft. Außerdem sind Politiker immer bestens versorgt, selbst wenn Deutschland bereits in Schutt und Asche liegt.

Betrug und Selbstbetrug der GroKo: Die Strompreise werden weiter steigen

Woher soll der Strom kommen, wenn keine Sonne scheint und kein Wind weht? Im Koalitionsvertrag wird die geplante Abschaltung der Kernkraftwerke fortgeführt, Pläne für die Abschaltung von Kohlekraftwerken angefangen und Braunkohleregionen in Biotope überführt. Aber die Strompreise werden weiter steigen.

Die Kapitel über Energie und Umwelt des ausgehandelten Koalitionsvertrages zwischen der CDU, CSU und der SPD sind ein Zeugnis über die Unwissenheit der Vertragspartner auf diesem Gebiet.

Er strotzt vor gegensätzlichen Absichtserklärungen und unerfüllbaren ideologischen Zukunftshoffnungen. Stromkosten und Mieten werden weiter steigen und unsere Umwelt wird weiter zerstört. Neue Behörden werden zusätzlich die Steuerlast vergrößern…weiterlesen bei EpochTimes

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.