Keine GroKo bedeutet GRÜNE in der Regierung, oder den Teufel mit dem Belzebub austreiben

Das die neue GroKo kommt stand fest, als es die Parteispitzen wollten. Mitgliederbefragung ist Marionettentheater, mehr nicht. Solange die AfD noch zu schwach gegenüber dem Parteieneinheitsblock ist, kann sich in Deutschland die Politik nicht ändern, egal in welcher Zusammensetzung die Koalition aus dem Einheitsparteienblock gebildet wird. Alternativen zur GroKo wären gewesen: CDU/CSU Minderheitsregierung mit Merkel als Kanzlerin, unterstützt von GRÜNEN und Teilen der SPD. Oder Neuwahlen, die ein Abbild des Ergebnisses der Bundestagswahl 2017 herbeigeführt hätten. Dann gäbe es tatsächlich SCHWARZ/GRÜN/GELB als Bundesregierung, denn Lindner würde nicht noch einmal einen Rückzieher machen. Nichts hätte sich gegenüber einer GroKo Regierung geändert, die Flutung mit Migranten und der ungehemmte Familiennachzug würden unter einer GRÜNEN Regierungsbeteiligung sogar noch forciert. Auch an der fehlgeleiteten Euro und EU Politik würde bedingungslos festgehalten. Solange der Parteieneinheitsblock nicht willig und fähig ist die Grenzen zu schließen, die Asylgesetze den Gegebenheiten anzupassen, die Plünderung des Sozialstaates nicht verhindern will und nicht aufhören möchte deutsches Steuergeld in den EU Sumpf zu stecken, ist es egal welche Einheitsblockkoalition Deutschland immer weiter gegen die Wand fährt. Dazu ist nicht zu vergessen, dass Politiker vordergründig für den persönlichen Geld- und Machtgewinn die zu vergebenden Politposten anstreben, das Volk ist den Politikern relativ egal. Der Kanzlerwahlverein im Bundestag besitzt unter den Blockparteien immer genug geldsüchtige und lobbytreue Abgeordnete um Merkel immer wieder auf den Kanzlerthron zu heben, um ihre Deutschland vernichtende Politik weiter zu betreiben.

Die gefährlichste Partei in Deutschland sind die GRÜNEN, nicht nur weil ihre Politiker aus Deutschland Arabien und Afrika machen wollen, sondern weil die CDU/CSU die GRÜNEN als Koalitionspartner möchten. Die SPD zerfällt immer mehr und die Wählerschaft die jetzt noch die SPD verlassen, wandern zu den GRÜNEN und LINKEN. Die AfD kann nicht mehr von ehem. SPD Wählern profitieren, denn die sind schon längst bei der AfD. Somit werden die GRÜNEN, sehr zum Leidwesen des noch etwas denkenden Volkes, zu einer immer größeren Partei. Die mögliche Zweierkoalition SCHWARZ/GRÜN wird immer wahrscheinlicher. Merkel könnte ihre fünfte Kanzlerschaft mit den GRÜNEN erreichen und dann entgültig alles das zerstören, was sie innerhalb der GroKo noch nicht geschafft hatte. GRÜNE Politiker sind die Obermoralisten, die gerne anderen vorschreiben wie sie zu leben haben. Selbst jedoch im krassen Gegensatz zu ihren Vorstellungen leben. Warum nehmen sie nicht persönlich ihre geliebten „Flüchtlinge und Großfamilien“ auf, oder spenden 90 Prozent ihrer viel zu hohen Gehälter für die Migration? Wer soviel Moral predigt, müsste so handeln, sonst ist alles was aus ihren „Quatschmündern“ kommt von vorn herein gelogen. GRÜNE unterstützen alle Umwelt- und Asyllobbyisten, führen diesen Vertretern ihrer Zunft Milliardengewinne zu. Um GRÜNE Interessen durchzusetzen sind hohe Abgaben des Volkes für jeglichen GRÜNEN-Wahnsinn höchst willkommen. Nur reiche Menschen, die alle GRÜNEN Umweltauflagen erfüllen können, sollen zukünftig noch eigene Autos fahren oder auskömmlich Energie nutzen dürfen. Alles die Krone auf setzen allerdings die GRÜNEN Moralverständnisse. Während bei den Deutschen in dem Genderverständnis die absolute Gleichheit herrschen muss, wird bei ihren höchstwillkommenen islamischen Neubürgern alles anders gesehen. Vielweiberei und Unterdrückung der Frau wird von den GRÜNEN toleriert und finanziell gefördert. Die Schächtung von Tieren, eine große Tierquälerei, wird ebenfalls toleriert und Deutsche werden bestraft bei der geringsten Abweichung einer artgerechten Tierhaltung. Die doppelte Moral der GRÜNEN stinkt zum Himmel und fördert am deutlichsten die Verlogenheit der Politik zu Tage. Was aus CDU/CSU geworden ist, spiegelt am besten das Buhlen um die GRÜNEN wieder.

Doch zukünftig tun sich in Deutschland für die Parteien noch ganz andere Koalitionsmöglichkeiten auf. Mit der ADD gibt es schon eine Islam Partei in Deutschland, Allianz Deutscher Demokraten, von Türken gegründet, mit Türken besetzt. Bei der weiter fortschreitenden Masseneinwanderung, einschließlich Massenvermehrung, könnte irgendwann die ADD den Bundeskanzler stellen. Sicherlich sind hier GRÜNE, LINKE und die verbliebene Rest-SPD gerne Steigbügelhalter. Aber auch die CDU/CSU wird dabei nicht abseits stehen, schließlich trug sie jahrelang kräftig dazu bei um diese Zustände überhaupt zu ermöglichen. Deutschland wird unaufhaltsam zu Arabien und Afrika und die einzige Partei die es evtl. noch ein bisschen verhindern könnte, wird insbesondere von den Massenmedien mit ihrer immer herausholenden Nazi-Keule daran gehindert. Deutschland schafft sich selber ab und der Parteieneinheitsblock ist der Totengräber.

66 Prozent der SPD-Basis stimmte für die GroKo

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.