Verantwortungslose und haftungslose Politdarsteller lassen auch für 2018 keinen Lichtblick erkennen

Es ist müßig Prognosen für das Jahr 2018 und die weitere Zukunft abzugeben. Die Vergangenheit lehrte es meistens anders und die Überraschungen brachten noch nie etwas Gutes. Solange Deutschland von haftungslosen, nie in Verantwortung stehenden Politikern bestimmt wird, wird sich an dieser Situation auch nie etwas ändern. Politiker haften grundsätzlich nicht für ihre Fehler, werden für jedes volksschädigende Verhalten belohnt. Bekommen für eine katastrophale Politikführung nach dem Abdanken als Dankeschön hoch dotierte Posten in der Wirtschaft. Oder wenn sie keine Lust auf eine hochbezahlte Anschlusstätigkeit verspüren, weil sie bereits finanziell übersättigt oder schon zu alt sind, dann bekommen sie fürstliche Ruhestandszahlungen vom Steuerzahler monatlich spendiert. Was ist von Menschen zu verlangen, die nie für etwas haften müssen, aber für ihre verursachten Milliardenschäden grundsätzlich das Durchschnittsvolk, der arbeitende Mittelstand, finanziell aufkommen muss? In solch einem Staatssystem ist von Politikern grundsätzlich nichts zu erwarten. Wer in Ausübung seiner Tätigkeit grundsätzlich Andere für die eigenen begangenen Fehler in Haftung nehmen kann, dafür persönlich noch eine Belohnung erhält, fährt grundsätzlich alles gegen die Wand, egal ob es eine Firma ist, oder eben der Staat.

Die Abgeordneten die 1998 für die Einführung der „Falschgeldwährung“ Euro stimmten und die Aufgabe einer stabilen D-Mark Währung gemäß der politischen Vorgabe besiegelten, kassieren heute für ihre weitreichende Fehlentscheidung immer noch hohe Ruhestandszahlungen. Stehen in keiner Weise für den mittlerweile in Billionenhöhe angewachsenen Volksschaden durch die Währungsreform in irgendeiner Haftung. Weitreichende Fehlentscheidungen treffen zu können und dafür noch Belohnungen erhalten, machen den Politberuf zu einem absoluten Traumjob, den es in dieser Form nicht noch einmal vorfindbar gibt.

Der Agenda Zigarren-Kanzler Schröder führte den Niedriglohnsektor, Leih- und Zeitarbeit, Hartz-4, Rentenabsenkung und im Endprodukt die Kinder- und Altersarmut ein. Ist hauptverantwortlich, dass die globalen Multikonzerne heute die Milliardengewinne einfahren, aber das arbeitende Volk keinerlei Nutzen aus den Milliardengewinnen der Wirtschaft zieht. Im Gegenteil, Kinder- und Altersarmut sind die Folgen seiner Agenda Politik. Schröder selbst wird mit einer hohen Kanzlerrente vom Steuerzahler für seine Taten belohnt und fährt zusätzlich jährliche Millionengewinne mit seinen diversen Tätigkeiten bei den globalen Multikonzernen ein.

Kanzlerin Merkel hat Deutschland total verändert und ist darauf persönlich sogar noch stolz. Mit ihrer Politik der offenen Grenzen und millionenstarker Zuwanderung aus der arabischen- und afrikanischen Welt richtete sie den bisherigen größten Volksschaden der Nachkriegszeit an. Merkel sorgte in Hauptverantwortung für die millionenstarke Zunahme von lebenslangen Sozialhilfeempfängern, für mehr Kriminalität-, Terror- und Morde. Die Kosten und das Leid ihrer Politik muss das Volk im Gesamten tragen und ertragen. Die Auswirkungen ihrer Politik werden erst in ein paar Jahren richtig durchschlagen, höhere Abgaben jeder Art sind dann genau so alternativlos wie bereits heute alles in den Augen der Kanzlerin alternativlos ist. Auch Frau Merkel wird für ihre Taten von dem Steuerzahler belohnt, heute mit dem Kanzlergehalt und morgen mit den üppigen Ruhestandszahlungen. Bei der gesamten Asylindustrie, mit angeschlossenen unzähligen aus Steuergeld finanzierten Stiftungen, hat sich Merkel äußerst beliebt gemacht und so dürfte für sie nach dem Ende ihrer Kanzlerschaft hier ein lukrativer, hochbezahlter Posten sicher sein. Dieser wird, neben dem Kanzlerruhegeld, der Dame einen genüsslichen Lebensabend sichern.

Mit diesen Politdarstellern, haftungslos und verantwortungslos gegenüber dem eigenen Volk, kann die Zukunft nicht in einem hellen Licht erscheinen. Solange die Politklicke aus dem Einheitsparteinblock ungehindert ihr Unwesen in Deutschland betreiben kann, bleiben die Aussichten düster. Eine Änderung der Situation ist leider in näherer Zukunft nicht zu erwarten, auch wenn bereits viele ihre letzte Hoffnung in der AfD sehen. Der AfD ist es, auch bei einem weiteren Erstarken, kaum möglich die gesamten rückliegenden Fehler der politischen Eliten auch nur ansatzweise zu beheben. Zu weitreichend ist bereits die fehlgeleitete Politik fortgeschritten und nur mit einer kompletten Änderung des gesamten Staatsgefüges möglich. Doch für eine Gesamtänderung stehen in absehbarer Zeit keine politischen Mehrheiten zur Verfügung, es sei denn die etablierten Polit-Eliten schaffen es doch noch den totalen Untergang ihres eigenen Staates herbeizuführen.

Bei EpochTimes geben die Crashpropheten Weik & Friedrich einen aufschlussreichen Ausblick auf das Jahr 2018

Crashpropheten Weik & Friedrich: 2018 wird das Schicksalsjahr für die EU, den Euro und unser Geldsystem

Es wird nicht besser – aber definitiv spannender, erklären Matthias Weik & Marc Friedrich in ihrem Jahresausblick für 2018. Deutschland steht da ohne richtige Regierung aber mit realitätsfernen Politdarstellern und es nähert sich das Ende der Ära Merkel.

Nach der enormen Resonanz auf unseren Ausblick 2017 und die erschreckend vielen eingetroffenen Prognosen unsererseits (Bitcoin, Wahlausgänge und Erstarken der extremen politischen Parteien, vor allem in Europa und das Ende der Ära Merkel), möchten wir Ihnen einerseits einen Überblick der aktuellen Lage verschaffen und andererseits unsere Prognosen für 2018 präsentieren. Vorab: Es wird nicht besser – aber definitiv spannender.

Der ganze Artikel ist hier nachlesbar (Lesedauer ca. 30 Minuten)

Crashpropheten Weik & Friedrich: 2018 wird das Schicksalsjahr für die EU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.