Steuermehreinnahmen verpuffen in der Migration, Kindergeldzahlungen für den Geburten-Dschihad. Beginnende Islamisierung bei der Polizei

Der Bund nimmt immer mehr Steuergelder ein, jetzt sollen der zukünftigen Bundesregierung ca. 30 Milliarden Euro zum zusätzlichen „Verschleudern“ des geklauten Volksgeldes zur Verfügung stehen. Was Geld in den Händen von Politikern bedeutet, hatten Merkel, Gabriel, Schulz und Konsorten vorzüglich seit 2015 dem Volk gezeigt. Verstanden hatte es das Volk allerdings nicht, denn sonst wäre die Bundestagswahl mit einem anderen Ergebnis ausgefallen.

Geld in den Händen von Politikern, stellt eine Gefahr der besonderen Art dar. Mit dem Geld werden erst Probleme erschaffen, die anschließend mit noch mehr Geld zu beheben sind. Mit der unbegrenzten Flutung von Armutsmigranten in das deutsche Sozialsystem hat die Politik bereits alle zusätzlichen Steuergelder verplant, somit sind alle Spielräume bereits ausgeschlossen. Alles andere sind die üblichen politischen Lügen, denn mindestens 40 Milliarden jährliche Migrationskosten (120 Milliarden Euro in 4 Jahren) übersteigen bei weitem 30 Milliarden Euro Steuerzusatzeinnahmen auf 4 Jahre verteilt. Die 40 Milliarden jährlichen Migrationskosten beschränken sich jedoch lediglich auf eine Million Flüchtlinge, doch damit wird sich die Politik nicht zufrieden geben und weitaus mehr „Sozialgeldeinforderer“ verlangen.

  • 1 „Flüchtling“ kostet jährlich mindestens ca. 40.000 EURO
  • 1 Million „Flüchtlinge“ kosten jährlich mindestens ca. 40 Milliarden EURO
  • 6 Millionen „Flüchtlinge“ kosten jährlich mindestens ca. 240 Milliarden EURO
  • 10 Millionen „Flüchtlinge“ kosten jährlich mindestens ca. 400 Milliarden EURO

Angesichts dieser beträchtlichen Unsummen für die politisch gewünschte Masseneinwanderung sind sämtliche geplanten „Umverteilungsmechanismen“ ein dummes politisches Schauspiel. Alle wahnsinnigen GRÜNEN Umwelt- und Energieprogramme, oder die Steuergeschenke für die FDP Klientel sind über Abgaben- und Steuererhöhungen, bzw. Neuverschuldungen, aufzubringen. Für die CDU Wählerschaft, ausgeschlossen Superreiche und Konzerne, bleiben kaum Geschenke übrig, denn die CDU ist haupthaftend für alle teuren Fehler ihrer Parteivorsitzenden Merkel.

Um die unverantwortliche Politik durchzuziehen greift die Politik bereits schon bei den ärmsten Bürgern die Steuern ab. Rentner, die ihr ganzes Leben gearbeitet hatten, werden heute im Zuge der Rentennachbesteuerung nochmals zu Kasse gebeten, damit abzüglich Steuern und Pflichtversicherungen von monatlich ca. 1.200 Euro noch 900 Euro zum Leben verbleiben. Davon aber Lebensunterhalt, Mieten, Heizung und alle Gebrauchsgüter zu bestreiten sind. Ein frisch eingelaufener Migrant, der noch nie gearbeitet, geschweige Renten- und Krankenkassenbeiträge gezahlt hat, erhält ca. monatlich 400 Euro plus kostenlosen Wohnen, Heizen und alle Gebrauchsgüter geschenkt. Bei den heutigen Miet- und Heizungskosten sowie Gebrauchsgüterkosten, ist der noch nie arbeitende Migrant zumindest den langjährig beschäftigten Rentner gleichgestellt, bzw. besser gestellt. Zuzüglich erhält der Migrant für jedes weitere Familienmitglied nochmals ca. 350 Euro monatlich geschenkt, der Rentner für seine Familienmitglieder jedoch nichts. Nur dieses kleine Beispiel zeigt auf, dass die Armutsmigration die weitaus höhere politische Priorität besitzt, als die eigene arbeitende Bevölkerung die schon länger in Deutschland lebt.

Die Finanzierung aller Kinder der Migration ist eine besondere deutsche politische Meisterleistung. Mit den Kindergeldzahlungen nach dem Gießkannenprinzip für alle, egal ob Multimillionäre, Migrantengroßfamilien, islamischen Paschas mit 5 Frauen und 30 Kindern, lockt die deutsche Politik Familien aus der ganzen Welt an. Kindergeld bekommt jeder, egal ob die Kinder in Deutschland oder im Ausland leben, ob die Kinder echt oder nur fiktiv existieren, ob es eigene sind oder irgend jemand im Ausland gehören, oder ebenfalls egal von wie vielen Frauen die Kinder abstammen. Somit finanzieren nicht wenige der islamischen Paschas, Afrikaner, oder die Sinti- und Roma Familien in Deutschland ihren Lebensstandard über die massenhafte Erzeugung von Kindern (der Biber baut sein Haus mit dem Schwanz). Weil der deutsche Steuerzahler jeden politischen Schwachsinn ohne das geringste Murren akzeptiert, hat es Erdogan besonders leicht in Deutschland zum Geburten-Dschihad aufzurufen: „Heiratet und vermehrt Euch“. Muslimas sollen in Deutschland nicht nur 3, sondern 5 Kinder bekommen. Im Regelfall arbeiten Muslimas nicht und somit ist alleine schon das Mehr an Kindergeld ein Gewinn. Zwar sieht Erdogan die muslimische Unterwanderung in Deutschland als Hauptziel an, doch die deutschen Kindergeldzahlungen unterstützen das Vorhaben famos.

Deutschland hätte kein Migrationsproblem, wenn die Politiker alle Zahlungen an Migranten einstellen würden und die Steuereinnahmen ausschließlich dem eigenen Volk zur Verfügung stellen. 95 Prozent aller Migranten kamen und kommen ausschließlich wegen den üppigen Geldleistungen die sie in Deutschland erhalten und zu allem Überfluss auch noch einklagen können. Jedem Migranten Hartz-4, Kindergeld, kostenloses Wohnen, kostenlose Krankenversorgung, kostenlose Gebrauchsgüter entziehen und die Migranten verschwinden reihenweise aus Deutschland. Wer sein Lebensunterhalt mit Arbeit bestreiten kann bleibt gerne, integriert sich und wird Teil der Gesellschaft. Wer alles geschenkt bekommt, vermehrt sich überproportional, wird kriminell, denkt nicht und integriert sich nie. Aber genau diesen Weg geht die deutsche Politik, jeden nach Deutschland hereinholen und lebenslang alimentieren. Die deutsche Politik zerstört mutwillig ihr eigenes Volk zugunsten einer multikulturellen Spaßgesellschaft die alles kostenlos geschenkt bekommt und in ein paar Jahrzehnten die Restdeutschen einnimmt und versklavt.

In Berlin und Nordrhein-Westfalen hat die Unterwanderung durch muslimische Migration bereits den Einstieg bei der Polizei geschafft. So sind in Zukunft Migranten, die aus arabischen Clan-Strukturen hervorgingen, für die Sicherheit und Einhaltung von Gesetzen verantwortlich. Es ist der Anfang des neuen islamischen Staates Deutschland. Dies ist politisch absolut gewollt, denn die Politik forderte immens die Eingliederung von Migranten in den Polizeidienst. Unterliegt heute schon durch die Justiz die Migrantenkriminalität einer anderen Bewertung, wie soll es erst dann in ein paar Jahren aussehen, wenn Polizei und Justiz mehr nach der Scharia handeln als nach deutschen Recht?

Einwanderung, hohe Geburtenrate und Missionierung: Steht uns eine Islamisierung Europas bevor?

5 faches Kindergeld für Merkels Kulturbereicherer

Der größte Polizeiskandal der BRD beginnt mit diesem Video

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.