Politiker sind unwählbar, betreiben Politik aus Eigeninteressen, gegen das Volk und für die Migration

Zuerst etwas zurück in der Zeit, in das Jahr 1998. Damals konnte nach 16 Jahren Regentschaft Kohl diesen Mann keiner mehr sehen und die SPD, mit Schröder an der Spitze, gewann die Bundestagswahl. Was hatte die SPD daraus gemacht? Nichts!. Die SPD holte sich zum regieren die GRÜNEN ins Boot und bauten zusammen den Sozialstaat weiterlesen…

Flüchtlinge sind grundsätzlich Migranten und die 9 Prozent GRÜNEN bestimmen die Politik der nächsten 4 Jahre

Politiker sind stur (habe alles richtig gemacht) und verlogen (verkaufen Migranten als Flüchtlinge). Solange Politiker nicht von ihrer „Flüchtlingslüge“ ablassen und endlich dem Volk sagen: „Jeder Flüchtling der nach Deutschland kommt ist ein dauerhaft bleibender Migrant“, sind es alles Lügen was Politiker im Bereich der Flüchtlings- und Migrationspolitik unter dem Volk verbreiten. Asylverfahren dienen lediglich weiterlesen…

Die Politik ist am Ende, Zerstörung der AfD, geförderte Sozialmigration und Armut unter der deutschen Bevölkerung

Die Politik in Deutschland ist am Ende, nur die Politiker und weite Volksteile merken es immer noch nicht. Die Volksparteien CDU/CSU bekamen 32,9 Prozent und das nur über eine „unbelehrbare Stammwählerschaft“, die wenig denkend, abgeschottet von allem Merkel Unheil in einer Scheinwelt lebt. Die Volkspartei SPD erhielt 20,5 Prozent von überwiegend den Menschen, die sich weiterlesen…

Die GRÜNEN suchen die Bürgerkriegsgefahr durch Masseneinwanderung, die Konfrontation mit Russland und besitzen eine reiche Klientel

Deutschland droht wieder einmal die Gefahr einer GRÜNEN Regierungsbeteiligung. Hierbei sollte jedem klar sein, dass die GRÜNEN nicht mehr die Partei aus den 80er Jahren ist. Unmögliche und unnötige ÖKO Politik betrieben zwar damals schon die GRÜNEN, doch sie waren zumindest eine Friedenspartei. Die heutigen GRÜNEN sind zwar immer noch eine unmögliche ÖKO-Partei, die den weiterlesen…

Frauke Petry verkörpert lediglich den Charakter eines Politikers. Deutschland auf dem Weg zu schwedischen Verhältnissen

Das Charakterbild von Frauke Petry ist nichts besonderes, denn so sind die Menschen. Erst mit Hilfe der AfD sich direkt in den Bundestag wählen lassen und anschließend die Fraktion verlassen. Frauke Petry zeigt lediglich auf, wie es um die Politiker in Deutschland steht. Politiker wollen von dem Steuerzahler abkassieren, als Abgeordneter ca. 12.000 Euro monatlich, weiterlesen…

Der Wahlausgang der Bundestagswahl 2017, keine Veränderung für Menschen die Veränderung wollten

Die Bundestagswahl 2017, die gleichzeitig eine Abstimmung zur „Flüchtlings- Migrationspolitik“ war, ist gelaufen und die Koalitionsparteien CDU/CSU und SPD sind vom Wähler abgestraft worden. Doch leider nicht genug, denn die Politik die ab September 2015 von dieser Koalition betrieben wurde, hätte normalerweise die gesamte Regierungskoalition unter die 30 Prozentmarke drücken müssen. Das es nicht so weiterlesen…

Den Sozialstaat mit der Migrationswaffe abschaffen, ist das politische Ziel

Frau Merkel verspricht, dass es ein weiteres 2015 nicht geben darf. Vielleicht hat sie hier selbst Angst vor ihrer eigenen Partei, oder weiteren Wählerstimmenverlust. Wer jedoch Masseneinwanderung angeordnet hat, ist sowieso nicht mehr glaubwürdig. Fans hat sie sich vor allem bei den GRÜNEN verschafft und bei der SPD, jedoch nicht unbedingt bei den Wählern der weiterlesen…

Warum ist bei der Bundestagswahl die AfD die letzte Chance? Dieser Artikel versucht es nochmals in Kurzform darzustellen

Alles vom etablierten Parteienspektrum, einschließlich ihrer gesamten angeschlossenen Propaganda-Massenmedien, wehren sich bis zur letzten Minute vor der Bundestagswahl gegen die AfD. Alles wird versucht um Wähler von der AfD weg zubekommen und wieder hin zu dem etablierten Einheitsbrei der Blockparteien. Alles wird herausgekehrt, egal ob es Tatsachen entspricht oder nicht, um Wähler von der AfD weiterlesen…

Bei Masseneinwanderung gelingt Migration nur ohne Sozialstaat, so entledigt sich die Politik der Verantwortung gegenüber dem eigenen Volk

Die Welt hat ein Problem und das ist die Überbevölkerung. Nicht Europa oder Deutschland hat dieses Problem, es liegt vordergründig in Afrika, gefolgt von Asien und Lateinamerika. Nur China hatte es geschafft, mit einer rigorosen Geburtenkontrolle, die Menschen zu dezimieren und somit Wohlstand unter das Volk zu bringen. Indien versucht es ebenfalls, doch die Erfolge weiterlesen…

Die direkte Konfrontation mit Merkels Migrationswahnsinn ist wahlentscheidend für die AfD, unabhängig der Bildung und des sozialen Standards

Zeit-Online machte sich die Mühe alle möglichen Bundestagskandidaten der AfD mit den entsprechenden üblichen Bemerkungen des Medien-Mainstreams vorzustellen, um nochmals Menschen davon abzuhalten die AfD zu wählen. Allerdings wird so ein Versuch nur bei den Menschen gelingen können, die noch nicht die Lügen und dessen Hintergründe der Massenmedien durchschauen. Schließlich waren es die etablierten Parteien weiterlesen…

Die höchste Wahrscheinlichkeitsstufe des 4. Merkel Regime sieht SCHWARZ/GELB/GRÜN aus, wird aber eher verschlechtern statt verbessern

Wie es aussieht bekommt Deutschland in der nächsten Legislaturperiode die Jamaika Koalition, bestehend aus CDU/CSU, FDP und GRÜNE. Die SPD, die vielleicht nach der Wahl unter der 20 Prozentmarke liegen könnte, wird trotz den zu verlierenden hochbezahlten Posten keine übergroße Lust verspüren sich unter der 4. Regierung Merkel in einer neuen Koalition weiter zu dezimieren. weiterlesen…

Die etablierten Parteien wählen? Bloß nicht! Nicht wählen? Bringt nichts! AfD wählen? Derzeit die einzige Chance, leider…

Wenn die wahlberechtigten Wähler in Deutschland die Politik und ihre Politiker richtig einschätzen könnten, dann wäre eine Wahlbeteiligung von lediglich 10 bis maximal 20 Prozent nicht auszuschließen. Heißt Wahlenthaltung von 80 bis 90 Prozent und das würde gleich die Leistung der vom Steuerzahler hochbezahlten „Volksvertreter“ wiederspiegeln. Doch weil so etwas Wunschträume sind und in der weiterlesen…

Einwanderung war früher mit etwas Verstand, heute in der Merkel Zeit jedoch ohne Verstand und Verantwortung

Deutschland brauchte eine komplette Runderneuerung der Politik. Deutschland braucht kein Parteiengemauschel zwischen CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE und eine LINKE, so wie sie sich präsentiert, ist ebenfalls mehr als überflüssig. Die AfD ist in sofern wichtig für das Land, um den Altparteien ihre Fehler aufzuzeigen, die sie untereinander nicht selber feststellen können. Wenn die LINKE für weiterlesen…

Gerechtigkeit in Deutschland: Beamtete Pensionäre erhalten das Dreifache eines Rentners

Die LINKE und Teile der SPD fordern eine Bürgerversicherung, indem alle Bürger des Staates einzahlen, also auch Beamte, Politiker, Freiberufler. Es wäre ein System ähnlich dem Nachbarland Österreich, indem die Renten im Schnitt ca. monatlich 500 Euro über den deutschen Renten liegen. Eine Bürgerversicherung würde nicht nur die Altersarmut weitestgehend verhindern, sondern auch die Menschen weiterlesen…

Die FDP als neues Regierungsmitglied, eine grauenhafte Vorstellung

Die Klientel-Partei FDP möchte nicht nur wieder in den Bundestag, sondern möchte wieder sofort mit regieren, also an die Fleischtöpfe. Trotz der großen Worte möchte sich ihr Parteichef Christian Lindner gerne an den Schultern von Angela Merkel anlehnen und selbst einen begehrten hochdotierten Ministerposten bekommen. Auf einem kleinen außerordentlichen Parteitag, eine Woche vor der Bundestagswahl, weiterlesen…

Nur wer die Masseneinwanderung stoppt rettet den Sozialstaat, deshalb stürzt die SPD immer weiter ab

Es ist gut möglich, dass die SPD bei der Bundestagswahl am 24, September unter die 20 Prozentmarke absackt. Es wäre dann das schlechteste Ergebnis was diese Partei jemals eingefahren hat. Eigentlich wundert dieser Stimmenverlust nur noch den Parteieliten, denn Politiker, je höher diese in der Hierarchie angelangt sind, erkennen ihre eigenen Fehler nicht, oder wollen weiterlesen…

Die Flüchtlingskosten, ein politisches Tabuthema für den deutschen Wähler

Was machen unsere Politiker und Mainstream-Medien eigentlich mehr, lügen oder verschweigen? Im Prinzip beides, doch wenn es um die Kosten und Folgen der Flüchtlings- und Migrantenaufnahme geht, ist es ganz klar das Verschweigen. In der Sicherheitsproblematik, wenn es um Kriminalität durch Migration geht, werden in der bundesweiten Berichterstattung der Massenmedien nur Verbrechen und Terroranschläge benannt, weiterlesen…

Das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen berichtet unabhängig und ehrlich, sogar im Ausland zur Anwerbung von Migranten

Das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen, dass selbstverständlich immer wahrheitsgemäß und unabhängig berichtet, betreibt natürlich auch keine Wahlwerbung. Eher zufällig darf sich Frau Merkel, als Bundeskanzlerin, am meisten vor der Wahl im Fernsehen präsentieren. Schließlich wollen die meisten Bürger des Landes unvoreingenommen die Statements ihrer jetzigen und zukünftigen Kanzlerin hören. Das diese Statements immer nichtssagend, nie festlegend und weiterlesen…

Parteien möchten mit dubiosen Begründungen die Verlängerung der Legislaturperiode im demokratiefeindlichen Deutschland

Immer vor einer Bundestagswahl kommt der politische Wunsch nach einer Verlängerung der Legislaturperiode von 4 auf 5 Jahre ins Gespräch. Dieses wird mit so dubiosen Argumenten gestützt, wie z. B. „zu wenig Regierungszeit“, „Koalitionsverhandlungen“ oder „Wahlkampfvorbereitungen“. Der Hauptgrund jedoch dürfte bei den Spitzenpolitikern die Verlängerung der Macht um ein Jahr sein und bei ihren parteilichen weiterlesen…

Ein 4. Regime Merkel? Nur wenn diese Gang noch einmal regiert, kann sie erledigt werden

Interview* mit Prof. Albrecht Goeschel Frage: Herr Professor – das ist jetzt ja schon das übliche Spiel. Wir drohen ein Interview an und Sie geben uns erst einmal etwas zum Lesen. Diesmal war es ein Fachbeitrag aus dem Ökonomenmagazin MAKROSKOP. Bei einem der letzten Interviews war es ein Fachbeitrag aus der Vierteljahresschrift TUMULT. In beiden weiterlesen…

Juncker will den Euro für alle EU-Staaten, damit kommen wir der Beerdigung des Euros endlich einen Schritt näher

Der EU Kommissionspräsident Juncker will immer mehr Europa, so wie schon immer bekannt, und jetzt zusätzlich den Euro in jedem EU-Staat einführen. Das der Euro die größte politische Fehlgeburt war, die in der unsäglichen Geschichte der EWG, EG, EU jemals getätigt wurde, ist allerdings dem Millionär und Visionär Juncker immer noch nicht bewusst. Weil Politiker weiterlesen…

Die Politik kann nur lügen, den Bürger abzocken, für sich selbst sorgen und erhebt dafür noch den Anspruch gewählt zu werden

Es gibt in Deutschland viele Institutionen die überflüssig sind, gesetzlichen Schutz unterliegen und lediglich zwei Sachen dienen. Zum einem den Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen und zum anderen bestimmte Personen ein gesichertes Gehalt und spätere Ruhegeldzahlungen zu ermöglichen. Bei diesen Institutionen steht mit Sicherheit die Politik selbst ganz oben auf der Liste weiterlesen…

EuGH Urteil zwecklos, nur in Deutschland gibt es das Rundumwohlfühlpaket für Flüchtlinge, die auch nur Merkel Deutschland zu dauerbleibenden Migranten macht

Das Frau Merkel gerne Flüchtlinge aufnimmt, alle zu Migranten macht und sie lebenslang von ihrem eigentlichen Volk „die schon länger hier leben“ versorgen lassen will, ist mehr als hinreichend bekannt. Weite Teile von denen „die schon länger hier leben“ wollen es ja auch so, denn sie werden Frau Merkel bei der Bundestagswahl mit der Mehrzahl weiterlesen…

Die möglichen Koalitionen nach der Bundestagswahl: Schlecht, Schlechter, am Schlechtesten, noch schlechter als am Schlechtesten

Was erwartet Deutschland nach der Bundestagswahl an Parteien Mischmasch, die sich in einer Koalition üben möchten? Möglich sind 4 Konstellationen, da es als ausgeschlossen gilt das eine Koalition in irgend einer Form mit der AfD zustande kommt. Die 4 Möglichkeiten lassen sich jedoch noch nicht einmal mit der Steigerungsform des Adjektivs darstellen und bedürfen einer weiterlesen…

Kanzlerin Merkel möchte mit ihren Fähigkeiten Geld zu verschenken und Flüchtlinge aufzunehmen im Korea Konflikt vermitteln

Die deutsche Kanzlerin Merkel möchte jetzt, kurz vor der Bundestagswahl, mal wieder als „Weltpolitikerin“ in Erscheinung treten. Gerne möchte sie im Konflikt zwischen den USA und Nordkorea vermitteln. Medientauglich möchte sich die Kanzlerin in ein Licht stellen das für sie viel zu groß ist, aber Wählerstimmen bringen könnte. Aber ob Trump, als der mächtigste Mann weiterlesen…

Wahlversprechen der Parteien etwas anders, auch mal mit Berücksichtigung der Masseneinwanderung

Wer von den Wahlberechtigten zu der Bundestagswahl die etablierten Parteien wählt sollte sich vor allem über eines im Klaren sein, dass sie oder er keine Verbesserung für Deutschland wählt. Wer sogar in der Annahme verfällt persönliche Vorteile zu bekommen, wird in den meisten Fällen eine bittere Enttäuschung erhalten. Die Parteien versprechen vor der Wahl vieles, weiterlesen…

Ohne Einhaltung des Asylgesetzes braucht Deutschland kein Einwanderungsgesetz. Jeder kann kommen, jeder kann bleiben

Deutschlands Parteien möchten ein Einwanderungsgesetz, außer die LINKE. Die Unterschiede bei den Parteien sind marginal, denn alle wollen im Prinzip eine qualifizierte Zuwanderung. Die LINKE hat es als einzige Partei erkannt, obwohl anders gemeint, dass das deutsche Einwanderungssystem kein Einwanderungsgesetz benötigt. Jeder kann nach Deutschland kommen, egal woher und ohne Pass. Einmal in Deutschland kann weiterlesen…

Die Fragen in TV-Duellen und im Wahl-O-Mat sollen nicht ausreichend Flüchtlings- und Migrantenfreundlich sein

Jetzt mokiert sich Zeit-Online in einem Artikel darüber, dass Migranten (überwiegend immer noch fälschlicher Weise als Flüchtlinge bezeichnet) bei den Fragen im TV-Duell oder Wahl-O-Mat nicht mehr so positiv gesehen werden. Migranten würden vorwiegend als Schmarotzer und Kriminelle gesehen. Doch die Diskussion über Flüchtlinge und Migranten, die innerhalb der deutschen Politik gleich gesehen wird, ist weiterlesen…