Deutsche Lügenmedien und Politik jubeln US-Angriff zu und freuen sich auf die nächste Migrationswelle

So schnell ändern sich die Zeiten, war Trump bei dem deutschen Polit-Establishment der Eliten und ihren angeschlossenen Lügenmedien der böse Buhmann der gegen die von der deutschen Politiker-Elite überaus geliebten Migration wetterte, so ist er plötzlich zum ehrenwerten US Präsidenten geworden, weil er jetzt in die Fußstapfen seiner Vorgänger Obama, Bush, Clinten trat. Nur wer in fremde Staaten mit Raketen und Bomben einfällt, ist für die deutsche Elite Politik und deren Medien ein guter amerikanischer Präsident. Es ist das armselige Bild der deutschen Politik, die ihr Land von innen zerstören möchte und der US Politik zujubelt wenn es gegen Russland gerichtet ist.

Der US Angriff gegen Syrien geschah ohne UN Mandat und ohne Aufarbeitung der Schuldfrage des vorangegangenen Giftgasangriff. Die USA handelten nach ihrer üblichen Manier, erst mal Raketen und Bomben werfen und dann schauen wie es weiter geht. Natürlich ist Assad schuld, denn er ist ein Verbündeter von Russland und Russland ist für die USA, der NATO, der EU und natürlich ganz vorne anstehend die deutschen Polit-Eliten grundsätzlich immer an allem Bösen in der Welt schuld. Die USA sind und waren an allen Kriegen in der Welt beteiligt, sind die größten Massenmörder und für das Elend in der Welt die Hauptverursacher. Ihre Kriegsgründe sind immer vorgeschoben, werden von den Lügenmedien als „gute Taten“ vermeldet obwohl sich im nachhinein ständig herausstellt das alles nur vorgeschoben war und lediglich der Rüstungsindustrie sowie der Asylindustrie zu Milliardengewinnen verhelfen sollte. Die vorgetragene US Politik ist brandgefährlich und kann jederzeit einen Weltkrieg heraufbeschwören, denn nur solange Russland bedächtig bleibt, bleibt es bei den Stellvertreterkriegen. Die USA gehen immer noch davon aus, dass der 3. Weltkrieg ihr eigenes Territorium weitestgehend verschont. Europa ist den USA egal, verbrannte Erde und ausgeloschenes Leben für Jahrhunderte in Europa und Russland wird von den USA billigend in kauf genommen. Der wahre Feind für Deutschland und Europa heißt USA und nicht Russland, denn Russland ist ebenfalls ein Teil von Europa und möchte in seiner Heimat keine verbrannte Erde mit ausgeloschenen Leben. Nur Deutschlands Polit-Eliten wollen und brauchen es nicht zu verstehen, denn sie werden nicht nur für die Migration gewählt, sondern auch noch für den Krieg.

Die arabische Reaktion auf den US Angriff in Syrien ließ in Europa nicht lange auf sich warten, Schweden wurde ausgesucht. Schweden ist wie Deutschland ein Staat welches Migranten jeder Art höchstwillkommen heißt und mit allem nur Erdenklichen versorgt. Aus Dankbarkeit für diese Rundumversorgung raste mal wieder ein LKW in Stockholm in eine Menschenmasse. Deutschlands Wahlwerber sind heilfroh, dass es keine deutsche Stadt traf und Merkel und Schulz weiter als die „deutschen Heilsbringer“ für die nächste Bundestagswahl verkaufen können. Außerdem freuen sich CDU, SPD und GRÜNE auf die nächsten Migrantenströme, die ein US Angriff in arabische Staaten auslöst. Deutschland fühlt sich verpflichtet alle von den USA erzeugten Migranten aufzunehmen, dabei können dann auch gerne Migranten aus nicht betroffenen afrikanischen Staaten gleich mit einlaufen. Weil das dann den deutschen Politikern immer noch nicht ausreicht, werden deren Familien natürlich ebenfalls alle nachgeholt. Angst haben deutsche Politiker lediglich vor größeren Anschlägen, die von ihren Medien nicht zu verheimlichen sind, ähnlich wie die kleinere Migrantenkriminalität verheimlicht wird. Hierbei geht es jedoch weniger um den Verlust von Menschenleben, sondern vordergründig um den Verlust von Wählerstimmen. Bei dieser betriebenen Politik wird sich Deutschland und Europa von innen zerstören, denn die Feindseligkeiten werden mit den unterschiedlichen Religionen transferiert. Sollte Europa von einem 3. Weltkrieg verschont bleiben, dann zerstören ausgelöste Religionskriege den Multi-Kulti Staat Deutschland, denn Überbevölkerung, Fanatismus gepaart mit fortschreitender Armut, unfähige egoistische Politiker und fehlende Arbeitsplätze erzeugen unwiderruflich Bürgerkriege. Denn es gibt zu viele Menschen auf der Welt, die sich unmöglich alle selbst versorgen können. In der Vergangenheit wendeten unzählige Bürgerkriege in den Herkunftsländern die Überbevölkerung ab und heute konzentriert sich eine Völkerwanderung auf Europa, vordergründig Deutschland wo Migranten alles geschenkt bekommen. Somit kommen die Kriege nach Europa zurück. Nimmt Deutschland alle Menschen auf, werden sie sich zwangsläufig in Deutschland gegenseitig umbringen. Alles was zu viel wird, zerstört sich selbst. Die gelogenen Wunschvorstellungen der verantwortungslosen, nicht haftenden und übersatten Politikern im Verbund mit ihren Lügenmedien das die Migration der Segen für die Zukunft ist, wird wie eine Seifenblase zerplatzen. Unkontrollierte Migration für jeden kostet nur Geld ohne Nutzen, dazu ein gesteigertes Sicherheitsrisiko. Es stehen zukünftig weder Arbeitsplätze noch Mittel für die Sozialversorgung zur Verfügung. Das Durchschnittsvolk verarmt im Gleichschritt und das bedeutet wieder Krieg. Aber vielleicht gehört das ebenfalls zu dem erfüllenden Auftrag der deutschen Politik, die von der US Administration vorgegeben ist: Deutschland soll sich von innen heraus selbst zerstören.

Print Friendly, PDF & Email