Das Phänomen Merkel, neuer Terroranschlag wieder keine Folge der Willkommenspolitik?

Kanzlerin Merkel besitzt immer noch über 50 Prozent Zustimmung bei der deutschen Bevölkerung, zumindest berichten so etwas die „Qualitätsmedien“. Diese Frau mit ihrem treu folgenden Polit-Anhang aus CDU, SPD und GRÜNEN kann anstellen was sie will, sie bleibt immer beliebt. Sie ist entweder ein übernatürliches, oder ein von den Medien dauerhaft hochgejubeltes Phänomen. Hochgejubelt dank ihrer Bereitschaft als willige Marionette der US-Administration, sowie der Rüstungs- und Asylindustrie zu dienen. Die regierungstreuen „Propagandamedien“ besitzen lediglich die Pflicht die Kanzlerin als so eine Art von „Mutter Theresia“ darzustellen. Großflächige Meinungsmanipulation schafft Phänomene.

Der Terroranschlag in Berlin mit 12 Toten und über 50 Verletzten, ist genau so wie alle Anschläge vorher, den Politikern von CDU, SPD und GRÜNEN mit Merkel als verantwortliche Spitze zuzuschreiben. Wenn auch nicht direkt, doch durch die betriebene “Willkommenspolitik der offenen Grenzen“ legte die bestimmende Politik den Grundstein für die Zunahme der Kriminalität jeder Art, die auch terroristische Anschläge des IS enthalten. Wer Millionen Menschen, egal woher, unkontrolliert einreisen lässt, sodass ein Untertauchen jeglicher krimineller Banden ermöglicht wird, kann nicht von sich behaupten „keine Mitschuld an den sich im Land zutragenden Ereignissen zu besitzen“. Nur die Immunität von Politkern und die Auslegungen ihrer angeschlossenen Medien suggerieren dem Volk das verantwortungslose Handeln der etablierten Politik der Eliten als alternativloses, rechtmäßiges und richtiges Verhalten.

Natürlich werden in Deutschland weitere Anschläge des IS erfolgen, jeder der etwas anderes behauptet lügt schon wieder. Die Bundesregierung will sich stärker in den Syrien Krieg einmischen, obwohl sie nicht, anders als Russland, von der syrischen Regierung darum gebeten wurde. Auch ein UN Mandat für den deutschen Einsatz fehlt. Aber das ist der Merkel-Regierung egal, 1.200 Soldaten sollen erst mal dahin. Der Krieg in Syrien ist noch lange nicht vorbei, denn der Westen unterstützt weiter die Rebellen, alleine schon um die Rüstungs- und Asylindustrie zu weiteren Milliardengewinnen zu verhelfen. Dieses „Eingreifen“ wird unwiderruflich zu weiteren Anschlägen in Deutschland führen, aber das wird wissentlich von den Politikern eingeplant. Auch wird der Flüchtlingsstrom weiter forciert und damit neue Terroristen des IS eingeschleust. Es sind keine „psychisch kranke Einzeltäter“, wie von der Politik und den Medien ständig prognostiziert, sondern Täter die bewusst ihre Taten begehen und ein gut ausgebautes Netzwerk von Tausenden Mittätern in Deutschland installiert haben. Es ist kein Problem bei offenen Grenzen und MultiKulti Wahn unerkannt in Deutschland zu leben.

Deutschlands Politiker möchten die Einreise von immer weiteren Menschen aus islamischen Staaten, ihre geschaffenen Gesetze sind dazu bestens ausgelegt. Die Familienzusammenführung ist ein Gardebeispiel, denn diese hat mit dem Begriff „Asyl“ nur wenig gemein. Merkels Willkommenspropaganda ist tief in die Köpfe der Menschen in den islamischen Staaten eingedrungen. Alle wollen nach Deutschland, weil „Merkels Willkommensruf“ suggeriert das Deutschland die Menschen möchte, ja sogar benötigt. Weiteres erledigt die „Smartphone Generation“, die berichtet was es in Deutschland alles kostenlos gibt. Die Menschen die mit „Merkels Gäste“ zusammen leben müssen denken darüber wahrscheinlich anders, doch das interessiert den Eliten am wenigsten. Unter dieser politischen Freude, immer mehr Menschen aus islamischen Staaten zu bekommen, verbirgt sich natürlich die Gefahr weiterer Einschleusung von Terroristen des IS. Doch auch dieses bedeutet für die etablierte Politik noch keine Gefahr, zumindest solange ihre angeschlossenen Medien noch Mehrheiten für die etablierten Parteien garantieren können. Damit dieses auch in Zukunft so verbleiben kann, sollen alternative Medien und soziale Netzwerke einer Zensur unterliegen.

Print Friendly, PDF & Email

4 Replies to “Das Phänomen Merkel, neuer Terroranschlag wieder keine Folge der Willkommenspolitik?”

  1. Was hier abläuft ist einfach nur noch krank. Unschuldige Menschen – die in Ruhe und weihnachtlicher Vorfreude auf dem Weihnachtsmarkt sich aufhielten, mussten sinnlos sterben, weil Verbrecher uns den Frieden nicht gönnen und religöser Hass von einer Regierung nicht bekämpft und mit ihrer Politik auch noch ermöglicht wird.

    Noch grausamer und dekadenter sind die Statements unserer Politiker zu diesem grausamen Ereignis, die krampfhaft wie gelähmt vor Wut schäumen, weil man dieses Ereignis nicht wie sonst üblich nun gebetsmühlenartig als Hetze gegen die Kritiker verwenden konnte, die schon vor Jahren davor gewarnt hatten – die man heute als Rassisten und Fremdenfeindliche beschimpft.

    Am Tage der Trauer – unglaublich aber wahr – werden von politisch aufgehetzten Studenten und Schülern in mehreren Städten eiligst Demos und Kundgebungen gegen Rassismus und Fremdenhass durchgeführt. Da fragt man sich, was hat das nun mit diesen Ereignissen zu tun? Diese Willkommensschreier haben es immer noch nicht geschnallt – da sind Menschen gestorben, weil man es Fanatikern wegen einer fahrlässigen „Offenheit“ und Politik leicht gemacht hatte sich an uns zu vergehen.

    Wer instrumentalisiert denn nun? Grüne und Linke bekommen regelrechte Schnappatmung, die ÖR-Talkdeppen kolportieren: „Schuld war nur der Fahrer des LKW – nicht die Politik“ – Und, weil Seehofer nun dringend eine Überprüfung der Migrationspolitik einforderte – das erzeugte bei den Links-Grünen Schlaganfallsymptome. Ich weis nicht ob die Göring-Eckhard von den Grünen noch klar denken kann, sie hat es nicht begriffen, dass die Saat jetzt aufgeht die ihre Partei seit den 90′ gesät hatte. Frau Merkel hatte mal einen Amtseid abgelegt, Schaden von der Bundesrepublik Deutschland abzuwenden… doch angesichts dieser Entwicklung sollte sie ihr wahnwitziges Scheitern zugeben und zurücktreten. Was wir sofort brauchen, sind wieder normal-staatliche Verhältnisse und keine Anstalt von Geisteskranken.

  2. Nachtrag:
    Die Wirkung des Presserates – Generalzensur aller gelisteten Medien – und die Kampagnen der roten Facebook-Aktivisten, die gegen jeden poltern, die die Effekte der Flüchtlingspolitik ablehnen wie auch gegen die richtigen Schlussfolgerungen eines Herrn Seehofers. Links-Faschistische-Grüne Hetze wird nicht gelöscht oder zensiert. Die Göring-Eckardt schrieb unter FB: „Das ist eine furchtbare Nachricht. Trauer und Mitgefühl. Nichts sonst jetzt!“
    Sie will also das Reden, Denken und Fühlen verbieten?
    G.-E. wirbt massiv für den Islam in Deutschland und nutzt die Trauer selbst für ihre prapagandistischen Durchknall und setzt sich dafür ein, dass die Arbeitgeber forciert Flüchtlinge beschäftigen.

    Hunderttausende deutsche Hartz-IV-Empfänger bekommen keinen Job und die Jobcenter denken sich immer neue Schikanen aus um Geld aus der bewilligten Leistung zurück zu fordern oder zu kürzen. Das Zauberwort heißt „Mitwirkungspflicht“ als Drohgebärde und sogar vor Weihnachten dieser Tage verschicken die Jobcenter – z.B. Magdeburg – erpresserische Drohbriefe gegen die Betroffenen, um Leistungen gegen Moral und Würde mittels des Zauberwortes zu kürzen. Doch es verwundert, was sich Hartz-IV-Empfänger nicht mehr leisten dürfen – bei den Neubürgern gibt es solche Schikanen & Beschränkungen nicht.

    Es wird alles getan, um diese Klientel warm zu halten, keine „Mitwirkungspflichten“, keine Auskünfte längst verstorbener Verwandten oder geschiedener früherer Partner… Alles tun um für die Ausbeuter in Deutschland fit zu werden, keine sozialen Schikanen – nur Deutsch lernen. Hier zeigt sich die verbissene Strategie unserer Frau Merkel in Symbiose mit den Grün-Linken – um die Anhänger der kommunistisch Angehauchten & Internationale auch noch mit einzubinden. Zwei Ziele: Umbau zum Islam und willige ewig Dankbare, die die Demografie des Islamischen Deutschland retten sollen?
    Und unsere Hartz-IV-Empfänger und Obdachlose sollen als Untermenschen behandelt werden? Wer ist denn nun wieder Nazi? War alles schon mal da.

  3. Müsste man jetzt nicht Geld sammeln für einen Prozess gegen Merkel wegen Verletzung des Grundgesetzes (…verspreche, ….. dem Wohle meines Volkes zu dienen“.
    Alles was sie macht erzeugt Unwohl der Bevölkerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.