Bekommt der Amerikaner seinen gewünschten Krieg in Europa?

Der Amerikaner möchte den Krieg in Europa, zusätzlich den Krieg in Ostasien. Neben der Unterstützung der von Amerikanern in das Amt gesetzten rechtsgerichteten Putschregierung in Kiew, erhält die rechtsgerichtete japanische Regierung Unterstützung im Inselstreit mit China. Krieg gegen Russland und China, aber nicht auf amerikanischen Boden. Die amerikanischen Politiker gehen erst mal davon aus, dass sich aus ihren Interventionen in Europa und Ostasien kein Atomkrieg entwickelt. Sollte sich jedoch trotzdem ein Atomkrieg, wider dem amerikanischen Denken, daraus entwickeln, dann gehen die amerikanischen „Experten“ davon aus, dass sich dieser weitestgehend auf Europa und Ostasien beschränken lässt.

Die Amerikaner besitzen viele innenpolitische Probleme, die Schere zwischen arm und reich wird immer größer. Viel sozialer Sprengstoff ist in diesem Land, zusätzlich befürchten die Milliardäre und Billionäre ausfallende Gewinne. Also versucht die amerikanische Politik die innenpolitischen Probleme nach außen zu verlagern. Zwar kennt von der amerikanischen Bevölkerung kaum einer die Ukraine, aber mit genug „Kriegshetze“ der Medien wird sie der Bevölkerung mit einseitiger Sicht verdeutlicht. Schließlich führte Obama in seiner Amtszeit noch keinen Krieg, aber wenn dann soll es auch der Erzfeind Russland sein. Die Ukraine ist für den direkten Grenzzugriff auf Russland strategisch wertvoll, außerdem gilt es eine konkurrenzlose Vormachtstellung im Nahen Osten zu erreichen, nur so sind die zukünftigen Gewinne der amerikanischen Billionäre und Milliardäre sicherzustellen. Der Irak-Feldzug, oder Libyen, hatten schließlich noch nicht genug Gewinn für die amerikanische „High Society“ abgeworfen.

Mit der EU und Japan hat der Amerikaner willige Kriegshelfer, mit der Ostexpansion der NATO zu den EU-Staaten in russischer Grenznähe. Als besonders „kriegsfreundlich“ und „Amerikatreu“ gelten die ehem. Warschauer Pakt und jetzigen NATO-Staaten. Diese flehen geradezu darum amerikanische Soldaten und Kriegsmaterial in ihre Länder zu bekommen. Dieser Bitte kommt der Amerikaner natürlich besonders gerne nach, denn er ist ganz nah bei dem Russen und dem „Konfliktherd“ Ukraine. Hier lässt sich dann auch ganz leicht ein Einmarsch von Russen nach Polen durch die Medien vorgaukeln und schon hat der Amerikaner den Grund nach Artikel 5 des NATO Vertrages seinen Krieg mit den Russen anzuzetteln. Das solche Gefahren durch diese Politiker der östlichen NATO-Staaten für ihrem Volk und dem gesamten europäischen Volk ausgehen können, ist nur möglich indem sie selbst bereits gesicherte Unterschlüpfe bei ihren amerikanischen Freunden besitzen. Wenn Polen mehr Geld für russisches Gas und Öl zahlen muss, wem soll es wundern? Als bedingungslosen Amerikanerfreund, der sein Volk sofort gegen Russland in den Krieg schicken würde, warum sollte so ein Land Sonderkonditionen erhalten? Auch will Polen lieber Fracking als russisches Gas, denn wenn sowieso bald Krieg ist kann auch die Umwelt zerstört werden.

Die größte Masse der Menschen interessiert sich nicht für Politik, sie sind der Meinung die Politiker sind dafür zuständig. Dieses ist ein großes Trugbild, was die Ukraine Krise jetzt aufwirft. Viele Politiker und ihr Sprachrohr, die Medien, sind Kriegshetzer. Dieses gilt im Ukraine Konflikt für beide Seiten. Unnachgiebig wird mit den Muskeln gespielt und Tatsachen verwischt. Alle Berichte sind heute schon unglaubwürdig und das sind die besten Voraussetzungen für einen Krieg. Gerecht wäre, wenn alle kriegshetzenden Politiker mit ihren schreibenden Erfüllungsgehilfen und ihren Familien an vorderster Front in ihrem Krieg kämpfen und das Volk mit Krieg in Ruhe lassen, denn die Masse des Volkes ist friedliebend und weiß gar nicht wofür es kämpfen soll. Doch Politiker und Journalisten können Kriegshetze verbreiten und dann in sichere Länder fliehen, ausbaden muss die von ihnen geschaffene Grausamkeit das Volk. Freiheit muss etwas anderes heißen als Tod und Elend, denn sonst bedarf der Begriff einer anderen Definition. Krieg ist die grausamste Möglichkeit die es zu erringen gilt, traurig das die sogenannten Volksvertreter darauf abzielen und das auch noch im Namen des Volkes. Diktatur und Monarchie ist menschenverachtend und ausgeübte Demokratie durch ausgesuchte Personen höchst verlogen und nicht den Interessen der Völker entsprechend.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.