Urlaub und Bilanzen – Marketing

Um Bilanzen schön zu rechnen weisen Firmen ihre Mitarbeiter an, den Jahresurlaub im laufenden Kalenderjahr ganz in Anspruch zu nehmen und keine Resturlaubstage in das neue Jahr zu übertragen. Wo liegt hier der Sinn? Bei Arbeitnehmern die für ihre Tätigkeiten während ihres Urlaubs eine Ersatzperson zwingend benötigen, ist dieses zutreffend. Bei Ersatzpersonale für urlaubsbedingte Ausfälle fallen der Firma zusätzliche Kosten an, die in der Jahresbilanz einzukalkulieren sind und auch im kostenentstehenden Kalenderjahr abzurechnen sind. Doch wie sieht es bei den Personalen aus, die keine Ersatzpersonale benötigen, wo die urlaubsbedingten Ausfälle in anschließender Arbeitverdichtung von den gleichen Mitarbeitern ohne Mehrarbeitsstunden abgeleistet werden? Hier entstehen der Firma keine zusätzlichen Kosten durch Ersatzstellungen. Hier treffen eigentlich nur zwei Gründe zu: Es kann Willkür der Arbeitgeber sein, oder schwammige verschieden auslegbare Gesetze und Verordnungen, geschaffen von unserer aller beliebten Politikern, so wie etliche Gesetze oder Verordnungen ausgelegt sind (Rechtsanwälte, Richter und Versicherungen wollen schließlich auch verdienen). So können gesetzlich korrekte Bilanzen schön gerechnet werden mit Ausgaben die gar nicht bestehen oder bestanden.

Ist Marketing ehrlich?

Heute sind im Marketingbereich etliche hochbezahlte Stellen geschaffen, die alleinig der Volksverdummung dienen. Jedes Produkt oder Dienstleistung wird mit allen erlaubten und teilweise unerlaubten Mitteln vermarktet. Innerhalb des Werbewahnsinns lassen sich von den Verbrauchern der Produkte oder den Nutzern von Dienstleistungen keine objektiven Meinungen bilden. Marketingleute besitzen nur ein Ziel, ihre in Auftrag genommenen Waren oder Dienstleistungen kompromisslos an die Frau oder den Mann zu bringen. Um Qualität zu erkennen ist heute der Kunde gezwungen Waren und Dienstleistungen selber zu testen um eine Meinungsbildung zu finden. Die Marketingberufsgruppe ist in der Vertrauenswürdigkeit den Provisionsverkäufern gleichzustellen, für ihr persönliches Wohl der Menschheit Qualität erzählen die sich häufig in das reale Gegenteil wandelt. Ohne Marketing wäre die Welt mal wieder ein Stückchen ehrlicher.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.